Prepaid Karte Flat in alle Netze

Wertkarte Flat in allen Netzen

Es gibt nur wenige echte Prepaid-Karten im Allnet Flat Tarifbereich. Wie bei Prepaid-Karten üblich, variieren die einmaligen Kosten für Ihre Prepaid-SIM-Karte mit dem auf der Karte verfügbaren Guthaben. Die Otelo Prepaid-Karte + SMS-Flat Allnet. Ganz nach Ihrem Geschmack und Ihren Bedürfnissen für eine günstige Allnet-Flatrate als Laufzeitvertrag oder als Prepaid-Karte.

Blau.de Prepaid Card - Kundenerfahrungen, das Netzwerk und die Tarifinformationen

Es gibt im Netzwerk von Eplus einen weiteren spannenden Prepaid-Discounter, der jedoch oft durch die Medienpräsenz von Simyo in den Hintergrund drängt. Dies wäre an sich nicht notwendig, da die Preise und Bedingungen bei der Firma Blue de weitestgehend gleich sind. Seit 2005 ist die Firma Blu. de auf dem dt. Inlandsmarkt präsent und konnte durch die Akquisition des Wettbewerbers Debitel Light ihre eigene Kundenbasis signifikant vergrößern.

Neben den bewährten Prepaid-Karten gibt es bei uns nun auch eine ganze Palette von Tarifen, einen Prepaid-Surf-Stick und eine Allnet-Flatrate inklusive Internet-Flatrate (auf Postpaid-Basis). Blue. de nutzt das Netzwerk von Eplus. Als Eplus von der Konzernmutter übernommen wurde, gab es Spekulationen, dass die Handelsmarke aufgelöst wird, da es nun mehrere neue Handelsmarken im Eplus-Segment gibt.

In der Zwischenzeit hat sich dies jedoch nicht ganz eindeutig bewahrheitet, denn das Unternehmen wird exakt fortgeführt, andere Hersteller wie Simyo wurden inzwischen aufgegeben und die Abnehmer vollständig in das Unternehmen miteinbezogen. Neben den beiden Unternehmen ALDI Talk und WhatsApp SIM gibt es weitere Prepaid-Discounter von Éplus, die fortgesetzt wurden. In dem Prepaid-Bereich werden derzeit mehrere Tarife geboten, neben einem reinem 9-Cent-Tarif gibt es zum Beispiel auch die Allnet-Flatrate von blue für kostenlose Diskussionen in alle Netze Deutschlands.

Bei der Blue Prepaid-Karte gibt es keine Grundgebühren und keine monatliche Pauschale. Es gibt auch keine längere Vertragsdauer - die Karte kann beliebig oft aufgelöst oder stillgelegt werden. Es gibt zwei Tarifvarianten, die sich als Smartphone-Tarif auszeichnen. Grundhonorar Grundhonorar Die Blue Mailbox ist in beiden Tarifvarianten kostenfrei, es gibt keine Grund- oder Mindestumsätze in beiden Tarifvarianten.

Sie können die gültige Prepaid-Karte auch später wieder kündigen. Neben dem Mobiltelefon und dem Smart-Phone kann die Karte von Blu auch in Notebooks oder in der Smart-Watch eingesetzt werden. Aktuell gibt es drei unterschiedliche Möglichkeiten für Prepaid-Tarife, mit denen der Prepaid-Tarif auf Anfrage erweitert werden kann.

Wenn nicht genügend Geld auf der Karte vorhanden ist, werden auch die Möglichkeiten nicht erweitert und Sie telefonieren weiter zum üblichen Preis von 9 Cents. Auch für die Verwendung der Prepaid-Karte im europäischen Raum gibt es verschiedene Gebühren. Für folgende Staaten bestehen zurzeit Möglichkeiten der EU: Einige der früheren Ausweise ( "vor 2015") haben unterschiedliche Tarife und Buchungsmöglichkeiten.

Es gibt auch die blaue Allnet-Flatrate. Dieses Angebot umfasst kostenfreie Anrufe in alle Netze Deutschlands, ist aber auch für 19,90 EUR pro Monat erhältlich. Die Pauschale wird nicht im Voraus berechnet, sondern per monatlichem Lastschriftverfahren eingenommen. Blue. de offeriert neben der Diskussions- und SMS-Flatrate auch Internet-Flat-Angebote, die einen günstigen Smartphone-Tarif aus dem Prepaid-Tarif machen.

Bei aufgebrauchtem Datenvolumen kann das Flat ohne Aufpreis weiterverwendet werden, die Datenübertragungsgeschwindigkeit wird jedoch für den verbleibenden Zeitraum auf GPRS-Niveau abgesenkt. Wenn Sie das Flat für mehrere Wochen benutzen wollen, können Sie dies tun, ohne es immer wieder erweitern zu müssen. Wenn die Prepaid-Karte kein Geld mehr hat, endet die Pauschale.

In welchem Netzwerk wird Blau.de eingesetzt? Urspruenglich wurde Blau.de als reines Prepaid-Discounter im Eplus-Netzwerk gelauncht. Es hat sich jedoch nichts am Netzwerk verändert, denn das Eplus-Netzwerk wird von der Firma Bleu. de weiterhin für alle Preise genutzt. Inzwischen ist auch die Übergabe von Blue an das O2-System vollzogen. Damit haben die Discounterkunden die Option, auch das O2-Netzwerk automatisiert zu verwenden.

Eplus selbst hat keinen eigenen Laptop mehr, daher ist der Laptop zur Zeit nur noch im 4G-Netz von O2 für die Blue Prepaid-Tarife verfügbar. Im 3G-Bereich (HSDPA und UMTS) wird das jeweils beste Netzwerk ausgewählt. Die Prepaid-Kunden bei uns können auch mit LTE-Geschwindigkeit und bis zu 21,6Mbit/s ohne Zusatzkosten für den Einsatz von Leica Geosystemsurfen.

LTE ist nun auch im niedrigen und mittleren Preissegment und bei weniger namhaften Providern an Board.

Mehr zum Thema