Mobil Tarife ohne Vertrag

Handytarife ohne Vertrag

Tabletts machen mobiles Surfen unterwegs zum Vergnügen. Entsprechende UMTS-Flatrates ohne MVLZ werden beispielsweise von Klarmobil oder Smartmobil angeboten. In Deutschland haben wir Vertragsfreiheit. Allerdings garantiert der Tarif ohne lange Laufzeit Flexibilität für kurzfristige Änderungen. Tarife mit Smartphone, mit Tablet PC, mit Surf-Stick oder ohne Hardwareübersicht.

mw-headline" id="Geschichte">Geschichte[Edit | | | Quellcode bearbeiten]>

Die Gesellschaft agiert als Netzwerkbetreiber für das grösste Kabelnetzwerk in Deutschland und beliefert rund 8,3 Mio. Haushalten mit Kabelverbindungen in allen Ländern mit Ausnahmen von Hessen, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg. Bei den Kabel-TV-Anschlüssen werden sowohl hochauflösende (HD) und digitale (SD) als auch analoge Fernsehangebote sowie Video-on-Demand und Pay-TV angeboten. Mit der Kabelverbindung werden breitbandige Internetverbindungen (bis zu 500 Mbit/s), WLAN-Dienste und Festnetztelefonverbindungen über breitbandige Kabel (Next-Generation-Network; NGN) angeboten.

Mobile Dienste werden auch über die Firma Wodafone bereitgestellt. In Deutschland wurde das Breitband-Kabelnetz in den frühen 80er Jahren von der Post eingerichtet und verwaltet. Ende 1999 hat die Telekom ihr gesamtes Breitbandkabelnetzgeschäft in die neue Firma Kabel Deutschland GmbH (KDG) ausgegliedert, um sich auf einen weiteren Verkauf vorzubereiten, der durch behördliche Auflagen erzwungen wurde.

Erstmals veräußerte die Telekom im Januar 2000 die Leitungsnetze der Firma Kabel Nordrhein-Westfalen gGmbH & Co. ( "Kabel NRW") in Nordrhein-Westfalen an den US-Investor Richard Callhan. Das Unternehmen wurde zu einer Tochter der Firma Callhan NRW, die ihrerseits zu 55 Prozent der Firma Callhan & Partner mit Hauptsitz in Denver, USA, und der Firma Kab Deutschland, einer Tochter der Deutschen Telekom, zählte.

Die zweite Regio, nämlich die von Gary Klesch geführte Gruppe von Investoren, wurde veräußert. Callahan & Associates hat im Herbst 2001 auch die Kabelnetzwerke von Kabelnetz BW in Baden-Württemberg übernommen. Auf diese Weise entstehen die Kabelnetzbetreiber ish (NRW), isy (Hessen) und cable BW (Baden-Württemberg).

Nach der Untersagung des Verkaufs der restlichen sechs Unternehmen an Liberty Media durch das deutsche Kartellamt im Feber 2002 hat eine Anlegergruppe bestehend aus Apax Partners, Providence Equity Partners und Goldman Sachs Capital Partners die sechs Landesgesellschaften im MÃ? In Berlin begann cable Deutschland im Dez. 2003 ein Modellprojekt für den Breitband-Internetzugang via TV-Kabel.

Der reguläre Betrieb wurde Ende 2004 gestartet und die flächendeckende Versorgung mit Kabelinternet begann. Seit Jänner 2004 hat die Firma ihren Sitz von Bonn und Berlin nach Untermöhring verlegt. Mit den beiden digitalen Programmpaketen für den deutschsprachigen Raum bietet Ihnen cable Deutschland seit Anfang 2004 zwei neue Programme an: cable digital BASIC und cable digital BASIC Plus.

Im Starterpaket von Kabeln Digital BASIC waren eine Mischung aus Premium- und 45 Digitalradiokanälen sowie der Zugriff auf die Dienste Premium Direct und Premium Electric TV-on-Demand enthalten. Sieben Spartenkanäle umfasst das Programm CAT CATS Digital BASIC Plus: Entertainment Television, Fashion Television, Cinema, Meteos Television, Motors Television, Planets und Trace. Ebenfalls am 27. Juni 2004 veröffentlichte die Bayrische Landeszentrale für Neue Medien BLM den EPG (Electronic Program Guide) von Kabeln Deutschland.

Mit dem Programm-Paket HOME bietet Ihnen cable Deutschland seit Anfang 2004 zunächst 20 weitere Programme, darunter die Programme der 13. Straße Universal und Sci Fi Channel. Die englische Vodafone-Gruppe hat im Juli 2013 angekündigt, den Anteilseignern von Kabeln Deutschland ein öffentliches Kaufangebot unterbreiten zu wollen. Die Vodafone AG gab am 13. November 2013 bekannt, dass sie 76,6 Prozent am Grundkapital der Gesellschaft übernommen hat.

KD ist mit seinen sechs Landesteilen in 13 Ländern als Produktanbieter über das Kabelnetzwerk mit dabei. Nach eigenen Aussagen ist es das erklärte Unternehmensziel, ein Netzwerk zu unterhalten, das einen größtmöglichen Teil Deutschlands abdeckt. Das Übernahmeverbot wurde am 17. November 2004 für ish (Dienstleister für Nordrhein-Westfalen), isy (Dienstleister für Hessen) und cable BW (Dienstleister für Baden-Württemberg) verhängt.

Für diese Akquisitionen hatte cable Deutschland 2,7 Mrd. EUR geplant; nach einem erfolgreichen Erwerb wären 17 Mio. von 22 Mio. Kabeldirektanschlüssen in Deutschland geliefert worden. Die Firma bietet hierfür folgende Bausteine an: eine Multimedia-Buchse (MMD) mit drei Anschlussmöglichkeiten für Fernseh-, Rundfunk- und Datenübertragung oder einen passenden Netzadapter. Für den Bereich des Internets & Telefons: ein Spezialkabelmodem (z.B. Fritz! Box 6490 Cable), das die Anbindung des Computers an das Kabelnetzwerk und das Netz des Internets sicherstellt, und bei Bedarf einen MTA (Multimedia Terminal Adapter), der das Telephonieren über das Videokabel erlaubt.

Die TV-Übertragung über PAL und DVB-C (Antennenkabel) wird von der Firma KD angeboten. Bis zu 32 Free-TV-Kanäle und bis zu 36 freie Analog-Radiostationen stehen über den Analogkabelanschluss von cable Deutschland zur Verfügung. Zusätzlich zur Belieferung der Kabelnutzer mit analogem TV-Programmen, bedient das Unternehmen die Technikplattform für digitales TV über den DVB-C.

Die 14 öffentlichen Programme, darunter Das Erste-HD, ZDF und ARTEHD, sowie die Einkaufskanäle QVCHS, HSE24 und 1 bis 2 bis 3. tvHS können auch ohne eigenes Paket auch mit einem bestehenden HDReceiver wiedergegeben werden. Darüber hinaus gibt es acht weitere Sprachpakete mit News, Sportsendungen, Filmen, Reihen, Shows und Unterhaltungsprogramm.

Die Programmierung des digitalen HD-Videorecorders kann über das Web oder über eine Smartphone-App mit der seit Anfang 2012 in den Preisen enthaltenen Programmiersoftware Kabeln Deutschland Program Manager erfolgen. Zusätzlich zum eigenen Bezahlfernsehangebot von Kabeln Deutschland gibt es ein limitiertes Sonderangebot von Sky Deutschland. Das Bezahlfernsehen von Kabelnetz Deutschland und Sky Deutschland sowie die digitalen Privatkanäle werden nur in verschlüsselter Form gespeist, für jedes Terminal wird eine angemeldete Smartcard verlangt.

Pay-per-View-Service ("film on demand") Select Casino und reddXclub boten Filme zur Bestellung über Web, telefonisch und per SMS an. Allerdings wird das Netz nur zur Darstellung des Filmkataloges und von Befehlen wie Vor- und Rücklauf genutzt. In der Kabelverbindung sind viele Radioprogramme ohne Aufpreis inbegriffen. Einerseits werden je nach Gebiet unterschiedliche Radiostationen als analoge FM-Signale (VHF-Band II) in das Netz eingespeist.

Der NDR Blue und der BR Heim werden von der Firma Kab Deutschland wegen des Konflikts zwischen der ARD/ZDF und dem Deutschlandradio vorerst gesperrt. Für die digitalen Rundfunkprogramme hat cable Deutschland ein Verschlüsselungssystem aufgebaut, bei dem alle Stationen - auch die reinen werbefinanzierten - chiffriert werden und nur von einer wiederkehrenden Chipkarte für jeden einzelnen Empfänger wiedergegeben werden.

Von Anfang an wurde dieses Verfahren jedoch dadurch abgeschwächt, dass alle öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten ohne eine solche Beschränkung miteinbezogen werden. Massiv kritisiert wurde auch die Basisverschlüsselung für digitale Privatsender, die als einzige Kabelnetzbetreiberin bis zum dritten Quartal 2013 beibehalten wurde, obwohl das Kartellamt den kostenlosen Empfang der Digital-SD-Programme von Sendern wie ProSiebenSat 1 und RTL einforderte.

18 ][19][20] Auf dieser Basis wurde die Basisverschlüsselung für die SD-Versionen der Kanäle RTL, RTL II, Super RTL, VOX, RTL Nitro, n-tv (alle RTL Group), Sat. 1, ProSieben, Kabel eins (alle ProSiebenSat. 1 Media AG) und des eigenständigen Privatsenders Sport1 am 05. 04. 2013 gekündigt. Kabelnetztelefonie über das Koaxialkabel-Netz über Analog- oder ISDN-Anschluss oder Leitungspfad wird von der KD nicht angeboten, sondern nur über VoIP für reine Cablemodems (und einige Kabelrouter-Modems) und Voice-over-IP über SIP für die Fritz!

Außerdem ist bei dieser Anordnung keine Not- oder Fernversorgung möglich, da das CMTS diese Standard-Funktion der herkömmlichen Vermittlungsanlage im DSL-Bereich nicht bereitstellt. Ist ein Kabelanschluss vorhanden, der z.B. bereits über die zusätzlichen Mietkosten oder das Eigenheimgeld abgerechnet wird, ist es möglich, Breitband-Internet und Telephonie über eine Kabelverbindung zu beziehen. In einigen Gebäuden ist es seit Juli 2007 möglich, ohne kostenpflichtigen Kabel-TV-Anschluss auf den Internetzugang und das Telefonnetz zuzugreifen.

Ursprünglich wurden die beiden Angebote "Kabel Internet" und "Kabel Phone" genannt. Heutzutage werden oft kombinierte Angebote aus Web und Handy geboten. Der erforderliche Umbau der Hausanlage und die Montage des Modem bei der Firma Kab Deutschland wird von einem Fachmann beim Auftraggeber kostenlos durchgeführt. Der Begriff bezeichnet die kombinierten Tarife, die einen Internetzugang mit Internet-Flatrate und einen Festnetzanschluss mit Festnetz-Flatrate einbeziehen.

Die angebotene Performance der Höchstgeschwindigkeit beim Herunterladen und Hochladen unterscheidet sich im Wesentlichen durch die Einstiegsrate von 10 bis 10 Mbit/s im Herunterladen und bis zu 0,6 Mbit/s im Hochladen, von 32 bis 32 Mbit/s im Herunterladen und bis zu 2 Mbit/s im Hochladen und 100 bis 100 Mbit/s im Hochladen und bis zu 6 Mbit/s im Herunterladen und bis zu 200 Mbit/s im Hochladen und bis zu 12 Mbit/s im Hochladen, wenn ein dementsprechend modernes Heimnetz bereitsteht.

Die Tarife können mit anderen Möglichkeiten kombiniert werden, z.B. für Mobil- oder Auslandsanrufe. Ein WLAN-Kabelrouter mit LAN-Anschluss und WLAN-Betrieb ist in allen Preisen enthalten. Die Tarife für Firmenkunden für die Tarife für die Bereiche Business Cable 50, Business Cable 100 und Business Cable 200 werden mit den selben Höchstgeschwindigkeiten wie für private Internetzugänge und Telefonate sowie 2 Mbit/s, 12 Mbit/s und 25 Mbit/s Uploads geboten.

Sämtliche Business-Tarife können auch für Anrufe in die deutschen Mobilfunknetze und ins Ausland einzeln angepaßt und durch diverse zusätzliche Optionen erweitert werden. Kabeldistributionen mit bis zu 100 MBit/s nachgeschaltet. 28 ] Seitdem wurde die Netzwerkinfrastruktur kontinuierlich ausgebaut, so dass heute fast überall Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s nachgeschaltet sind.

Ermöglicht wird diese Datenübertragungsrate durch den Kabelmodem-Standard EuroDocsis 3.0. Kabelnetz Deutschland vertreibt seit Dez. 2013 Verbindungen mit bis zu 200 Mbit/s. Die Produkte mit der größten Download-Rate sind zur Zeit noch nicht im ganzen Vertriebsgebiet von Kabelnetz Deutschland erhältlich. Die Einstiegsvariante Internetanschluss 20 beinhaltet nur einen breitbandigen Internetzugang für Privatpersonen mit einer Flatrate von bis zu 20 Mbit/s Empfang und bis zu 1 Mbit/s Übertragungsdatenrate inklusive Kabelmodem.

Er ist der einzig reiner Internetzugangstarif bei der Firma Wodafone Deutschland, ohne Bundle mit einem Telefon-Tarif. Zwei zusätzliche Tarife werden für Firmenkunden angeboten: Internetverbindung Business 32 und Internetverbindung Business 100, die sich in der Sende- und Empfangsgeschwindigkeit voneinander abgrenzen. Seit dem Erwerb von Wodafone am zweiten Quartal 2015 besteht die Internetverbindung nicht mehr.

Die Angebotspalette wurde seit Jahresmitte 2009 auf den Mobilfunk-Markt ausdehnt. Mit O2 bietet das Unternehmen nun auch einen Handyvertrag ohne Aufpreis. Im Basistarif waren Anrufe auf Telefon- und Mobilfunkanschlüsse von der Firma Kab Deutschland über eine Festnetz-Flatrate zur Messe-Flatrate mit Anrufen auf Telefon- und Mobilfunkanschlüsse von der Firma Kab Deutschland, einschließlich 150 Min. in deutsche Mobilnetze und bis zu 150 SMS in deutsche Mobilnetze, ab der 151. Minute/SMS zum Preis pro Minute/Einheit von 0,15 EUR/Minute/SMS enthalten.

Die Komplett-Flat Tarife beinhalten eine Festnetz-Flatrate, eine Handy-Flatrate und eine Internet-Flatrate mit einer Download-Geschwindigkeit von bis zu 7 Mbit/s und einem Datendurchsatz von bis zu 300 MB. Abgesehen von gebündelten Angeboten mit gemieteten Handys hatten alle Handytarife keine Mindestvertragsdauer. Die Tarife für mobiles Internet ohne Mobilfunk waren in zwei Varianten erhältlich: als Tagesflatrate oder Monatsflatrate mit bis zu 3.600 Kbit/s Empfangsdatenrate via "Mobile Internet Stick" mit SIM-Karte ohne monatliche Grundtarife und Mindestumsätze.

Das Mobilfunk-Angebot und die Kooperation mit O2 wurden durch die Akquisition von Kabeln Deutschland durch die Vodafone-Gruppe mittlerweile aufgegeben. Die oben genannten Erzeugnisse vertreibt die Firma Kab Deutschland über unterschiedliche Vertriebskanäle an Endverbraucher. Neben dem eigenen Call Center hatte das Untenehmen auch ein externes Call Center mit der telefonischen Ansprache aller 9,1 Mio. Kabelkunden und deren Gewinnung für einen Internet- und Telefonservice per Telefon beauftrag.

Seither zirkulieren im In- und Ausland Daten von unseren Auftraggebern, so dass die Auftraggeber von Kabeln Deutschland immer wieder aufgerufen werden. 47] Als Antwort auf den skandalösen Fall wurden Aufträge mit "auffälligen Call Centern" beendet und das Telemarketing erheblich beschränkt. abc Geschäftsbericht nach IFRSStandard für das Jahr 2015, Download des Geschäftsberichtes der Kab Deutschland Gruppe, München als PDF-Datei (19. 5. 2015).

? Die Unternehmen entwickeln sich gemeinsam mit der Firma Kabell Deutschland. Hans-Georg Kluge: Vodafone: Die Dachmarke Kabelnetz wird untergehen. Kabelnetzbetreiber Deutschland wird ab Anfang Oktober die Firma Wodafone. Kabeln Deutschland deaktiviert Select Cinema und Red Xclub. Schluss mit der einfachen TV-Verschlüsselung: Das macht Kabelnetz Deutschland nicht nur mit. Kabel Deutschland: Basis-Verschlüsselung abgeschlossen. Die Basis-Verschlüsselung endet am dritten Quartal 2013. ? heise online:

Schluss mit der einfachen TV-Verschlüsselung: Das macht Kabelnetz Deutschland nicht nur mit. 15 neue HD-Kanäle werden von Kabeln Deutschland eingespeist. 28. MÄRZ 2014. vodafone. en: Preise und Spezifikationen Red-Internet und Telefon Kabel October 2017. - ? Kabeleinführung. Pressemeldung von der Firma Kab Deutschland zum Upgrade auf DOCSIS 2.0 (Memento des Original vom 25.02.2010 im Internetarchiv) Info: Der Archiv-Link wurde automatisiert verwendet und noch nicht überprüft.

Pressemeldung von Kabeln Deutschland zur Markteinführung von 200Mbit-Produkten in Mainz am 05.12.2013. 11-04. Februar 2008 in Mainz. 11.11. Pressemeldung von Kab Deutschland zum gelungenen Praxistest von Übertragungsgeschwindigkeiten > 1000 Mbit/s. Info: Der Archiv-Link wurde automatisiert eingefügt und noch nicht überprüft.

Mit dem Internet-Zugang zu Internetv6 bietet Ihnen cable Deutschland am 20. November 2013. Urs Mansmann: Telefax trotz Voipe. Ort: c't 21/09. Moritz Stückler: Leitung Deutschland will landesweites WLAN-Netz. t3n Magazine, Ausgabe Mai 2012, Zugriff am Freitag, 26. Januar 2013. ? heise online: Preisanhebung bei Kabeln Deutschland: "Kabel Deutschland hebt zum Stichtag des Jahres 2007 den Kabelfernsehanschluss für Bestandskunden von 14,13 auf 16,90 EUR pro Monat an.

"Presseaussendung by Konsumentenzentrale Niedersachsen: Price increase at cable Germany: Konsumentenzentrale criticises confusing letter. Die Bremsen von Kabeln Deutschland bremsen Börsenteilnehmer. Die Bremsen von Kabeln Deutschland bremsen Börsenteilnehmer. March 2007. Sebastian: Rückmeldung der Verdrosselung von BIT Torrent im Netzwerk von Kabelnetz Deutschland. Info: Der Archiv-Link wurde automatisiert eingefügt und noch nicht überprüft.

Wir drosseln die Dateifreigabe für bestehende Anwender. 100 KBit/s statt 100 MBit/s: Kabeln Deutschland jetzt auch bei älteren Verträgen - Golem.de. Mit Vodafone Cable wird eine File-Sharing-Drossel mit 10 GB pro Tag eingeführt. Verkehrsdrossel für Filesharing: Vodafone Cable zieht sich zurück. Hunderttausende von Kabeln werden an zweifelhafte Call Center durchgereicht.

Tageszeitung: Daten-Skandal bei Kabeln Deutschland. Daten-Skandal: Kabelnetz Deutschland grenzt sich von Call-Centern ab. Info: Der Archiv-Link wurde automatisiert eingefügt und noch nicht überprüft. Überprüfen Sie bitte den Verweis entsprechend der Anweisung und entfernen Sie dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.wuv. de la carte de la carte de 30. March 2009. ? heise Security: Fatal security holes in forced routers from Vodafone/Kabel Deutschland.

E-Mail: Tödliche Sicherheitslücke bei Kabeln Deutschland / Wodafone bedroht mehrere tausend Kabelkunden. In 1080i HDTV erhältlich (Vodafone TV Connect, Wodafone Basic TV, HD: Erhältlich, in 1080i HDTV,

Auch interessant

Mehr zum Thema