Notebook mit Vertrag Telekom

Notizbuch mit Vertrag Telekom

Surfboxen oder Embedded Notebooks sind nicht Gegenstand des Vertrages. Muß ich meinen alten Vertrag kündigen, um zu HoT zu wechseln? Ich würde die Bedingungen des POrovider-Vertrages studieren.

Datenanfang auf einen Blick:

Die Deutsche Telekom hat mit DataStart neue Datenraten ohne vertragliche Verpflichtung im Lieferprogramm. Zielgruppe sind vor allem User, die mobil mit einem iPod oder Notebook (z.B. über einen Mobile Hotspot) ins Internet gehen wollen. Bei den neuen Tarifen handelt es sich um Pauschaltarife, die aber wie üblich Volumenbeschränkungen unterliegen.

Das kleinste Packet Data Start S ist für 24 Std. zum Selbstkostenpreis von 2,95 EUR und einem maximalen Brennvolumen von 500 MB erhältlich, der größte bietet 30 Tage Laufzeit mit bis zu 1 GB Datenvolumen für 15 EUR. In dem LTE-Netz der Telekom können mit den Verträgen bis zu 16 Mbit/s gesurft werden.

Data-Start bietet als vertragsfreier Preis umfassende Kontrolle und FlexibilitÃ?t. Der neue Preis kann ab dem ersten Tag auf der Website der Deutschen Telekom gebucht werden. Zu Beginn wird eine einmalige Bearbeitungsgebühr von 9,95 EUR erhoben, im Gegenzug erhält der Kunde von der Deutschen Telekom ein Anfangsguthaben von 10 EUR. Datenanfang auf einen Blick:

Mobile TV Die Telekom bringt den Fernseher auf Tablett und Notebook auf den Markt

Mit Entertain to go bietet die Telekom den neuen Service an, mit dem die Nutzer auf ihren Smartphones, Tabletts und Notebooks fernsehen können. Außerhalb des WLAN erlaubt Entertain to go nur den Zugang zur Entertain-Videothek über das Mobilfunknetz. Entertain to go ist für die Tarife Entertain Premium und Entertain Komfort ab jetzt als zusätzliche Buchungsoption für 4,95 EUR pro Monat buchbar.

Sie können einen ganzen Tag lang kostenfrei testen, danach kann der Vertrag jeden Tag aufgelöst werden. Am Anfang steht jedoch nur eine begrenzte Auswahl an Kanälen: 40 TV-Kanäle und die Online-Videothek sollen zur Auswahl angeboten werden. Dazu gehören öffentliche Programme wie ARD, ZDF und 3sat sowie private Programme wie z. B. Sat.1, RTL und Vox. Es gibt Lizenzprobleme beim Live-Fernsehen: "Nicht alle 170 Programme aus dem Entertain Comfort-Angebot werden da sein.

Auf Entertain to go werden nur die wichtigen Kanäle geboten. Videoload, das Video-on-Demand Angebot der Deutschen Telekom, hat diese Frage beantwortet. Die Mobilfunklizenzen der Deutschen Telekom sind bereits bei den Studios erworben oder werden derzeit noch gebucht.

Auch interessant

Mehr zum Thema