Lte Surfstick ohne Simlock

Der Lte Surfstick ohne Simlock

Günstiger Surf-Stick ohne Simlock und Vertrag. Informationen zum Kauf eines Surfsticks und Empfehlungen für Surfsticks ohne SIM-Lock hier. Für die Zukunft, dann kaufen Sie einen LTE-fähigen Surfstick. Einen SurfStick darf man nur so nennen, wenn das Surfen wirklich Spaß macht! Einen Überblick über die aktuellen LTE-Surfsticks finden Sie hier.

Der Surfstick ohne Simlock und Netzsperre - die Übersicht| Der Surfstick im Profilvergleich

Surfstab ohne Simlock und Netzsperre - die Übersicht - Wer schon einmal ein Prepaid-Handy hatte, weiß dieses Problem: Das Handy ist auf einer bestimmten SIM-Karte fixiert und kann nur mit anderen Kreditkarten genutzt werden, wenn es zuvor freigeschaltet wurde. Die Schlösser heißen Simlock oder Netzsperre und hindern die Teilnehmer daran, mit Sim-Karte von Drittanbietern und Tarifen von Drittanbietern zu arbeiten.

Auf dem Gebiet der Surf-Sticks setzen viele Provider noch immer solche Schlösser ein und ohne Simlock ist es nicht so leicht, einen Stock zu haben. Deshalb haben wir die derzeitigen Provider aufgelistet und Ihnen aufgezeigt, wo Sie einen Internetstick mit und ohne Simlock haben. Eine Übersicht aller Prepaid-Surf-Stick-Angebote haben wir hier zusammengefasst:

Surf-Stick im Voraus bezahlt. Simlock: Elektronisches Schloss, das aktiviert wird, wenn das System mit einer anderen SIM-Karte betrieben wird. Das gesperrte Endgerät arbeitet daher nur mit einer entsprechenden ISIM-Karte. Netzsperre: Elektronisches Schloss, das aktiviert wird, wenn das System mit einer Netzwerkkarte aus einem anderen Netzwerk betrieben wird.

Gegenüber dem Simlock kann die Chipkarte im selben Netzwerk mit dem blockierten Endgerät ohne Probleme eingesetzt werden. Die flexible Variante des Simlock-Schlosses ist das sogenannte Netslock. Am sichersten ist es, einen Surf-Stick ohne Simlock zu haben. Bei den meisten Online-Portalen erhalten Sie kostenlose Stöcke ohne Vertrag und Preis und damit ohne Simlock.

Kann ich überprüfen, ob ein Stock ein Schloss hat oder nicht? Am einfachsten und sichersten ist es, eine ausländische SIM-Karte (vorzugsweise aus einem anderen Netzwerk) mit dem Chip zu benutzen. Funktioniert der Internetzugang dann einwandfrei, hat der Stift keinen Simlock und keinen Netzanschluss und kann auch mit jeder anderen Sim-Karte einwandfrei genutzt werden.

Wenn Sie zur Eingabe eines Codes aufgerufen werden, steht in der Regel ein Simlock zur Verfügung. Sie können zum Test entweder eine SIM-Karte von einem Freund oder Verwandten ausleihen oder eine neue SIM-Karte verwenden, die auch als kostenlose Karte im Prepaid-Bereich erhältlich ist. Zusätzlich zu Simlock und Netzsperre gibt es oft das Dilemma, dass die Zugriffsdaten dauerhaft im Speicher des Sticks gespeichert sind.

Bei diesen Internetsticks können Sie nur das zugehörige Netzwerk verwenden, da die Zugriffsdaten nicht in ein anderes Netzwerk umgestellt werden. Sie können eine Fremdkarte einstecken, die ein anderes Netzwerk verwendet und dies wird auch anerkannt, aber der Zugriff auf das Netzwerk ist nicht möglich, da die Anschlussdaten nicht übereinstimmen.

So kann die mitgelieferte Lösung (Congstar-Internetmanagement) bei uns nur für den Telekom-Zugang genutzt werden. Alternativ kann ein anderer Stock oder eine Speicherkarte aus dem D1-Netz der Telekom verwendet werden. Das Einwählen mit dem Original-Stick ist in der Regel leichter, da man ihn ganz leicht einstecken und mit dem Surfing beginnen kann.

Das Freischalten des Simlocks auf einem Surf-Stick erfolgt genauso wie auf einem Prepaid-Handy. Das Entsperren kann kostenfrei stattfinden, wenn der Erwerb des Stockes vor 2 Jahren erfolgte. Auch in den ersten zwei Jahren nach dem Erwerb des Internet-Sticks kann dieser freigeschaltet werden, allerdings fallen dann für die frühzeitige Freischaltung rund 100? an.

Zur Entfernung des Simlocks benötigen Sie die IMEI-Nummer des Surf-Sticks. Über diese Rufnummer können Sie den Freischaltcode beim entsprechenden Provider anfordern. Den Freischaltcode können Sie über die IMEI-Hotline 01805/330160 oder über diese Internetseite anfordern. Wenn Sie ein Mobiltelefon mit SIM-Schloss haben, können Sie den Freischaltcode 24 Monaten nach dem Erwerb kostenfrei abonnieren.

Falls Sie Ihr Telefon zuvor freischalten wollen, können Sie den Freischaltcode hier für 99,50?2) mitbestellen. "Der Freischaltcode kann auch hier im Netz auf dieser Website abgefragt werden. Diesen Freischaltcode erhalten Sie entweder nach 24-monatiger Laufzeit kostenfrei oder gegen eine Kaufgebühr von 100 EUR vorzeitig.

"Bei E-Plus kann der Freischaltcode für die SIM oder für das Netz per Kurzwahlnummer 1150 abgefragt werden. Dieses Freischalten ist für Simlock oder für Windsurfsticks mit Simlock oder Netzsperre möglich. Im Falle anderer Probleme, wie z.B. feste Zugriffsdaten, ist die Freischaltung über den Provider nicht hilfreich, der Stock hat dann weitere Fehler. Tips und Kniffe, wie man den Surf-Stick in solchen Situationen einsetzt, sind hier zusammengefaßt.

Was ist kein Simlock? Nicht nur in Surf-Sticks, sondern auch in Mobiltelefonen, Smartphones, manchmal auch in Computern und gar Zeitmessern. Dagegen ist ein Simlock ein Block des Anbieters und kann vom Anwender kaum beeinflußt werden. Der Router von Mobiltelefonen hat in den meisten FÃ?llen wenig mit dem Simlock zu tun, hebt aber in erster Linie die BeschrÃ?nkungen des eingesetzten Betriebssystem auf.

Man könnte hier im weiteren Sinn von einem Netzlot reden.

Auch interessant

Mehr zum Thema