Mobiles Internet Prepaid ohne Vertrag

Prepaid mobiles Internet ohne Vertrag

Wenn Sie mobiles WLAN ohne Vertrag suchen, gibt es jetzt auch gute Möglichkeiten. Ausgewählte Tarife entsprechen perfekt Ihren Erwartungen, aber Sie benötigen derzeit zusätzliches Datenvolumen für das Surfen im mobilen Internet. Mittlerweile können sogar die meisten Prepaid-SIM-Karten für Smartphones verwendet werden. Dies macht sich besonders beim mobilen Surfen im Internet bemerkbar. Internet-Prepaid-Karte ohne Vertrag.

Mobile Internet in Kroatien | Internet-Stick Internet-Kosten im Feiertag

Was kostet ein Internet Stick im kroatischen Winter? E-Mails abrufen oder im Internet rasch Recherchen anstellen - so selbstverstÃ??ndlich wie ein Mobiltelefon in der Tasche, Handtasche oder Badetasche, das immer einsatzbereit ist. Weil wir auch im Winter nicht auf einen raschen Internetzugang verzichten wollen, kann es sich durchaus auszahlen, einen Einblick in die Preise und Tarife für das Virtual Surfing im kroatischen Wassersport-Paradies zu bekommen.

Aber wir begnügen uns nicht mehr damit, ein Handy mit einem energiegeladenen Akkumulator zur Hand zu haben; dank der unerbittlich weiterentwickelten Technik werden auch die Rechner kleiner, platzsparender und leistungsstärker. Wenn Sie selbständig sind oder in den Urlaubszeiten aus professionellen Erwägungen den Pulsschlag spüren müssen, müssen Sie auch Ihr mobiles Home-Office in einem kompakten, koffergerechten Format mitnehmen.

Wie und wo kann ich auf das Internet zugreifen? Inzwischen ist das weltumspannende Netzwerk in Kroatien flächendeckend zu erreichen, "Schwarze Löcher" oder andere wissenschaftliche, unerklärliche Erscheinungen absoluter Stille sind natürlich ausgeschlossen, aber es gibt sie auf der ganzen Erde. Sie müssen sich eher überlegen, welchen Provider Sie sich in das Netzwerk in Kroatien einwählen möchten, was in der Regel über den jeweiligen Betrag oder den jeweiligen Tarifen entschieden wird.

Vor allem kluge Internet-Süchtige verwöhnen ihre Passion völlig ohne Aufpreis. Das Surfen in Internetcafés ist nicht umsonst, sondern billig. Reicht ein Hot Spot aus, um Sie mindestens einmal am Tag auf dem neuesten Stand zu halten, können Sie auf den Websites von Hotel- und Campingplätzen nachsehen, ob dieser Dienst kostenfrei angeboten wird. Die meisten Großstädte verfügen zudem über einen kostenlosen Internetzugang an Flughäfen, Bahnstationen und vielen Tourismusbüros.

Wenn Sie die einmalige und nur für Kenner gemütliche Stimmung von Internetcafés bevorzugen, finden Sie zum Beispiel unter www.worldofinternetcafes. de/Europa/Kroatien/ eine Auflistung mit " Surfshops " in ganz Kroatien. Die oben erwähnten Internet-Zugänge sind für "Kontrollfreaks", Kommunikationsabhängige und Internetnutzer, die eigentlich à la minute benachrichtigt werden müssen, eindeutig keine annehmbare Variante. Wenn Sie auch am Meer, bei der Fahrt zu einer idyllisch gelegenen Badeinseln oder nach einer Dusche kurz vor dem Essen Ihren Briefkasten rasch überprüfen wollen, oder wenn Sie Ihre Freundinnen und Bekannte über das Internet mit den Höhepunkten des Abends glücklich machen wollen, sollten Sie sich mit einem Internet-Surfstick ausstatten, damit Sie zu jeder Zeit auf das Internet zugreifen können.

Auch wenn die Roaming-Gebühren nicht mehr in astronomische Höhe schießen, ist es in Kroatien billiger, einen Internet-Stick zu erwerben, als mit dem eigenen Handy zu telefonieren. Mit den großen Netzbetreibern Telecom Croatia, ViP Net, Telecom Croatia, Telecom2 Croatia und inzwischen auch die Firma Bonbon bieten wir durchaus akzeptable Prepaid-Angebote, mit denen Feriengäste oder Geschäftsreisende in Kroatien nach Lust und Laune im Internet reisen können.

Mit einer kroatischen Prepaid-Karte kann man am einfachsten und billigsten per Mobiltelefon, Smart-Phone, Tablett, Notebook oder Internet-Stick im Internet navigieren. Der Prepaid-Tarif ist nicht nur günstig, er enthält auch keine verborgenen Kosten, und auch die monatlichen Grundvertragskosten sind hier kein Problem. Viele Prepaid-Karten lassen sich leicht aufladen, was sie noch interessanter macht.

Selbst Prepaid-Karten mit "integrierten" automatischen Tarifen bieten einen noch günstigeren Zugang zum Internet. Der Internet -Stick eines einheimischen Providers ermöglicht es Ihnen, das Internet auf Ihrem eigenen Laptop fernab von zu Hause zu benutzen, ohne einen Vertrag zu schließen, mit dem Sie zeitgebunden sind und der in den meisten FÃ?llen noch verschiedene Nachlaufkosten im GepÃ?ck hat.

Es ist kein Zufall, dass die drei Netzbetreiber in Kroatien "Prepaid-Lösungen" entwickelt haben, die das Surfvergnügen gerade für deutsche Kroatien-Liebhaber noch komfortabler machen. Der Provider hat sein Netzwerk sehr gut und breit gestreut und bietet damit einen hervorragenden Internet-Zugang über einen Surf-Stick in fast jedem Winkel Kroatiens. Telecom Croatia verfügt über vier tarifbasierte Prepaid-Lösungen, die sich in der Rechnungsstellung nach Zeit und Datenmenge voneinander abheben.

Im " Simpa Internet Package " ist ein Internet Stick mit einem Anfangsguthaben von 100 MB als Begrüßungsgeschenk enthalten und kosten 198,00 Kuna (~26,50 Euro). Die tatsächlichen Surfkosten betragen nun 10 kuna pro 100 MB (~ 1,33 Euro) und die Prepaid-Karte kann mit den nachfolgenden Credits geladen werden: Überblick: Wenn Sie Ihre Datennutzung nicht über ein festes Volumen festlegen wollen, empfehlen wir das Preispaket "Internet Dan", d.h. uneingeschränkte 24-Stunden-Nutzung.

Die 24h-Pauschale ermöglicht einen ganzen Tag Internetgenuss mit einem Volumen von 1 GB (dann eine Reduzierung der Datenübertragungsgeschwindigkeit) zum Selbstkostenpreis von 10 kuna (~ 1,33 Euro). Der Internet-Stick ist in allen Geschäften der Telekom Croatia zu haben. Nach Ablauf der Frist, des Datenvolumens oder beider, können die SIM-Karten auch komfortabel in den jeweiligen Geschäften oder im Fachhandel und an vielen Füllstationen nachgeladen werden.

Jeder, der im hohen kroatischen Norden, am Meer oder in Großstädten reist, kann sich auf einen angenehmen Internet-Empfang gefasst machen. Wenn Sie also einen erholsamen Aufenthalt in der Region Dalmatien wünschen, werden Sie kaum von unliebsamen E-Mails oder anderen Nachrichten gestört, die über das globale Netzwerk mit einem Prepaid-Stick von ViP Net abgerufen werden müssen.

Da Prepaid-Karten und -Sticks etwa 25 EUR betragen, wird das Surfing selbst über das Datenaufkommen ab 0,07 kuna (~ 0,9 Cent) pro Megabyte abrechnen. Bei aufgebrauchtem Kredit oder Datenaufkommen wird die Internetverbindung abgebrochen und die Geschäftsverbindung bis zum Aufladen der SIM-Karte gekündigt.

Überblick: ViP bietet auch ein 24h-Paket für 10, 1,33 EUR - 1 GB Datenvolumen im Kaufpreis enthalten. Landkarte und Surf-Stick sind in den Geschäften von ViP Net sowie an allen OMV Stationen in Kroatien erhältlich. Auch dort kann das auf den Prepaid-Karten vorhandene Geld problemlos nachgeladen werden.

Der vergleichsweise neue Provider bewirbt mit niedrigen Tarifen und einer auf die junge Zielgruppe zugeschnittenen Website seine Internet-Pakete. Die Vernetzung ist gut ausgeprägt und auch alle Verkaufsstellen sind im Internet einsehbar, so dass man sich schon vor dem Ferienaufenthalt gut auskennen kann. Der BonBon Internet-Stick ist für nur 150,00 Kronen (20,00 Euro), die SIM-Karte für nur 10 Kronen (1,33 Euro) und 100 MB Datenmenge für nur 10 Kronen (~ 1,33 Euro) erhältlich.

Überblick: BonBon offeriert seinen Kundinnen und Kunden ebenfalls einen 24h-Tarif - dieser ist mit 3Kuna (? 0,40 Euro) bei weitem der billigste, beinhaltet aber "nur" 300 MB Datenmenge, was in der Regel völlig ausreicht. Es gibt Verkaufsstellen in ganz Kroatien (Übersicht: http://www.bonbon. hr/ducan/prodajna-mjesta) und weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.bonbon.hr.

In diesem 4er-Pack ist die Firma Teles2 Croatia der einzige Lieferant und hat auch ihre attraktive Seite. Das Netzwerk ist in Kroatien sehr ausgedehnt, was dazu führt, dass die Abdeckung des Internets sehr mager ist. Die gute Neuigkeit läßt uns aber wieder erleichtert atmen, denn die ungenügenden Netzanschlüsse werden vom problemlos erweiterten Netzwerk der Telekom mehr oder weniger absorbiert.

Damit wird der Internet Stick im Klartext ohne Zusatzkosten "automatisch" in das Telekommunikationsnetz weitergeleitet, wenn die fehlende Reichweite von Teles2 eine Verbindung nicht auslöst. Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass - bei Umleitungen über die Deutsche Telekom - die Netzwerkverfügbarkeit mit Teles2 problemlos ist.

Für die Tarife hat dieser Provider einige Alternativen entwickelt, die je nach Ausmaß und Laufzeit der Internet-Nutzung sehr interessant sein können. Bei einem Starterpaket mit Prepaid-Karte und einem Surf-Stick mit einem Datenumfang von 100 MB müssen Sie für die Teilnahme an der Veranstaltung 198,00 kuna (26,00 Euro) zahlen - davon 100 Kronen Guthaben (~ 13,33 Euro).

Das Starterpaket kann vor allem im Online-Shop von TELES2 erworben werden Auch die saisonalen Preisnachlässe beim Online-Einkauf können die Einkaufsentscheidung zugunsten dieses Providers erheblich mitbestimmen. Die Grundpreise für die Nutzung des Internets betragen 10 Kronen pro 100 MB (~ 1,33 Euro). Sie können diesen Betrag aber auch mit Hilfe der folgenden Pakete reduzieren.

Überblick: Die All-Inclusive-Angebote von tele2 Croatia sind grundsätzlich auf jeden Preiswunsch ausrichtbar. Vor allem intensive Nutzer oder Nutzer, die in Kroatien im Internet tätig sind, können hier für verschiedene Zeit- und Datamodelle sozusagen massgeschneiderte Preise vorfinden. Wenn Sie nur für kurze Zeit im Internet surfen wollen, ist der günstigste Preis sicher der Grundpreis von 10 kuna pro 100 megabytes.

Zusammengefasst sind die aufgelisteten Tarifsätze und ihre entsprechenden Dienstleistungen und Preisangaben nur eine kleine Auslese aus dem breiten Spektrum der Prepaid-Karten- und Internet-Stick-Anbieter in Kroatien. Die Tarifangebote der vier großen Provider sollten jedoch einen bestimmten Einblick in die kroatische Internet-Landschaft geben, sofern sich sowohl der Preis als auch die Pakete zu jeder Zeit verändern können.

Auch interessant

Mehr zum Thema