Mobilfunk Discounter

Handy-Discounter

Mit den Handy-Discountern ist nicht immer die volle Geschwindigkeit drin. Bestehende Betreiber müssen ihr Netz an virtuelle Mobilfunkanbieter vermieten. Handy-Discounter Drillisch: Schulter an Schulter mit Dommermuths United Internet . Unter dem Codenamen "Savesave" bereitet sich eine Gruppe ehemaliger T-Mobile Manager auf die Einführung eines mobilen Discounters vor. Unter diesem Motto kann man bei Handy-Discountern viel Geld sparen.

Zufriedenheit der Kunden: Mobilfunk-Discounter sind auf Netzwerkbetreiber angewiesen

Hamburg/Hamburg - Wie glücklich sind mobile Kunden mit ihren Providern? Die DISQ (Deutsches Zentrum für Servicequalität) wollte es mit einer Umfrage wissen und nahm 18 Mobilfunkbetreiber unter die Lupe. 6. Für viele Bürger in Deutschland spielt die Kostenfrage natürlich eine große Rolle bei der Wahl des Anbieters: Laut DISQ waren Mobilfunk-Discounter bei den Kunden am beliebtesten, während die großen Netzwerkbetreiber weniger Punkte sammelten.

Eine Netzbetreiberin stand gar an letzter Stelle. Die Kundeneinschätzung der Mobilfunkindustrie verbesserte sich im Durchschnitt leicht von 69,0 auf 71,1 Zählern. Der Mobilfunk-Discounter Aldi Talk hat sich mit 79,6 von 100 möglichen Gesamtpunkten einen knappen Sieg über Smartmobil.de mit 79,0 Zählern gesichert.

AuÃ?erdem konnte die Firma durch ihre Produkte Ã?berzeugen, auch bei Preis und Leistung stand der Anbietende in jedem Fall weit vor ihm. Nur fünf Prozente der Befragten hatten sich jemals über das Thema Ärger mit uns gefreut. Blue, Tchibo Mobil, 1&1, congstar, Lidl Connect, Fonic, Yourfone und Freenetmobile kommen in die "Top 10".

Mit 65,5 Zählern belegte Vodafone Rang fünfzehn, die Telekom nur Rang 16 mit 64,4 Zählern. 1&1 erzielte die besten Ergebnisse in der Rubrik Netzbetreiber/Wiederverkäufer. Auch die Kundenzufriedenheit mit den Tarifen des in Montabaur ansässigen Providers ist größer als bei den meisten Mobilfunk-Discountern. Nur unten O2 mit der Bewertung "ausreichend" A "sehr gut" bekam jedoch keine Handy-Marke.

Nur O2 kam mit der Gesamtwertung "ausreichend" und 58,0 Punkte auf den zweiten Rang. Bei den drei Unterkategorien Produkt, Preis und Dienstleistung wurde O2 zwar mit " zufriedenstellend " eingestuft, aber im Gesamtresultat war die Gesamtpunktzahl für diese Note scheinbar nicht mehr auskömmlich. Der Kunde nennt als Hauptgründe für die Wahl des Anbieters einen günstigen Preis und Sonderangebote.

Etwa 77% der Anwender sind mit den Tarifen ihres Providers einverstanden. Allerdings kritisieren rund ein drittel der Verbraucher die Preise für das Handy. Weiteres Fazit der Studie: Zwei Drittel aller Umfrageteilnehmer senden jeden Tag Mitteilungen, aber nur 40 Prozentpunkte rufen an. So ist es nicht verwunderlich, dass WhatsApp bei über 60 Prozent der untersuchten mobilen Endkunden die populärste Applikation ist.

Bei der Online-Befragung hat DISQ 1.820 Befragungen von Menschen durchgeführt, die in den letzten sechs Monate einen Mobilfunkprovider ausprobiert haben. Es wurden alle Provider mit je mind. 100 Teilnehmern mitberücksichtigt. Mit unserem Handy-Tarifrechner finden Sie günstige Handytarife.

Auch interessant

Mehr zum Thema