Prepaid D1 Netz

Vorausbezahlte D1-Netze

Eher lokal, obwohl im lokalen D1 ein Tick besser ist. Ebenfalls Teil von ProSiebenSat. 1: Chixx im D1-Netz. kongstar Prepaid Allnet, congstar, Telecom. FÃ?

r alle in der TÃ?rkei Festnetz- und Mobiltelefone. gezielt, die passenden Optionen suchen - ob Prepaid oder mit Allnet Flatrate.

Netzwerk der Congstars

"Wenn sich die Tarifangaben nicht unmittelbar auf ein D-Netz beziehen, ist Congstar Eigentum der Deutschen Telekom und nutzt das gleiche Netz entsprechend: T-Mobile D1-Netz: Die wichtigen Informationen sind in den allgemeinen Geschäftsverbindungen unter Ziffer 4 des Absatzes zu finden: Congstar wird oft als "Telekom-Discountmarke" und der Kunde als "Smart Shopper" genannt, für den die Netzwerkqualität Vorrang hat.

Inzwischen hat auch die Firma LTE ihren ersten großen Sprung gemacht. Grundlagen Internet: Grundlagen 24 Monate lang laufen. Grundlagen 1Mon. Läuft. Grundlagen 24 Monate lang, Laufzeit. Grundlagen 1Mon. Läuft. Grundlagen 24 Monate lang laufen. Grundlagen 24 Monate lang, Laufzeit. Grundlagen Grundlagen Grundlagen Internet: Grundlagen . Aber es gibt auch Einschränkungen: Es ist nicht bekannt, wann LTE auf anderen Congstar-Tarifen verfügbar sein wird.

Ungeachtet dessen telefonieren und surfen Sie bei uns immer im D1-Netz der Deutschen Telekom. Wenn Sie eine Congstar-Leitung anrufen, rufen Sie immer das Telekom-Netz an und wenn das Telekom-Netz gestört ist, gibt es auch kein Netz und keinen Telefonempfang bei ihm. Sämtliche für die Deutsche Telekom geltenden Pauschalpreise sind in der Regel auch für das Unternehmen gültig, so dass Congstar-Kunden ohne Probleme erreicht werden können.

Dies betrifft alle Angebote, d.h. Mobilfunktarife sowie Prepaid-Tarife und Pauschalen, die in Rechnung gestellt werden. Dies vermittelt Congstar auch sehr anschaulich, man finde hier also noch (wie bei vielen Anbietern) den Bezug zum D-Netz, aber es wird unmittelbar das D1-Netz der Telekom als benutztes Netz angezeigt.

Die Netzwerkkarte der Telekom ermöglicht einen raschen Einblick in Reichweite und Ergebnis. Im laufenden Netzwerktest punktet die Deutsche Telekom weiter und belegt den ersten Rang vor allen anderen Netzwerkbetreibern. Das kommt auch den Congstar-Kunden zugute - jedenfalls im 3G-Bereich. Die Fachzeitschrift Connect (12/2015) berichtet über das Datennetz der Telekom (das natürlich auch über den Einsatz von Kongstar verfügt): "Obwohl alle Betreiber in Deutschland große Beträge in den Netzausbau - und im Falle von O2 und E-Plus in die Zusammenlegung - ihres Netzes stecken, kann nur die Deutsche Telekom das Vorjahresniveau beibehalten.

Die Deutsche Telekom steht bei der UMTS-Abdeckung ganz unten auf der Liste. Steht in ländlichen Gebieten kein UMTS zur Verfügung, verbleibt oft nur die schleppende Spitzentechnologie - UMTS ist für die Deutsche Telekom offensichtlich ein Ausstiegsmodell. Dies ist besonders für Prepaid-Kunden schwierig, die im Allgemeinen keinen Zugang zu einem neuen und teuren Preis haben.

Dies ist vor allem für Congstar-Kunden ein großes Hindernis, da sie kein eigenes Netz verwenden können und daher nur auf 3G-Verbindungen angewiesen sind. Wenn eine schnelle 3G-Erweiterung ausbleibt, surfe ruhig mit Hilfe von Dongstar. Wenn Sie ein rasches Internetzugang wünschen, sollten Sie vor dem Einkauf herausfinden, wie stark oder verlangsamt das lokale Telekom 3G-Netz ist.

Telekom Netzwerkkarte Unglücklicherweise beklagen viele Kundinnen und Kunden, dass die Qualität des 3G-Netzes nicht mehr so überzeugend ist. Das LTE-Netz wird ausgebaut, aber kaum noch der 3G-Bereich - das werden Sie früher oder später bei der Benutzung bemerken. Zudem sind andere SIM-Karten (auch im Prepaid-Bereich) jetzt wesentlich schneller:

LTE wird zur Zeit von der Firma noch in einigen alten Tarif-Varianten angeboten. Grundsätzlich gibt es in den zurzeit verfügbaren Preisen bei der Firma keine LTE mehr. Es ist auch nicht abzusehen, wann 4G endlich endgültig in das Unternehmen einziehen wird. Dies erschreckt heutzutage viele Menschen. Alternativ wäre ein Dual-Sim-Handy und eine zweite Mobilfunkkarte, zum Beispiel im Eplus-Netz.

LTE ist dort zurzeit vollständig erhältlich und die entsprechenden Mobiltelefone mit zwei SIM-Karten sind bereits für weniger als 50? zu haben. Als einziger Low-Cost-Mobilfunkbetreiber bietet Congstar auch DSL- und Telefon-Verträge in seinem Leistungsangebot an. Nicht das Mobilfunknetz kommt hier zum Einsatz, sondern die Kupfer- und Lichtwellenleiter der Deutschen Telekom.

Wer die Kupfer- und Lichtwellenleiter der Deutschen Telekom verwenden darf, verfügt über ein gut entwickeltes Netzwerk. Die Deutsche Telekom hat bei den vergangenen Netzwerktests wiederholt den ersten Rang im Datenbereich eingenommen. Durch den Einsatz von Software von Congstar erhalten Sie kostengünstigen Zugriff auf das beste Datennetzwerk. Zurzeit bietet die Firma LTE keine Gebühren an und Kunden können LTE-Geschwindigkeiten im Netz nicht ausnutzen.

Wenigstens die Kontraktkarten des Mobilfunk-Discounters können sich in das LTE-Netz einschalten. Es besteht jedoch kein Anspruch darauf, denn die Firma garantiert nur die normale HSDPA-Geschwindigkeit per Vertrag. Abgesehen von diesen Punkten unterscheidet sich die Congstar-Datenkarte nicht von der ursprünglichen Telekommunikationsdatenkarte. Für den Datenkonsum ist es weiterhin möglich, das Netz-Tool (datapass. de) der Telekom zu verwenden.

Auf der Netzwerkkarte der Telekom kann die Netzwerkabdeckung von CCongstar (über das D1-Netz der Telekom) eingesehen werden. Weitere Informationen über Congstar:

Auch interessant

Mehr zum Thema