Preisvergleich Dsl Anbieter

Vergleich Preise Dsl Provider

DSL Vergleich: Alle DSL-Anbieter & Tarife auf einen Blick. Ihr DSL-Vergleich ist schneller als Sie denken! Ihr DSL-Wechsel ist bei uns sicher und unkompliziert. Die Telefonie ist nur bei den meisten Anbietern als Internet-Telefonie verfügbar. Mit dem DSL-Preisvergleich entdecken Sie echte Einsparpotenziale.

Den billigsten Anbieter suchen

Aufgrund des scharfen Wettbewerbs im TK-Markt ist die Wahl der verschiedenen Anbieter so groß wie nie zuvor. Wählen Sie zwischen schnellem Kabelinternet, DSL oder traditionellem DSL. Passen Sie die DSL-Tarife an das Nutzerverhalten und die Anzahl der Personen an - nicht jeder benötigt den raschen, kostspieligen Tariffahrzeug! DSL-Vergleich: Welcher Preis ist für mich der Richtige?

Wozu nutzen Sie das Netz? Zur Reduzierung der monatlichen Grundgebühren sollten Sie als Kunden ein individuelles, auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes derzeitiges DSLAngebot wählen. Ein ultraschneller Glasfaseranschluss, der bis zu 50 EUR pro Tag kosten kann, ist nicht für jeden Anwender notwendig. Überprüfen Sie selbst, welcher Internettyp Sie sind, um das passende Internetangebot im DSL-Vergleich zu erhalten.

Regelmäßiges Internetsurfen, Videos in HD-Qualität ansehen, E-Mails abrufen, Onlineshopping betreiben und Social Networks wie z. B. über Skype benutzen - all diese Applikationen sind Teil des Alltags. Sie benötigen aber keine kostspielige Faserflatrate mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 200 Megabit pro Minute. Vielmehr genügt eine günstige DSL-Rate von 16 Megabit pro Sekunde für den Durchschnittsverbrauch.

Bereits ab 14 EUR pro Kalendermonat ist bei Providern wie Deutsche Telekom, O2, Vodafone oder 1&1 das Gesamtpaket mit Internetflatrate und Festnetztelefon zu haben. Sie suchen eine günstige DSL Flat Rate für die ganze Gastfamilie oder wohnen in einer großen Studentenwohngemeinschaft? Die beste Wahl ist ein DSL-Vergleich für eine günstige Pauschale mit einem Datenaufkommen von bis zu 50 Megabit pro Minute.

Bereits ab 30 EUR pro Kalendermonat sind die günstigen Tarife von VDSL verfügbar. Ihr Lieblingshobby ist das lnternet? Auch eine schnelle VDSL-Tarifierung genügt dann nicht, um Ihre Internet-Flatrate zu decken. Statt dessen wählen Sie eine der gängigen LWL-Verbindungen, die Ihnen bis zu 200 Megabit pro Minute im Download und 100 Megabit pro Minute im Upstream garantiert .

Ein DSL-Vergleich verdeutlicht, dass die Kosten für ultraschnelles Glasfaser-Internet in den vergangenen Jahren stark nachgegeben haben. Mittlerweile sind die 200 Mbit Angebote bereits ab rund 40 EUR pro Tag verfügbar. Worin besteht der Unterscheid zwischen DSL, ADSL, Kabelinternet und Lichtwellenleiter? Egal, ob Sie sich für DSL-Internet oder Kabel-Internet entscheiden - jede Technologie hat ihre eigenen Vor- und Nachteile. Für Sie ist das ein großer Vorteil.

Wir erläutern Ihnen die gebräuchlichsten Ausdrücke, damit Sie beim Vergleich von DSL den Überblick haben. Das bedeutet Breitbandinternet mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 16 Megabit pro Minute. In den vergangenen Jahren wurden die bisherigen DSL-Tarife jedoch zunehmend durch schnellere DSL- oder Kabelinternet-Tarife ersetzt. DSL-Vergleich: Was ist der Unterscheid zwischen DSL und Kabelinternet?

Als neue Variante zum DSL-Klassiker wird das Kabel-Internet bezeichnet. Werden die DSL-Signale über die Telephonleitung gesendet, verwendet das Kabelinternet die gleichen Anschlüsse wie der TV-Anschluss. Damit ist das Nutzsignal nicht nur deutlich robuster, sondern auch deutlich rascher - im Vergleich zu DSL sind mit Kabelinternet bis zu 200 Megabit pro Sekunde möglich.

Welcher Tarif ist günstiger - Kabel-Internet oder Video? Bundesweit wird das bisherige DSL-Netz mit Hilfe der Vektortechnik erweitert, um schnellere Übertragungsraten von bis zu 1000 Megabit pro Sekunde zu erreichen. Provider wie die Telekom wollen den zunehmenden Wettbewerb durch Kabelanbieter wie Tele Columbus aufholen. Der neue WDSL ist mittlerweile weit verbreitet und kosten durchschnittlich rund 30 EUR pro Jahr.

Die Wahl von Kabelinternet oder DSL ist letztendlich nicht abhängig von der Schnelligkeit, sondern von der Erreichbarkeit in Ihrer Nähe und den geltenden Preisen. Sie profitieren als Kunden von einer ultraschnelle Internetverbindung mit bis zu 200 Megabit pro Minute. Doch wie ein aktuelles DSL-Vergleichsbeispiel verdeutlicht, steht modernste Technologie bisher vor allem in großen Städten zur Verfügung.

Wer kann das Netz über LTE nutzen? Gerade wenn Sie im Inland wohnen und die aktuellen DSL-Tarife nicht zur Verfügung stehen, ist LTE eine gute Möglichkeit zum Internetsurfen mit einem Datenaufkommen von bis zu 150 Megabit pro Minute. Im DSL-Vergleich finden Sie schon ab 30 EUR pro Tag niedrige LTE-Tarife.

DSL, WDSL oder DSL? Sie haben sich für einen günstigen DSL-Tarif entschlossen und wollen nun den Anbieter tauschen, um nachhaltig viel Kosten zu senken? Die Umstellung ist in der Regel ganz leicht und in wenigen Schritten durchführbar. Um einen reibungslosen Ablauf bei der Tarifwahl zu gewährleisten, sollten Sie jedoch einige Voraussetzungen wie Mindestvertragsdauer, Kündigungsfristen, Datendrosselung oder Erreichbarkeit sorgfältig prüfen, um das passende DSL-Vergleichsangebot zu ermitteln.

Wenn Sie regelmässig umsteigen wollen, um mit einem DSL-Vergleich viel Kosten zu sparen, müssen Sie auch die Frist von drei Monate einhalten. Mit den Angeboten von O2 und 1&1 sind Sie wesentlich flexibeler - bei beiden Providern können Sie sich für superschnelle Pauschalen ohne Mindestvertragslaufzeiten entschieden. Auf diese Weise bleiben Sie immer beweglich und können rasch handeln, sobald Sie ein günstigeres Preisangebot entdecken.

Die einfachste Möglichkeit dazu ist eine Verfügbarkeitsprüfung beim entsprechenden Anbieter. Geben Sie dazu bitte Ihre PLZ ein, um innerhalb von wenigen Augenblicken herauszufinden, ob Sie den gewünschten Tarif haben. Ist die ausgewählte Internet-Flatrate nicht vorhanden, finden Sie günstige Varianten am besten mit einem raschen DSL-Vergleich. Lediglich wenige Anbieter vertrauen bei ihrem DSL-Tarif auf die Verbraucherbremse.

Daten-Drosselung heißt für den Auftraggeber, dass die DSL-Surfgeschwindigkeit verringert wird, wenn Sie innerhalb eines Monates mehr als die vertraglich festgelegten Werte verbrauchen. Eine 16 Megabit Rate zum Beispiel ist dann für den restlichen Zeitraum des Jahres nur noch zwei Megabit pro Sekunde. Die maximale Verbrauchsgrenze beträgt in der Regel 300 oder 500 GB pro Jahr.

Sie wollen ohne Bremsen im Netz unterwegs sein? Weil Aufträge mit Datenbeschränkung in der Regel etwas billiger sind als ein konventionelles DSL-Angebot oder Sie von flexibler Kündigungsfrist profitieren und schon nach vierwöchiger Laufzeit zu einem neuen Anbieter wechselnd. Prinzipiell sollten Sie jedoch mit dem DSL-Vergleich überprüfen, wie hoch das maximal verbrauchbare Datenaufkommen ist, bevor die Drosseleinstellung wirksam wird.

Mit nur 300 GB pro Tag können Sie bis zu 3,5 Std. HD-Video pro Tag übertragen, tausende von Bildern austauschen oder 24 Std. am Tag Online-Spiele abspielen. Schon ab 20 EUR pro Woche gibt es günstigere Sätze. Sie profitieren in Kombination mit einem flexibel gestalteten Mietvertrag von vergünstigten monatlichen Gebühren und wechseln dann zum nächstfolgenden Anbieter.

Normalerweise erhalten Sie als Kunden die erforderliche DSL-Hardware vom Provider. Es spielt keine Rolle, für welchen Kontrakt Sie sich entscheiden. Ob DSL, Fiber, DSL, VDSL oder Hybrid - der geeignete WLAN-Router ist bereits im Lieferumfang inbegriffen. Ein DSL-Vergleich verdeutlicht jedoch, dass die Preise für WLAN-Router und Fritz Box sehr unterschiedlich sein können.

Durchschnittlich kostet die Anmietung eines WLAN-Routers zwei bis fünf weitere Euros pro Jahr. Es wird erklärt, wie ein Routenplaner arbeitet und wie man ihn so einrichtet, dass er mit optimaler Schnelligkeit surft! Zudem können Sie je nach Anbieter zwischen einer ganzen Palette aktueller Geräte wählen, die über mehr Arbeitsspeicher oder erhöhte Sicherheitsaspekte beim Internetsurfen mit integrierter Firewall verfügt.

Durch das praktische Rundum-Sorglos-Paket erhalten Sie bei uns alles aus einer Hand: Internetzugang, Handy und Fernseher. Wenn bei den meisten Betreibern der DSL-Flatrate der Festnetzanschluss bereits vorhanden ist, können Sie auch ein TV-Paket bei Betreibern wie der Telekom oder der Firma Wodafone buchen. Ihr Fernsehprogramm kommt nicht mehr über ein herkömmliches Anschlusskabel ins Wohnzimmer, sondern wird über den DSL-Anschluss bedient.

Sie profitieren als Kunden von einem störungsfreien TV-Empfang in HD-Qualität und zahlen nur eine übersichtliche Abrechnung von einem Anbieter am Monatsende. Finden Sie hier heraus, ob Sie über ein schnelleres Internetzugang verfügen! Vergleichen Sie jetzt niedrige DSL-Tarife und wechseln Sie Ihren DSL-Anbieter ohne Umwege.

Mehr zum Thema