Mobiles Internet Handy

Bewegliches Internet Mobile

Heutzutage ist das anders: Fast jeder hat mobiles Internet auf seinem Smartphone. Dabei gibt es verschiedene Smartphone-Tarife für jeden Bedarf, natürlich immer mit Internet Flat. In New York kann mobiles Internet und Mobiltelefonieren teuer sein. Wenn Sie im Ausland über das Mobilfunknetz ins Internet gehen oder Ihr Smartphone wie gewohnt nutzen wollen, sollten Sie sich vorab über die möglichen Kosten informieren. Sie erhalten stabiles Internet via SIM-Karte mit Datenvolumen für Ihr Handy.

Das mobile Internet geht nicht - das könnte der Grund dafür sein.

Für das Internet auf Ihrem Handy brauchen Sie mobiles Internet. Um mobil auf dem Handy zu navigieren, müssen Sie die "Mobile Data" auf Ihrem Handy einrichten. Um eine Verbindung zum korrekten Netz herzustellen, müssen Sie die entsprechenden Voreinstellungen Ihres Providers vornehmen. Sie werden Ihnen oft beim ersten Starten Ihres Mobiltelefons per SMS zugestellt.

Bitte beachte, dass du genügend Rezeption für das mobile Surfing haben musst. Vor allem in ländlich geprägten Gebieten ist das Mobilfunknetz oft recht dünn besetzt. Ihre Pauschale kann ausgelaufen sein oder Sie haben das Volumen für diesen Kalendermonat ausgenutzt. Häufig können Sie das Internet weiterhin benutzen, aber danach wird Ihre Internetverbindung in der Regel eingeschränkt oder Sie müssen zusätzliches Volumen kaufen.

Damit dies nicht passiert, haben wir im Nachfolgenden einige Hinweise zum Speichern des Datenvolumens für Sie zusammengestellt. Meistens kann es schon weiterhelfen, wenn Sie Ihr Telefon kurzzeitig durchstarten.

Ohne mobiles Internet auf dem Handy - Lösungsansätze und Fehlersuche

Wenn Sie mit Ihrem Smartphone* oder Handy nicht mehr unterwegs im Internet unterwegs sein können und der Zugriff auf das Internet nicht mehr möglich ist, ist das oft sehr lästig, denn für viele Benutzer ist das Internet heute die bedeutendste Funktionalität im Handy - wenn der Zugriff auf das Handy nicht mehr möglich ist und kein Internet vorhanden ist, sind die wichtigen Gerätefunktionen (wie WhatsApp oder Facebook) nicht mehr nutzbringend.

Deshalb ist es in einem solchen Falle notwendig, den aufgetretenen Mangel so rasch wie möglich zu finden und zu beheben. Deshalb haben wir in diesem Beitrag Tips und Tricks zusammengestellt, welche Ursachen für den Ausfall des Internets ursächlich sein können und wie man sie am besten ausmerzt. Hat das Handy oder das Smart-Phone Empfangsmöglichkeiten?

Die Nutzung des mobilen Internets ist nur möglich, wenn auch ein mobiles Datennetzwerk in der Region vorhanden ist. Wenn am Telefon keine Leisten oder kein Netzwerkbetreiber erscheint, bedeutet dies, dass das Telefon überhaupt nicht mit dem Mobilfunknetz verbunden ist und dann kein Internet auf den Endgeräten möglich ist.

Anrufe und SMS gehen in solchen Situationen jedoch nicht und Sie können das Mobiltelefon selbst nicht benutzen. Wenn Sie mit Ihrem Mobiltelefon Anrufe und SMS-Nachrichten tätigen können, kann dieser Menüpunkt nicht verwendet werden, andernfalls sollten Sie jedoch überprüfen, ob die SIM-Karte überhaupt wiedererkannt wurde. Hierbei ist es ohnehin hilfreich, auch zu überprüfen, ob es möglicherweise beim eigenen Betreiber eine Netzstörung gibt.

Dies muss nicht das ganze Mobilfunknetz treffen, sondern kann z. B. nur das Datennetzwerk mit einbeziehen. Bei den meisten Anbietern gibt es dafür Fehlerkarten, und in der Regel lassen sich auch grössere Fehler sehr gut über die Meldungen oder z.B. die Verbraucherforen der jeweiligen Netzwerkbetreiber finden. Dann sollte das Internet auf Ihrem Handy und Smartphone* wieder problemlos ablaufen.

Ist das Internet mobilisiert? Auf nahezu allen Endgeräten können Sie die Mobildatenverbindungen in den Settings und zum Teil auch in den Quick Settings ein-/ausschalten. Wenn kein mobiles Internet verfügbar ist, sollten Sie daher überprüfen, ob diese Einstellung richtig eingestellt ist. Dies ist je nach Betriebsystem auf unterschiedliche Weise möglich: Dort können Sie den Internetzugang für das Endgerät ausschalten und auch wieder einschalten.

Eine weitere Stelle in den Einstellmöglichkeiten ist der Flugbetrieb. Damit werden auch die Verbindung nach aussen und damit auch die Datenverbindung zum Internet inaktiviert. Sollte das Internet auf dem Handy immer noch nicht funktionieren, handelt es sich um ein anderes Phänomen. Bei vielen Anbietern ist der Internetzugang nur noch möglich, wenn eine entsprechende Daten-Flatrate buchbar ist.

Ein Internetzugang ist dann ohne die Möglichkeit einer Daten-Option oder Pauschale nicht mehr möglich. Wenn ein Internetzugang nicht möglich ist, sollten Sie daher überprüfen, ob der Provider den Datenzugriff möglicherweise inaktiviert hat. Normalerweise wird dies von System-SMS gemeinsam genutzt, so dass es hilfreich sein kann, den SMS-Eingang zu überprüfen. Häufig hat es damit zu tun, dass im Prepaid-Bereich nicht genügend Kredit zur Verfügung steht.

Selbst dann wird der Zugriff auf die mobilen Daten durch den Provider blockiert, da im Prepaid-Bereich nur der Betrag verwendet werden kann, der zuvor nachgeladen wurde. Allerdings kann dieses Phänomen nur bei Prepaid-Angeboten auftauchen, nicht im Mobilfunk. Ist die APN-Einstellung richtig gespeichert?

Für den Zugriff auf das Mobilfunknetz sind die APN-Einstellungen von Bedeutung, da sie den Benutzer zum Zugriff auf das jeweilige Datennetzwerk ermächtigen. Wenn sie nicht richtig gespeichert sind, gibt es in den meisten FÃ?llen kein mobiles Internet. Manche Provider bei Eplus (z.B. Blue) kommen auch ganz ohne APN-Zugangsdaten aus. Im Regelfall sind diese Angaben jedoch Bedingung für die Nutzung des Mobils.

Normalerweise werden diese Einstellung beim Einlegen einer SIM-Karte in ein neues Mobiltelefon richtig eingestellt. Sie können die richtigen APN-Einstellungen per SMS oder per Hand vornehmen. Sie finden die zugehörigen Einstellmöglichkeiten unter Settings > General > Mobile Network > Mobile Data Network. Hier können Sie überprüfen, ob die Einstellung mit der des Providers oder des Netzwerkbetreibers übereinstimmt.

Wenn all diese Dinge nicht helfen und es immer noch keinen Zugang zum mobilen Internet mit dem Handy oder Smartphone* gibt, ist die letzte Möglichkeit der Kundendienst des eigenen Providers. Auch hier können Sie den Preis nochmals überprüfen, ob z.B. die Dateneinstellungen richtig sind und ob die APN-Daten wirklich die richtigen sind.

Manche Provider haben je nach Preis noch andere APN-Einstellungen, die am besten über die Telefonhotline überprüft werden können. Der einfachste Weg, um Unterstützung zu Inhaltsthemen zu erhalten, ist in unserer Hilfe-Sektion. Hier können Sie Probleme und Probleme rasch und unkompliziert klären und entweder von der Fachredaktion oder von Fachanwendern beantwortet werden.

Andere Benutzer mit dem selben Thema können die Lösungen nachlesen und müssen nicht mehr selbst eine Anfrage einreichen.

Mehr zum Thema