Mobiltelefon Tarife Vergleich

Handy-Tarifvergleich

Das MagentaMobil M mit MagentaAn-Vorteil. Ihr perfekter Vertrag: Wählen Sie Ihre bevorzugten Einstellungen und finden Sie Ihren gewünschten Tarif. Bestellen Sie jetzt - Tarifdetails Günstige Smartphone-Tarife zum besten Preis.

Handytarifvergleich - Handytarifvergleich

Sie wissen nicht, welcher der derzeitigen Mobilfunktarife der richtige ist? Mit uns können Sie sich über unsere derzeitigen Tarife verschiedener Mobilfunkbetreiber und Mobilfunkanbieter in Deutschland informieren. Wählen Sie in aller Gelassenheit Ihr passendes Produkt aus und stellen Sie Ihre Lieblinge einander gegenüber. Ob Low-, Normal- oder Business-Telefonierer, hier findest du die entsprechenden Tarife.

Selbst wenn Sie einen Mobilfunktarif ohne Grundgebühr, mit Inklusiv-Minuten, einen Partner-Tarif oder sogar eine Pauschale fürs mobiles Telephonieren wünschen, haben wir einige Offerten parat. Für alle, die sich nicht per Vertrag verpflichten möchten, haben wir die derzeitigen Prepaid-Tarife und die neuen Discount-Tarife untereinander abgeglichen. Unsere Datenbank enthält die aktuellsten Offerten der führenden Provider, die unter regelmäà aktuell sind.

AuÃ?er den Preisen findest du auch Handys, Handyzubehör und Funstuff.... dein Handy.

EU-Datentarife: Es ist im Nord und Ost das billigste

Die meisten Handy-Kunden vermuten jetzt mehr als deutlich: Deutschland ist im Vergleich zur EU bei den Datenraten sehr kostspielig. Handynutzer in diesen Staaten können zum günstigen Tarif von weniger als 17 EUR ohne Einschränkungen und Einschränkungen auf dem Handy navigieren. Auch in Litauen, Finnland und Irland reisen die Benutzer im Mobilfunknetz mit unbegrenzter Geschwindigkeit, jedoch zu Kosten von je fast 30 EUR.

Unter " weiter run " ist Deutschland in diesem Landesvergleich enthalten. In diesem Land muss man sich mit sechs Gigabytes zum Selbstkostenpreis von 26,49 EUR begnügen. Damit liegt Deutschland im EU-weiten Vergleich der Datenpreise gerade noch an der Spitze. Nur Zypern ist wesentlich teuerer als Deutschland ohne Nummernspiele. Dort gibt es drei Gigabytes LTE-Datenvolumen zum Selbstkostenpreis von 29 EUR.

Zur besseren Orientierung wurde die Datenmenge erfasst, die im Lande für höchstens 30 EUR zur Verfügung stehen würde. Ein O2-Angebot sei in Deutschland voraus, aber nicht jeder Preis sei in Betracht gezogen worden, meint Spiegel Online. In Deutschland gibt es auch eine unverdrosselte Daten-Flatrate - aber sie beträgt 199,95 EUR pro Kalendermonat.

Weshalb ist Deutschland im Vergleich zur EU bei den Preisen für das mobile Wellenreiten so kostspielig? Hinzu kommen einige Mobilfunk-Discounter, die eines der Netzwerke der drei erwähnten Provider benutzen. Zudem wird auch der relativ aufwändige Ausbau des Netzes als Kostentreiber angesehen. Nach Angaben des Beratungsunternehmens Rewheel steht Deutschland in der EU an letzter Stelle, wenn es um das Marktgeschehen geht.

Mehr zum Thema