Lte Datentarife Prepaid

Datentarife Prepaid

für alle Frequenzbereiche, für GSM, UMTS und LTE. Die LTE-Datenraten sind einfach und zu extrem günstigen Preisen neu. Sie haben hier fast immer LTE-Empfang, aber sonst nichts. LTE Internet-Sticks sind in der Regel im Starterpaket mit Prepaid-Datenraten enthalten. Für Prepaid-Tarife muss der Kunde jedoch ein Guthaben im Voraus bezahlen.

Prepaid-Datenraten LTE

August 2018: Der Mobilfunk-Standard der vierten Mobilfunkgeneration (LTE) hat sich seit 2016 endgültig auf dem heimischen Mobilfunkmarkt im Prepaid-Segment durchgesetzt. Nicht jeder Provider bietet jedoch die entsprechenden Prepaid-Datenraten ohne Vertragsbindung an. In diesem Leitfaden erfahren Sie, welche Optionen zur Verfügung stehen, für wen diese Vorschläge in Frage kommen und was Sie dafür benötigen!

Wem lohnt sich eine unverbindliche Prepaid-Datenrate? Prepaid-Tarife bieten viele Vorzüge für gelegentliche Nutzer. Wenn Sie nur ab und zu mal auf dem Handy unterwegs sein wollen, profitieren Sie permanent von Kostenvorteilen und genießen gleichzeitig völlige Bewegungsfreiheit. Die Übertragbarkeit von Nummern ist hier kein Problem, da Anrufe mit Datentarif sowieso nicht möglich sind. Sie können also den Preis entweder zu jeder Zeit stornieren (oder ganz normal Ihr Konto nicht aufladen) oder es so lange belassen, bis Sie es wieder benötigen.

Sichern Sie sich jetzt Ihre SIM-Karte und buchen Sie die gewünschte Datenrate - das wars! Ob D2-Netz (Vodafone), D1-Netz (Telekom) oder über O2/Eplus - für jeden Geschmack gibt es heute mindestens ein passendes Anbieter. Wenn Sie auf hervorragende Netzwerkabdeckung und schnelle LTE (bis zu 300 MBit) setzen, empfehlen wir MagentaMobil Data Star von der Deutschen Telekom.

Sie können auch superschnell im Netz blitzschnell navigieren - schon ab 2,95 Euro pro Tag und 500 MB. Wieviel Datenvolumen benötige ich? Wenn Sie beispielsweise nur im Netz ohne Video schauen, kommen Sie mit zwei GB pro Tag auch bei einer täglichen Benutzung von 1-2h zurecht. Wenn Sie nur ab und zu ein paar Emails schreiben und Facebook oder Whatsapp überprüfen, sind Datenraten unter 1 GB in der Regel ausreichend.

Natürlich bei intensivem Gebrauch, je mehr, umso besser. Weitere Hinweise, Anwendungsbeispiele und Ratschläge finden Sie in unserem Themenspecial zum Datenvolumen. Einige Prepaid-Anbieter können diese als optionale, buchbare Datenpakete anbieten. Ein XY Megabyte großes Datenvolumen steht dann für 24 Std. zur Verfügug. Oftmals benötigen Sie nur 1-2 Tage Internet-Zugang auf Ihrem Tablett oder Stock und können so viel Zeit einsparen.

Prepaid-Datenflatrates mit LTE werden beispielsweise von Telekom, Tchibo und Tchibo bietet. Inwieweit kann ich mit den vertragslosen Datenwohnungen navigieren? Derzeit sind im Discount-Bereich Datenübertragungsraten von 21-50 Megabit üblich. Mit Telekom und Wodafone hingegen surft man immer über "LTE Max", also mit bis zu 300 Megabit (Telekom) oder 500 Megabit (Vodafone), auch mit Prepaid-Paketen.

Außerdem braucht der Anwender ein passendes Gerät. Ein LTE über die 150 MBit-Marke hinaus geht nur, wenn es mindestens der Klasse 6 (CAT6) oder darüber entspricht. Mit einem Kontrakt sichern? Tatsächlich ist Prepaid nicht immer die billigste Variante. Wenn Sie Ihr Datenvolumen bei häufigem Gebrauch rasch verbrauchen und laufend zusätzliche Buchungen vornehmen, zahlen Sie langfristig deutlich mehr als mit einem Tarif.

Wir weisen darauf hin, dass bei Angeboten, die ausdrücklich als "Datenraten" gekennzeichnet sind, das Telefonieren generell nicht erlaubt ist. Inwieweit ist die LTE-Geschwindigkeit?

Auch interessant

Mehr zum Thema