Laptop mit Sim Karte

Notebook mit Sim-Karte

Für die Verbindung eines Laptops mit dem Internet benötigen Sie eine SIM-Karte, um sich an ein Mobilfunknetz anzumelden. Auch ein Gerät mit WWAN-Zugang muss nicht teuer sein. Für den Internetzugang mit einem Tablet-PC benötigen Sie einen Datentarif und eine Micro-SIM-Karte, wie Sie sie in einem Surf-Stick finden. Bei der SIM-Karte handelt es sich also um eine Art Personalausweis für den Zugriff auf das Mobilfunknetz. Ja, an jeder Ecke befinden sich Sticks, die über USB mit dem Laptop verbunden werden können.

lm Internet: Ausstattung von Notebooks mit SIM-Karten

Sie können nicht nur mit einem Laptop bearbeiten, abspielen, Videos und Bilder ansehen oder mobil musizieren - Sie können auch mit einer SIM-Karte auf das Netz zugreifen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, die SIM-Karte an Ihren Laptop anzuschließen. Die neueste Netbookgeneration verfügt über einen integrierten Kartenslot für die SIM-Karte; zusätzliches Material ist nicht erforderlich.

Es gibt auch diverse USB-Varianten für den Anschluß einer SIM-Karte an den Rechner. Der SIM-Kartenstecker wird in den Memory-Speicher eingelegt, der Datenträger wird über USB mit dem Rechner vernetzt. Zusätzlich gibt es Vorrichtungen für den Express-Slot des Notebooks oder für die PCMCIA-Schnittstelle.

Der LTE im Laptop: WWAN statt WLAN

Mit einer SIM-Karte ist Ihr Laptop immer dabei. Ich habe mein Handy ständig im Netz, aber mein Laptop nicht. In der Parklandschaft unter einem Tannenbaum musste ich einen sperrigen Surf-Stick einstecken oder mein Handy in einen Hot Spot verwandeln. Auch ein Laptop mit integriertem Internet-Zugang über Funk kann dies im Prinzip tun. Nachrüstung von WWAN oder Kauf eines neuen Laptops?

Wodurch gelangen die Daten des Mobiltelefons in den Laptop? Ein neues Gerät erwerben oder nur umrüsten? Aber bei den ultraleichten und leistungsstarken Büchern gibt es teilweise eine Version mit WWAN zu erwerben, d.h. mit LTE-Zugang. Bei der Nachrüstung muss dann der Laptop aufgeklappt und das Funkmodem verwendet werden. LTE-Empfang auf einem Laptop ist in der Regel gut, da die Antenne mehr Raum hat als auf einem Handy und nicht von einer Seite geschirmt ist.

Das WWAN-Modul für den Laptop wird nicht in so kurzer Zeit wie für das Handy entwickel. Das LTE-Modem wird in der Regel mit einem GPS-Empfänger geliefert. Sie können dann Ihren Laptop im Freien benutzen, um Ihre Position zu bestimmen. Die WWAN-Module im Laptop benötigen natürlich zusätzlich Strom und wirken sich daher nachteilig auf die Lebensdauer der Batterie aus.

Wenn Sie Ihr Handy nicht als Brennpunkt nutzen, gewinnen Sie eine Batterielebensdauer, die auf lange Zeit vermutlich noch viel mehr wert ist. Sie müssen das Handy-Modul im Netz suchen, um herauszufinden, welches zu Ihrem Laptop paßt. Wenn Sie ein neues Gerät kaufen, sollten Sie Ihren Händler nach einer Alternative befragen oder auf der Webseite des jeweiligen Anbieters nachfragen.

Wer einen Laptop mit einem eigenen Internetanschluss per Handy sucht, muss nach den passenden Begriffen suchen: Die beiden Samsung-Geräte sind nicht wirklich Notebooks, sondern qualitativ hochstehende Tabletts mit Tastatur-Dock. Sie sollten auch die Preise der Mobilfunktarife im Auge haben. Der Laptop kann das Datenaufkommen des Smartphone über eine zweite SIM-Karte zum vorhandenen Kontrakt nutzen.

Alternativ wäre ein Reintarif für den Laptop möglich. Falls Sie es nur vereinzelt auf der Reise nutzen, ist es am besten, die Prepaid-Option zu nutzen. Zur Einsparung von Kosten und Kosten sollten Sie die Übertragung des Betriebssystems und der im Hintergund laufenden Anwendungen stummschalten, wenn Sie über das Mobilnetz ins Internet gehen.

Wenn Sie sich übrigens dafür entschieden haben, Ihr Telefon als HotSpot zu nutzen, sollten Sie das gleiche tun.

Auch interessant

Mehr zum Thema