Laptop mit Internet Stick

Notebook mit Internet Stick

Praktisches Bundle mit Laptop, Netbook oder Barzahlung und Internet-SurfStick. Handy-Surfer mit Laptop oder Tablet-PC sind mit sehr unterschiedlichen Datenraten mit oder ohne USB-Internet-Surf-Stick konfrontiert. Stecken Sie einfach Ihren Surf-Stick in den USB-Anschluss Ihres Notebooks oder Laptops und Sie haben die große Welt des Internets dabei. Das Datenvolumen des mobilen Internets ist oft zu schnell aufgebraucht. Allerdings gibt es Tricks, um beim Surfen mit einem Laptop, Smartphone oder Tablett Geld zu sparen.

Andere Anfragen

Über die BILDmobil-Bar: Um ehrlich zu sein, kann ich dazu nichts aussagen, weil ich lieber RTL als RTL anstelle von bild-mobil und vor allem das 12h-Paket nütze. Ich habe noch keinen 30-Tage-Test bei der Firma bildobil gemacht. Auf die dritte Frage: "T-Mobile ist teuer", wie man sieht, aber "teuer" ist verhältnismäßig.

Klar günstiger gibt es die Mobil Data Preise z.B. über Spartandy. T-Mobile will sich grundsätzlich als Premiumanbieter unter den Netzbetreibern positionieren. Weil die Kundenzahl bisher nicht wirklich schlimmer ist als die von O2 oder Oodafone, z.B. führt, bringt das höhere Niveau weitere Vorteile: T-Mobile erwirtschaftet mehr als der Wettbewerb....

â??Ich glaube aber in den nächsten 12 â?" 24 Monate können auch die virtuellen Anbieter wie Congstar, Karmobil und Co. in das LTE-Boot gebracht werden und dann im wesentlichen günstigere LTE-Tarife bieten.

Der Prepaid Stick geht nicht - keine Internetverbindung - Prepaid Internet Stick

Ich resümiere: Der Stick glüht zwar rot, aber Sie können keine Website aufmachen? Sie können dort auch ohne Probleme eine Seite aufschlagen? Sie können die Konfigurations-Seite aufklappen? Wenigstens liegt das nicht an der Anbindung an das Netzwerk. Vielleicht blockiert etwas auf Ihrem Laptop?

Eure Surfen Flat Optionen sind reserviert und nutzbare.

Mobiler Internetzugang in Thailand, wir machen Sie darauf aufmerksam!

Das Laptop oder das Handy darf nicht verloren gehen. Wenn Sie mit Ihrem Laptop durch Thailand reisen, ist es am besten, ein Hotelzimmer mit freiem Internetzugang zu reservieren. In Thailand ist das inzwischen beinahe zum Alltag geworden und unzählige Cafes und Gaststätten offerieren auch "free wifi". Wenn Sie lieber mit einem Surf-Stick ins Internet gehen, sollten Sie Ihren eigenen Surf-Stick zu Hause belassen und den Surf-Stick eines Thai-Providers vor Ort einkaufen.

Der UMTS Surfstick des Thai-Anbieters AIS, der in Warenhäusern und Telefonshops für 1500, ca. 36 â? Darin sind dann bereits ca. 50 Std. Internet-Nutzung enthalten - und das sollte für den normalen Thailand-Urlaub leicht genug sein. TrueMove verfügt zudem über eine sehr günstige Datenrate von ca. 33 EUR, die nur 15 Std. Internet-Nutzung umfasst, aber mit einer für Thailand nahezu unvorstellbaren Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 7,2 Mbit/s.

Die meisten Gebiete (einschließlich der populären Ferieninseln im Süden) gehen nicht über EDGE hinaus. Interessant ist für thailändische Provider aus allen Ländern eine Alternative: Der ebenfalls im Sommer 2011 in den deutschsprachigen Raum eingetretene Provider "abroadband" hat eine SIM-Karte im Angebot, die für einen weltweiten Marktpreis von 0,59 EUR pro MB bürgt.

Der Werbe-Claim "weltweit" muss natürlich mit Bedacht genossen werden, aber Thailand ist eines der vielen Länder, in denen das Ausland wirklich arbeitet, wenn auch nur mit der relativ langsameren Edge-Verbindung. Allerdings ist dies weniger auf die Österreicher zurückzuführen als auf den schleppenden Aufbau von schnellen Anschlüssen in Thailand, wo selbst UMTS oft mühsam ist.

Wenn Sie bereits einen Surf-Stick besitzen, können Sie die Simkarte für nur 19,90 EUR erwerben (aber Achtung - Ihr eigener Surf-Stick muss simlockfrei sein!), wenn Sie noch keinen Surf-Stick haben oder am Surf-Stick versagen, können Sie den Stick und die Chipkarte für 39,90 EUR zusammen bekommen. Selbstverständlich denken wir im Ausland auch an Tablet-Inhaber: Wer mit dem iPod & Co. unterwegs ist, kann eine Micro-SIM-Karte für 19,90 EUR erstehen.

Auch interessant

Mehr zum Thema