Lte Usb Stick ohne Vertrag

Usb Stick ohne Vertrag

Kleiner Stick, der wie ein USB-Stick aussieht und überall eingesetzt werden kann. Telefonspeedstick LTE V, weiß. Einfach die Sim-Karte in den Surf-Stick stecken und Sie können den Stick auf jedem PC oder Mac mit USB-Slot verwenden. Mit Surfstick und LTE mit hoher Geschwindigkeit im Internet. Ein USB-Surf-Stick mit oder ohne Vertrag hängt von vielen Faktoren ab.

Die Vorzüge des LTE-Internet-Sticks

Bei zunehmender Netzwerkabdeckung können immer mehr Menschen mit 4G Geschwindigkeit auf dem Handy navigieren. Wenn Sie viel reisen und einen USB-Stick statt eines LTE-Routers bevorzugen, können Sie einen LTE-Surf-Stick verwenden. Stecken Sie es in Ihr Notebook, Notebook oder Tablett und gehen Sie ins Internetz. Die Mobilfunkanbieter treiben seit 2011 den Ausbau von LTE voran, so dass 2016 eine DSL-Verfügbarkeit von rund 84-85% erreicht wird (Quelle: lte-anbieter.info).

Manche Anbieter haben LTE-Sticks im Angebot, mit denen Sie auf dem Weg zu den entsprechenden Tarifen von Wodafone, Telekom, O2 und Co. ins Netz gehen können. Doch was ist schneller Internetzugang und was ist LTE? Der USB-Stick mit integrierter LTE-Antenne kann an Ihr Gerät angeschlossen werden und erhält die 4G-Signale für das schnelle und mobile Surfing.

Dies sind die Pluspunkte des LTE-Sticks: Achtung: LTE muss auch von Ihrem Notebook, Notebook oder Tablett getragen werden, um rasch zu navigieren und natürlich hängt Ihre erzielte Schnelligkeit auch von der LTE-Verfügbarkeit in Ihrer Nähe ab. Wenn Sie LTE zu Hause einsetzen wollen, ist ein ortsfester LTE-Router wahrscheinlich die beste Möglichkeit, eine WLAN-Verbindung aufzubauen.

Wenn Sie einen LTE-fähigen USB-Surf-Stick ohne Vertrag und Branding erwerben möchten, kann er ab 60 EUR pro Stück einkaufen. Da die LTE-Geschwindigkeit in der Regel bis zu 50 Mbit/s über das Handy erreicht werden kann, können die Stöcke teilweise erheblich geringer ausfallen. Außerdem sind LTE-Stäbe oft nur sehr preiswert mit einem Vertrag erhältlich, der in der Regel 2 Jahre hat.

Überprüfen Sie in jedem einzelnen Fall exakt die vertraglichen Bedingungen, z.B. ob Ihre Schnelligkeit nach dem Verzehr des Datenaufkommens reduziert wird. Weil sich die Preise laufend ändern und Sie nach ein paar Wochen vielleicht irgendwo anders billiger fahren können, sollten Sie sich die vertragliche Bindung genauer anseht. Natürlich ist es optimal, wenn Sie einen SIM-Lock-freien Stick erhalten, den Sie auch mit anderen SIM-Karten nutzen können.

Unten haben wir einen kleinen Surf-Stick-Vergleich zu den Angeboten ausgewählter Mobilfunkbetreiber (Stand 31. Dezember 2016): LTE-Tarife bei Vodafone (Stand 31. Dezember 2016): Je nach Preis können Sie weiterhin die enthaltene Mobilfernseh-App oder ein Deezer-Testabonnement erhalten. Der LTE Speedstick V der Telekom ist auch der Huawei E3372s-153, der nur die Tarife Data Komfort M Eco oder Data Komfort L Eco anbietet.

Sie können auch eine HotSpot-Flatrate von der Telekom bekommen und auf dem Weg z.B. an Bahnstationen gratis mitsurfen. LTE Tarife bei der Telekom (ab 21. Juli 2016): Wenn Sie den LTE USB-Stick mit Telekom-Tarif speichern möchten, wählen Sie "mit Surf-Stick" auf der Angebotsseite Datenkomfort. USB-Surf-Stick ZTE MF823: Bei O2 läuft der LTE-Tarif mit USB-Stick unter dem Titel "Notebook Flat".

Wer den 1&1 Surf-Stick haben möchte, kann das Notebook-Flat Special (1GB) (ab 21.07. 2016) für nur 4,99 EUR pro Kalendermonat (ab dem dreizehnten Kalendermonat 6,99 EUR) erwerben. Unter 1&1 finden Sie auch Preise, die einen mobilen LTE-Router enthalten - so können Sie sich auf der Straße genauso einfach mit dem Netz verbinden wie zu Hause über Ihren DSL-Anschluss.

So bietet mobilcom-debitel/Telekom eine 6.000er Flat mit LTE-Geschwindigkeit zu einem Sonderpreis von 9,99 EUR pro Monat an. Wenn Sie nur einen einzigen USB-Stick besitzen, ist dieser oft nicht für das Surfen im Netz in der City zu haben. Wenn Sie bereits mit LTE auf Reisen sind, prüfen Sie, wie viel schneller Sie damit surfen: Geschwindigkeitstest Internet:

Was ist 4G/my Rate?

Auch interessant

Mehr zum Thema