Prepaid Günstig

Günstig im Voraus bezahlt

Billig telefonieren & gut surfen. Wenn Sie eine Reise nach Frankreich planen, können Sie mit einer Prepaid-Karte für das mobile Internet kostengünstig im Internet surfen. Vorkasse oder Abonnement - was ist für wen billiger?

Kürzlich werden billigere und billigere Abonnements geboten. Der Prepaid-Satz ist vergleichsweise konstant gehalten worden. Die Prepaid-Angebote ohne zusätzliche Optionen eignen sich vor allem für diejenigen Kundinnen und Kunden, die wirklich sehr wenige Anrufe tätigen. Bei einem Minutenpreis von z.B. 30 Rp. beträgt der Preis für eine Unterrichtsstunde CHF 18. Schweizer und Coop Mobile offerieren zurzeit die billigsten Minutenpreise mit 14 bzw. 15 Centimes.

Diejenigen, die nur wenige, aber lange Gespräche führen, sind bei Providern gut beraten, die eine Flatrate pro Telefonat berechnen. In Salt kosten bis zu einer vollen Stunde 49 Cent. Beim Sonnenaufgang beträgt der Minutenpreis 30 Centimes, max. jedoch 60 Centimes pro Telefonat für bis zu zwei Std. Swisscom berechnet den Minutenpreis von 29 Rp., max. aber 87 Rp. pro Telefonat von bis zu zwei Std.

Wenn Sie Ihr Mobiltelefon hauptsächlich zum Internetsurfen nutzen, statt zu Telefonaten, können Sie Prepaid-Datenpakete nutzen. Bei den meisten Anbietern fallen für 1 GB Datenvolumen weniger als 15 CHF pro Kalendermonat an. Wenn Sie neben dem Internet auch anrufen möchten, finden Sie bei vielen Prepaid-Anbietern verschiedene zusätzliche Möglichkeiten. Dabei gibt es Möglichkeiten, die den Minutenpreis reduzieren, die mit Minutentarifen oder gar Pauschalangeboten.

Die meisten Möglichkeiten beinhalten auch ein Data-Volume. Ist die Datenmenge erschöpft, können die meisten Offerten mit einem weiteren Paket kombiniert werden. Wenn Sie nicht mehr als einen Anruf pro Tag tätigen und nur 200 MB Speicherplatz benötigen, finden Sie bei uns eine solche zusätzliche Option für CHF 100 - pro Jahr.

Wenn Sie unbegrenzt anrufen wollen und nicht mehr als 3 GB Speicherplatz benötigen, ist das Prepaid-Angebot von CHF 28.90 das günstigste. Für M-Budget Prepaid-Kunden gibt es noch einen Geheimtipp: Wenn Sie die Option MyCountry aktivieren (die jetzt kostenlos ist), zahlen Sie nur 3 statt bisher 8-Cent.

Zuletzt wurden immer günstigere Abonnements eingeführt, die neben einigen Gigabyte zum Wellenreiten auch unbegrenzte Möglichkeiten der Telephonie bieten. Ein Anruf von 2,5 min pro Tag, 20 SMS und 300 MB Datenmenge pro Monat wird auf dem Tisch der "wenigen Nutzer" verrechnet. Es handelt sich um ein Prepaid mit der zusätzlichen Option "Budget 15".

Die anderen vier Offerten bis CHF 22.50 sind ebenfalls vorausbezahlt. Derjenige, der 3 Mal am Tag anruft und 1 GB Speicherplatz benötigt, wird in der Liste der "Medium User" die billigsten Offerten finden. Durch mehr Telefonate ist zu erkennen, dass die Prepaidangebote nahezu ohne Ausnahme von den Abonnements eingenommen werden. Diese 30 Gespräche und 3 GB Datenvolumen ergeben, wie aus der Übersicht in "Kleine Telefone mit 3 GB" hervorgeht, die meisten Vorkasseangebote.

Der Aldi Prepaid mit der zusätzlichen Option "Smart Flat" macht es jedoch zum billigsten Ort, da er unbegrenzte Telefonate für CHF 29.90 und jetzt 3 GB Datenvolumen hat. â??Wer noch mehr Telefone und Dateien benutzen möchte, kommt schnell mit einer unlimitierten FlÃ?che gÃ?nstiger zurecht. Alle Abonnements und Prepaids in Verbindung mit allen Optionen aller schweizerischen Dienste.

Auch interessant

Mehr zum Thema