Prepaid Datenkarte für Tablet

Wertkarte für Tablett

sind vertraglich gebunden, werden aber als Prepaid-Modell verkauft. Im Vergleich dazu sind Prepaid-Datentarife für Mobiltelefone, iPads, Tablets etc. am besten mit einem Prepaid-Tarif. Für Prepaid-Tarife hingegen muss der Kunde ein Guthaben im Voraus bezahlen. HSPA oder LTE und wird einfach in das Tablett oder den Laptop gesteckt.

Beste Datenraten für Tabletten

Ganz gleich, ob Sie bereits stolze Eigentümer einer Tablette sind oder diese bald kaufen möchten: Informieren Sie sich, wie Sie mit dem Tablett mobil ins Internet gehen und welche Datenraten für Tabletten am besten sind. So werden Sie rasch feststellen, ob Ihr Tablett (oder was Sie vorhaben) bereits für UMTS geeignet ist:

Gibt es einen Steckplatz für eine Mobilfunkkarte (SIM)? Danach wird ein UMTS-Modem installiert und Sie können in diesem Artikel gleich zum Kapitel "Datentarife für Tabletten: Darauf sollten Sie achten" vorgehen. Die so ausgestatteten Tabletten sind z.B: Wenn Ihr Tablett nicht über ein UMTS-Modem verfügen sollte, kann es über einen Standard-USB-Anschluss verfügen. Wenn weder ein UMTS-Modem noch Support für Surf-Sticks verfügbar ist, gibt es eine dritte Möglichkeit: einen UMTS WLAN-Router.

Nachteilig: Bei einigen GerÃ?ten bricht die integrierte Batterie des Routers bereits nach ein bis zwei Stunden durch. Damit Sie den für Sie besten Preis wählen können, sollten Sie sich zunächst fragen, wie oft Sie ins Netz gehen und wie stark Sie ihn ausnutzen. Als Faustformel gilt: Wenn Sie weniger als zehn Tage im Jahr ins Netz gehen, sollten Sie einen vorausbezahlten Preis verwenden.

Benachteiligung: Sie müssen immer ein Augenmerk auf Ihr Gleichgewicht halten und einen Nachfüllgutschein einlösen. Übrigens müssen Sie keinen besonderen "Tablettentarif" für Ihr Tablett einhalten. Lediglich bei reinem Smartphone-Tarif gefällt es den Anbietern nicht, wenn man sie zusammen mit einem Tablett verwendet.

Beiden ist gemein, dass Ihnen ein gewisses Maß an Zeit und Datenvolumen zur VerfÃ?gung steht. In der ersten Version, die nur bei Prepaid-Datentarifen im Netz von Vodafone zu finden ist, wird die Anbindung unterbrochen. In der zweiten Ausbaustufe wird die Übertragungsgeschwindigkeit bis zum Ende der reservierten Zeit stark verringert - auf analoger Modem- oder ISDN-Ebene (56 KBit/s bis 64 KBit/s).

Vergiss nicht, die WLAN-Funktion des Tabletts zu Hause zu nutzen, damit du nicht über UMTS surfst und unnötig Daten verbrauchst. Wer das Tablett vor allem für das E-Mail- und Websurfen nutzt, sollte in der Regel mit einem Volumen von 500 MB bis 1 GB gut zurechtkommen. Informationen zum Ausbau des Netzes der vier Anbieter: T-Mobile Netzdeckung, Vodafone Netzdeckung, O2 Netzdeckung, E-Plus-Netzdeckung.

Falls Sie anstelle des Mini-SIM-Formats eine Mobilfunkkarte im Micro-SIM-Format für Ihren Tablet oder UMTS-Router brauchen, müssen Sie dies in der Regel bei der Bestellung des Tarifs vorgeben. Nachfolgend finden Sie die günstigsten UMTS-Tarife, die (auch) für Tabletten einsetzbar sind. Abhängig von der Nutzung der entsprechenden Funkzellen können in der Praxis Datenübertragungsraten von 1 bis 3 Mbit/s erreicht werden.

Prepaidtarif: RTL Surf Stick Der Preis "RTL Surfstick" ist, entgegen dem Namen, mit oder ohne Surf-Stick ("SIM-only") erhältlich. Eine dritte Möglichkeit besteht darin, den Preis in Kombination mit einem UMTS-Router (Huawei R201) für 64,95 EUR zu reservieren. Mit jedem Anschluss bestimmen Sie selbst, welches Paket Sie nutzen möchten: 90 Min. für 99 Cents, zwölf St. für 1,99 EUR, sieben Tage für 8,99 EUR für 30 Tage für 19,99 EUR.

Auch interessant

Mehr zum Thema