Prepaid Handytarife

Vorausbezahlte Mobilfunktarife

Mit Prepaid-Karten lassen sich die Kosten für die Mobiltelefonnutzung unkompliziert an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Prepaid-Kartenführer, erst lesen, dann kaufen. Vergleichen Sie Netzwerk, Datenvolumen, monatliche Kosten und Angebote auch auf Prepaid-Tarife.

Prepaid-Tarife für Mobiltelefone - Prepaid-Karteninfo

Suchen Sie mit den passenden Daten die passende Prepaid-Karte und den passenden Preis. Prepaid-Handypreis + SIM-Karte + ausreichend Datenmenge Prepaid-Tarife für das Mobiltelefon oder Smart-Phone sind eine wirkliche Alternativen zum konventionellen Mobilfunkvertrag. Ich möchte daher die Vorzüge der Prepaidkarte, die Benachteiligungen, die Kosten und das aktuelle Angebot hervorheben.

Wie hoch ist der Prepaid-Tarif? Beim Prepaidtarif sind Sie nicht an einen Mobilfunkvertrag gebunden und gehen daher kein Vertragsverhältnis mit dem Mobilfunkbetreiber ein. Bei einer Prepaidkarte verpflichten Sie sich zum Mobilfunkbetreiber mit absolut nichts, außer dass Ihre personenbezogenen Angaben bei der Freischaltung der SIM-Karte der Realität genügen sollten.

Der Mobilfunkprovider übernimmt, sobald Ihr Konto mit Ihrem Konto aufgeladen wurde, die Dienstleistung, für die Sie bereits bezahlt haben. Dies ist der kleine aber feinfühlige Gegensatz zu einem Mobilfunkvertrag und dieser kleine Abstand gibt Ihnen eine gewissen Selbstständigkeit. Sie sind nicht dazu gezwungen, das Kreditvolumen jeden Monat aufzustocken, Sie sind nicht dazu gezwungen, jeden Tag das gleiche Angebot zu reservieren und Sie sind nicht einmal dazu gezwungen, beim gleichen Provider oder im gleichen Netzwerk zu sein.

Welche Voraussetzungen muss ein Prepaid-Tarif erfüllen? Sie benötigen ein Volumen für Ihr Handy und ein Contingent an Anrufzeit und SMS. Prepaidtarife müssen in der Lage sein, schnell zu surfen, zu telefonieren und SMS zu versenden und das war's! Welche Größe muss das Datenaufkommen haben? Die Datenmenge für einen niedrigen Prepaid-Tarif sollte zwischen 300MB und 500MB pro Kalendermonat sein.

Sie sollten aber nicht mehr als 10 EUR pro Kalendermonat dafür ausgeben. Zumindest mit einer für das Handy verfügbaren Internetgeschwindigkeit in 3G und 3G in einem gut funktionierenden Mobilnetz ist es beinahe so hoch wie das einheimische W-LAN. Auch gute Prepaid-Anbieter bieten LTE kostenfrei an! Vergewissern Sie sich vor dem Erwerb einer Prepaid-Karte, dass der von Ihnen gewählte Provider auch für das Handy einen reinen Datentarif bereitstellt.

Achtung: Wird das gebuchte Arrangement wegen unzureichendem Kredit nicht erneuert, aber es ist noch genügend Bargeld auf der Kreditkarte vorhanden, dann nimmt Ihnen der Datenkonsum im Handumdrehen das Bargeld ab! Denn am Ende des reservierten Tarifs wird der Datenkonsum in MB fakturiert und Ihr Handy schert sich einen Dreck darum, ob das Netz jetzt teurer ist.

Das ist ein wirklicher Wermutstropfen der Prepaid-Karte, die viel kostet.

Auch interessant

Mehr zum Thema