Prepaid Karte mit Internet und Telefon Flat

Wertkarte mit Internet- und Telefonflatrate

Es werden verschiedene Tarife mit schnellem Inklusivvolumen angeboten. Data Travel Optionen können über ein Online-Konto oder eine Telefon-Hotline gebucht werden. In einem mobilcom-debitel-Shop, in dem die Prepaid-Karte erworben wurde. Es gibt nur wenige echte Prepaid-Karten im Allnet Flat Tarifbereich. Anders als bei einem herkömmlichen Telefon- und Internetvertrag funktioniert eine Prepaid-Karte nur auf Kreditbasis.

DiscoTEL-Sätze: Prepaidkarten mit High-Speed-Internet

Denn der zu der Firma gehört, hat sein Prepaid-Portfolio komplett überarbeitet und will nun mit mehr Übersichtlichkeit und Zusatzoptionen bei seinen Kundinnen und Kunden überzeugen. Alle Tarifoptionen enthalten LTE-Geschwindigkeit und übersteigen nicht 20 EUR. DiscoTEL offeriert rund sieben unterschiedliche Prepaid-Angebote, die an die Kundenbedürfnisse angepasst werden können.

Clever XS und Clever S sind für diejenigen gedacht, die dazu neigen, kleine Telefonate zu führen und Textnachrichten zu verfass. Der Clever XS verfügt über 100 MB Datenmenge, der Clever S über 500 MB. Bei der kleinsten Prepaid-Option berechnet DiscoTEL 2,95 EUR und bei Clever S 4,95 EUR für eine Gesamtlaufzeit von 4 Kalenderwochen.

Inzwischen gehen Clever L und XL noch einen weiteren Weg und sollen Menschen anlocken, die viel mit ihren Ansprechpartnern auseinandersetzen. Der Clever L enthält 400 freie Einheiten für Telefon und SMS sowie 1,25 GB Datenmenge bei LTE-Geschwindigkeit. Mit 700 kostenlosen Einheiten für Anrufe und SMS bringt Clever XL den Anwendern etwas mehr Freiheit; das Datenaufkommen steigt ebenfalls auf 2 GB pro Kalendermonat.

Bei einer einmonatigen Vertragslaufzeit müssen Sie für Clever L 7,95 und für die XL-Version 12,95 EUR bezahlen. Schließlich hat discoTEL jetzt auch eine Flat Rate, die Flat XL. Der Name sagt es schon, der Kunde kann unendlich lange Telefonate führen und sogar Mitteilungen aussenden. Lediglich das Datenaufkommen ist bei hoher Geschwindigkeit auf 3 GB pro Tag begrenzt.

Bei der vierwöchigen Mietdauer sind 19,95 EUR für die Flat XL zu zahlen. Sämtliche Aktionen können über die Website von discoTEL reserviert werden. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, die bisherige Telefonnummer in die Drillisch Gruppe einzubringen und sich für eine zusätzliche Option bei discoTEL zu entscheiden, so können Sie von einem 20 EUR Boni pro Person Gebrauch machen.

Der Prepaid-Tarif für günstige Gespräche rund um den Globus| Die besten Smartphones

  • Lebara Mobile ist ein englischer Mobilfunkdiscounter im Prepaid-Segment, der in Deutschland noch relativ wenig bekannt ist. Damit ist Lebara Mobile ein auf den Weltmarkt spezialisierter Dienstleister. Vor allem aber ist der Diskonter für seine guten Geschäfte hier in Deutschland von Interesse. Zumal Sie mit einem Lebara Mobile Tarif im bundesweiten Mobilfunknetz der Telekom telefonieren können.

Auch die Prepaid-Karte selbst überrascht wenig und erfordert weder eine Monatsgrundgebühr noch eine lange Gültigkeit. Die Firma bewirbt hauptsächlich Tarife für Telefon, SMS und Internet im In- und Ausland: Lebara ist der weltweit größte Provider für billige Gespräche, SMS und Internet nach Deutschland und ins Ausland. 2.

Lebara mobile ist ein reiner 9-Cent-Tarif. Mit Lebara Mobile können Sie für 9 Cents pro Min. ins dt. Fest- und Mobilfunknetz einwählen. Lohnenswert für alle, die oft ins europäische Ausland anrufen und sich nicht nur durch vorteilhafte ausländische Tarife auf die EU beschränken wollen.

Bei vielen Auslandsgesprächen ins Ausland (z.B. nach China, in die USA, nach Polen oder in die Türkei) fallen nur 1 Euro pro Gesprächsminute an. Andere Staaten sind immer noch sehr billig für 5 Cents oder 10 Cents zu haben. Das bedeutet, dass Auslandsgespräche mit Lebara Mobile kein großes wirtschaftliches Problem darstellen, SMS aber wesentlich kostspieliger sind.

In Deutschland gibt es mit 15 Cents pro SMS verhältnismäßig viel billigere Provider, zum Beispiel Diskotel mit seinem 6-er-Tarif. Wenn Sie viele Textnachrichten schreiben, sollten Sie daher den Lebara-Prepaid-Tarif vermeiden. Was ist mit dem Internet oder gar einer Telefonflatrate? Der Lebara -Prepaid-Tarif kann wie andere Prepaid-Tarife in vielerlei Hinsicht erweitert werden.

Dafür hat Lebara Mobile eine sehr grosse Auswahlmöglichkeit, immer mit der Möglichkeit, ins Ausland zu gehen. Mit den Flexipaketen können Sie selbst bestimmen, wie viel Sie anrufen möchten, oder Sie können eine Allnet Flat wählen, um unbeschwert zu surfen und mit Ihrem Handy im Internet zu sitzen. Bemerkenswert sind jedoch die Preise, die eine grosszügige Datenflatrate als Zusatz zur Telephonie bereitstellen.

Besonders für Viel-Surfer sollte der 5 GB Internet Flat als Flexi XL Tarif von Lebara Mobile von Interesse sein, da ein solches im Prepaid-Bereich und auch im Telekom-Netz kaum zu finden ist. Außerdem gibt es nur bei uns zur Zeit eine Botenwohnung. Sie können Ihre Lebara Card nur per Karte oder per Internet per Karte nachladen.

Die Gratisminuten können jedoch nur für innerdeutsche Telefonate von Lebara nach Lebara verwendet werden und erlöschen nach 30 Tagen, wenn sie nicht in Anspruch genommen wurden. Auch bei Lebara Mobile gibt es Benachteiligungen. Die Karte wird nach 90 Tagen ohne Anruf, SMS oder Internetverbindung deaktivert. Der Lebara -Prepaid-Tarif sollte daher öfter verwendet werden und ist nicht als Notrufkarte geeignet.

Andere Prepaid-Anbieter sind in diesem Falle viel entgegenkommender und verfügen über erheblich mehr Zeit. Wem lohnt sich der Prepaid-Tarif von Lebara? Lebara hat, wie bereits erwähnt, eine eher klare Zielgruppe: Benutzer, die auch gern ins benachbarte Ausland anrufen und nach den günstigsten Anschlüssen für gewisse Staaten und Gebiete Ausschau halten.

Hierfür bietet das Untenehmen sehr attraktive Sätze an. Im Gegensatz dazu erscheinen die Preise zu hoch für den Hausgebrauch. In dem Prepaid-Bereich gibt es nun Provider, die Anrufe und SMS (und auch die Internetanschlüsse) ab 6 Cents bereitstellen. Lebara ist dagegen relativ kostspielig und Sie zahlen mehr, als Sie für nachhaltige Anbindungen innerhalb Deutschlands tatsächlich benötigen.

Die Sim-Karte ist immer noch durch die kostenlose Kartenfunktion von Interesse, bei der es keinen Einstandspreis gibt. Das " Gratis " gilt jedoch nur für den Erwerb, natürlich gelten die üblichen Tarife für die Fahrkarten.

Mehr zum Thema