Mobiles Internet mit Laptop

Bewegliches Internet mit Laptop

Ist mobiles Internet für den Laptop ohne minimale Laufzeit teurer? Durch die Vielzahl an Datentarifen mit günstigen Konditionen ist dies kein Problem mehr. Zum einen gibt es drei Varianten für den Einsatz mit einem Laptop. Stecken Sie es einfach in Ihren Laptop und los geht's: drahtlos und ortsabhängig ins Internet. Der Fortschritt beim mobilen Internetzugang ist ähnlich.

Fünf nützliche Hinweise für das mobile Internet im Urlaub

Handys, Tabletts und Laptops sind inzwischen alltägliche Begleiter - für viele Menschen sollten sie auch im Alltag nicht mehr wegzudenken sein. Wenn Sie unterwegs im Internet unterwegs sind, sollten Sie jedoch 5 wichtigen Hinweisen folgen, um böse Überraschungen vorzubeugen! Neben der Verschwendung von Energie ist das Netzwerk anfällig und insbesondere die sensiblen Informationen sollten nicht in die falschen Hände geraten.

Ihr mobiles Internet beinhaltet keine Roaming-Einheiten? Allerdings fallen nach dem Verzehr der enthaltenen Angaben in der Regel deutlich erhöhte Kosten an, so dass hier besondere Aufmerksamkeit geboten ist! Dabei sollte man sich vorab fragen, wie kostspielig das Wellenreiten im Internet zum entsprechenden Preis ist, um später nicht richtig zu bezahlen.

Damit ist auch nicht klar, was mit den über das WLAN-Netz übertragenen Informationen geschieht. Genau deshalb sollten vor oder nach der Fahrt Banktransaktionen, vertrauenswürdige E-Mails und andere personenbezogene Informationen behandelt werden - oder das eigene Handy-Internet werden. Eine gute und günstige Lösung für das Internet finden Sie im Preisvergleichsrechner für das Internet.

Über die Schaltfläche "Ausland" können Sie innerhalb der EU Offerten mit integriertem roamen auswählen. Im Tarifdetail findest du auch alle Roamingpreise für das Mobilesurfen in den jeweiligen Gebieten unter dem Tab "Ausland". Wenn Sie auf Ihrem Mobiltelefon navigieren möchten, können Sie im Handy-Vergleichsrechner einen geeigneten Preis nachschlagen. Sie können auch hier über den Button "Ausland" Offerten mit enthaltenen Geräten für das Auslandsgeschäft auswählen.

Hier finden Sie alle wesentlichen Informationen zu den Roamingkosten in den Tarifinformationen unter "Ausland".

Mobile Internet Geld beim mobilen Internetsurfen einsparen

Anders als bei der Telephonie berechnen Mobilfunknetzbetreiber für die Datenverbindung in der Regel nicht nach der Verbindungsdauer, sondern nach dem Aufkommen. Bei einem regulären Handy-Abonnement beträgt der Preis pro MB bei Swisscom 10 CHF und bei den Mobilfunkanbietern Orange and Sunrise 15 CHF. Wenn Sie unterwegs auf das Internet zurückgreifen wollen, müssen Sie sich daher frühzeitig um eine Datenmöglichkeit für Ihr Handy-Abonnement oder um ein besonderes Surf-Abonnement bemühen.

So können die Datenvolumenkosten pro Megabyte je nach Provider auf weniger als drei Francs gesenkt werden. Doch wie immer bei den Mobilfunkbetreibern ist es nicht leicht, den für Sie passenden Tarif zu ermitteln. Sie ist abhängig von der Datenmenge und der Frequenz der Internet-Nutzung und muss daher einzeln berechnet werden. Die kostengünstigen Datenmöglichkeiten für Handy-Abonnements sind prinzipiell für gelegentliche Nutzer geeignet.

Für diejenigen, die an höchstens zehn Tagen im Jahr, aber dann sehr stark im Internet unterwegs sind, lohnt sich die Tagespauschale. Wenn Sie öfter unterwegs auf das Internet zurückgreifen wollen, sind spezielle Abonnements und datenfreie Mengen von bis zu zehn Gigabytes am billigsten. Zu diesem Zweck stellen alle Mobilfunkbetreiber Statistiken im Bereich des Kundenbereichs ihrer Homepage oder der Verbindungs-Software zur Verfügung.

Wenn man sich dem verbuchten Datenvolumen annähert, sollte man seine Nutzung des mobilen Internets begrenzen oder frühzeitig eine dem Nutzerverhalten besser angepaßte Tarifvariante aussuchen. Der Grund dafür ist, dass Provider hohe Mehrkosten von CHF 5 (Sunrise, Orange) bis CHF 10 (Swisscom) pro Megabyte für Datenübertragungen über diesen Betrag berechnen.

Auch interessant

Mehr zum Thema