Kartentelefon ohne Vertrag

Kein Vertragskartentelefon

Leben ist gut, besonders ohne Handyvertrag. Ohne Mindestvertragslaufzeit und natürlich im Voraus bezahlt. LTE flexibel einsetzbar ohne vertragliche Verpflichtungen und volle Kostenkontrolle. Wertkarte ohne Daten / Personalausweisregistrierung. Dies ist aber auch ohne Kündigung des Prepaid-Vertrages möglich.

Senioren-Handy ohne Vertrag - Prepaid-Senioren-Handy

Für Senioren ohne Vertrag ist ein Mobiltelefon in der Regel die beste Lösung für diejenigen, die nur wenig Geld haben. Weil diese Handys (wie der Titel schon sagt) meistens von Älteren genutzt werden, ist ein Vertrag in der Regel gar nicht sinnvoll und es fallen nur überflüssige Mehrkosten an. Wer nur ein paar Gesprächsminuten im Jahr anruft und ein paar SMS verfasst, wählt oft viel billiger ein Mobiltelefon mit Prepaid.

Mit diesem Model ohne Vertrag kaufen Sie Kredit, den Sie dann verwenden können. Einen Vertrag zahlt sich besonders aus, wenn Sie wissen, dass Sie in jedem Falle eine bestimmte Anzahl von Gesprächsminuten und SMS aufbrauchen. Ein Vertrag ist zudem sinnvoll, wenn Sie das Mobilfunknetz auch mit Ihrem Mobiltelefon benutzen wollen.

Wenn Sie sich für ein Handy für Senioren mit Vertrag entscheiden, haben Sie jetzt auch hier eine große Wahl. Man muss auch nicht zwangsläufig eine Mindestlaufzeit von 24 Monate und mehr akzeptieren. Auf Wunsch können Sie natürlich auch einen Vertrag für alle bei uns präsentierten Fahrzeuge unterzeichnen. Ab wann ist ein Handy für Senioren mit einem Vertrag sinnvoll?

Karten mit integrierter Zeitschleife

Erstaunt war Mario Krsek. Er hatte zwar rund 100 Euros auf seiner Handykarte, aber keinen Wählton. Er hatte den "Fehler" gemacht, seinen Kredit nicht innerhalb eines Jahrs wieder aufzuladen. Danach ist nicht nur der Kredit weg, sondern auch die Zahl! "Wieso sollte ich aufladen, da war immer genug Gleichgewicht drauf?

Da der freiberufliche Fotograf sein Orange Handy nur ab und zu für Filmaufnahmen benutzt, dann aber ab und zu einen Großteil seines Guthabens für Kundengespräche in Deutschland aufbraucht, zieht er es vor, noch einmal einzuzahlen, um sich im Notfall keine Sorgen machen zu müssen, dass er nicht genügend Bargeld hat. Die Hotline hat ihn an das Fachgeschäft verwiesen, in dem er die Kundenkarte erstanden hat.

"Er sagte zu Krsek: "Das Bargeld ist weg. Der harte Ansatz der Spanier wäre selbst für die viel kritisierte Telekom nicht denkbar. In diesem Land sehr gut, ein Blick auf die Bedingungen von Oranje zeigt: Sie sind ab dem Datum der Erstinbetriebnahme bzw. der letzen Aufladung zwölf Monate gültig.

"Damit Sie die Kreditkarte nicht deaktivieren, was bedeutet, dass Sie die Anzahl und das Guthaben in diesem Augenblick verlieren, müssen Sie sie mindestens einmal im geplanten Zeitrahmen aufladen. "Mobilfunkbetreiber forcieren den Wechsel zu Verträgen", sagt er. Sie sollten jedoch einen Einblick in die derzeitigen Geschäftsbedingungen ihres Providers nehmen:

Mit Movistar werden die Kreditkarten beim ersten Gespräch aktiv und sind dann sechs Monate lang gültig. "Nach sechs Monate läuft der Kredit ab", sagen sie. Die Waage kann innerhalb von 40 Tagen wieder aufgeladen werden. Wenn Sie diese Periode ablaufen lassen und weitere 14 Tage warten, verlieren Sie nicht nur das Kredit, sondern auch die Nummern.

Da steht in den AGBs: Einmal freigeschaltet hat die Kreditkarte eine Laufzeit von neun Monate, die seit dem letztem Wiederaufladen immer wieder neu gerechnet wird. Sollte während dieser Zeit keine weitere Ladung erfolgen, wird die Speicherkarte deaktiviert und die Rufnummer geht verloren. Unter www.xatamovil sind die Bedingungen der vielen Handy-Discounter ohne eigenes Netzwerk, die zum Teil in Supermärkten wie "Eroski" oder "Día" erhältlich sind, zu finden.

Das hat Mario Krsek in Kauf genommen. Im Consumo-Büro in Plaça d'Olivar wurde ihm gesagt, dass er seine Vertragsdokumente benötige, um Ansprüche durchzusetzen.

Auch interessant

Mehr zum Thema