Notebook Flat Vergleich

Vergleich Notebook Flat

Die Internet-Flatrate S. Notebook Flat S D Netzwerk. Das Notebook Flat XXL kann in Kombination mit einem Tablett wie dem iPad oder einem Surf-Stick verwendet werden. man muss die verschiedenen Surf-Sticks und Internet-Wohnungen nicht lange vergleichen. Das Notebook Flat L ist ideal für gelegentliches Surfen.

Sie richten sich an alle, die mit dem Netz/Notebook oder dem Tablet PC mobil surfen wollen.

Die 1&1 Daten-Flatrates im Vergleich - Notebook Flat und Tablet Flat

Die 1&1 Dataflatrates im Vergleich - Notebook Flat und Tablet Flat - Die 1&1 internet AG aus Karlsruhe wurde zunächst als Anbieter für DSL-Anschlüsse und Webhosting-Produkte ins Leben gerufen. Inzwischen hat 1&1 auch für den Mobile Data Sektor sehr attraktive Möglichkeiten. Daneben gibt es auch Mobilfunkverträge mit vollständigen Pauschalpreisen. Auf dem Gebiet des Mobile Internets stehen nun zwei unterschiedliche Datenflatratetypen zur Verfügung, die je nach Performance untergliedert sind.

Zum Beispiel gibt es das Notebook Flat und das Tablett Flat - je zur Verwendung im Tablett oder mit einem Surf-Stick als Varianten für Notebook und Netbook. Der inhaltliche Hauptunterschied besteht darin, dass man einen Surf-Stick über die Notebook Flat bestellen kann und die grösste Flat Rate 8GB hat.

Tabletts hingegen beenden mit einem maximalen Volumen von 5 GB monatlich. 1&1 hat bei beiden Flatrates die Wahl zwischen zwei Netzwerken. Diese Datenwohnungen werden sowohl im Vodafone Netzwerk als auch im O2/Eplus Netzwerk angeboten. Bevor Sie kaufen, entscheiden Sie sich für ein Netzwerk und nutzen es dann für die Zeitdauer.

Das O2-Netzwerk bietet Zugriff auf das O2-Netzwerk mit 1&1 LTE und damit eine Geschwindigkeit von bis zu 21,6 Mbit/s. Die Geschwindigkeit liegt bei 21,6 Mbit/s, wird aber nur im 3G-Netz von Voodafone erzielt. Eine LTE ist daher mit den 1&1-Tarifen im D2-Netz nicht möglich.

Zudem sind die Übertragungsgeschwindigkeiten von nur 21,6 Mbit/s recht gering, was das Angebot auf dasjenige anderer Billiganbieter wie Congstar oder Otelo bringt. 1&1 verfügt neben den Mobile Flats auch über herkömmliche kabelgebundene Internetverbindungen. Dies ist nicht zu vergleichen mit Notebooks und Tablett-Flatrates, da diese Verbindungen natürlich nicht beweglich sind, sondern ein Anschlusskabel der Deutschen Telekom benötigen (Festnetz).

Bei Erlebnissen und Auswertungen sollte man auch sorgfältig lesen, ob sich die Meldungen wirklich auf das Medium des Mobilfunks und nicht auf DSL und DSL und 1&1 bezogen haben. Das billigste 1&1 Notebook Flat ist zur Zeit für nur 4,99 EUR pro Tag erhältlich und ermöglicht es Ihnen, einen ganzen Tag lang gratis im Netzwerk von O2 oder Oodafone zu surfen. 2.

Die Datenmenge von 1GB ist auch für diese Anwender optimal. Das 1&1 Notebook Flat ist darüber hinaus in drei weiteren Versionen mit bis zu 8GB Datenmenge erhältlich. Ein Surf-Stick oder ein Mobile Wireless LAN Adapter ist bei allen Notebook Flats im Lieferumfang enthalten. Dies ist besonders dann sinnvoll, wenn ein Notebook oder Tablett keinen eigenen Handy-Zugang hat.

Bei 1&1 sind beide Leistungen nicht inbegriffen. Bei 1&1 werden die Tablettenflatrates ohne Surf-Stick und ohne Modems ausgeliefert, Sie können aber auch gleich ein Tablett nachbestellen. Damit eignet sich der Preis besonders für Tabletts, die bereits über einen SIM-Kartensteckplatz verfügen und in die Sie die 1&1-Handykarte selbst einstecken.

Dies ist jedoch nicht bei allen Tabletts der Fall und man sollte daher im Vorfeld überprüfen, ob man eine SIM-Karte auch wirklich mit dem eigenen Tablett ausstatten kann. Das billigste Tablett Flat bei 1&1 kosten 4,99 EUR und bieten 1 GB Datenmenge pro Kalendermonat. Wenn Sie mehr Datenmenge benötigen, können Sie auch die Preise mit mehr Datenmenge erhalten.

Es sind bis zu 5GB pro Monat möglich, aber dann erhöht sich der Pauschalpreis auf 14,99?/Monat. So können auch Benutzer von iPad's auf diese Notebook-Flats zugreifen. Bei 1&1 sind beide Leistungen nicht inbegriffen.

Auch interessant

Mehr zum Thema