Prepaid Kosten

Vorausbezahlte Kosten

Was kostet die Prepaid-Karte maximal? Dabei ist vor allem die genaue Kostenkontrolle ein wichtiger Faktor. Manche Prepaid-Tarife haben eine Kostenbremse, auch Kostenstopp oder Kostenairbag genannt. Der Begriff "Prepaid" steht für Vorauszahlung. Auf dem Mobilfunkmarkt wird es in den Köpfen der meisten Kunden oft mit dem Wort "Kostenkontrolle" in Verbindung gebracht.

Was ist die WhatsApp - Welche Prepaid-Tarife und Kreditkarten werden empfohlen?

WassApp - Welche Prepaid-Tarife und Kreditkarten zu empfehlen sind - WhatsApp Kurier hat mehr als eine Million Benutzer auf der ganzen Welt und ist auch in Deutschland für Mobiltelefone und Smart-Phones sehr populär. Inzwischen sind die Unterhaltungen über den Kurier vollständig chiffriert und auch mit den Funktionen wird laufend ergänzt.

Selbst die bestehende Skepsis kann den Markterfolg von WhatsApp nicht beeinträchtigen. Dank WhatsApp haben viele Anwender die SMS vollständig abgelöst und verwenden WhatsApp nur noch für die Korrespondenz (auch weil der Service wesentlich mehr Funktionen wie z.B. Statusmeldungen bietet). Inzwischen gibt es auf dem hiesigen Mobilfunkmarkt mehrere Prepaid-Anbieter, die eigens für WhatsApp Preise oder Pauschalen bereitstellen.

Abhängig vom Angebot können Sie WhatsApp kostenlos oder für niedrige Monatsgebühren verwenden, ohne dafür weitere Kosten aufzubringen. WhatsApp selbst ist jetzt kostenlos, aber der Traffic für die Meldungen wird weiterhin errechnet. Wenn Sie sich fragen, welcher Prepaid-Tarif für WhatsApp in Frage kommt oder wenn Sie einen WhatsApp-Tarif suchen, schauen Sie sich die folgenden Provider an.

Die Congstar GmbH verfügt auch über eine so genannte Messaging-Option für ihre eigene "Prepaid as I like"-Prepaid-Karte. Dies gilt für alle Messenger-Dienste und damit auch für WhatsApp. Zusätzlich sind weitere Anwendungen wie Line, Threema oder Facebooks in dieser Wohnung inbegriffen. Inklusive 1 GB Datenvolumen pro Monat, das für Kuriere kostenfrei zur Verfugung steht.

So können Sie SMS über WhatsApp versenden, auch wenn kein Kredit mehr auf der Kreditkarte vorhanden ist. Das 1 GB Volume sollte auch ausreichen, wenn Sie den Service sehr oft nutzen, da die SMS sehr gering sind und sehr wenig Datenvolumen einnehmen. Aber es gibt auch einige Schwächen bei dieser Flatrate: Basic Basic Basic Basic Basic Basic Basic Basic Basic Internet:

Grundlagen Internet: Grundlagen Internet: Grundlegend b. Grundlegend b. Grundlegend b. Grundlegend b. Grundlegend b. Grundlegend b. Grundlegend b. Grundlegend b. Grundlegend b. Grundlegend b. Internet: Grundlagen Internet: Grundlagen Internet: Mit einer Congstar Prepaid-Karte kann die Möglichkeit der monatlichen Buchung genutzt werden. Dann können Sie die Flatrate nutzen, um kostenlose SMS über WhatsApp und andere Boten zu versenden.

Alternativ können Sie auch Datenmengen und Pauschalen bei Congstar auf Ihre Prepaid-Karte einbuchen. 100 MB Datenträger kosten z.B. 2 EUR pro Monat, 300 MB 4 EUR. Dies ist recht billig und in der Regel ausreichend für die Verwendung von WhatsApp. WatsApp SIMs Prepaid-Plan - der Titel sagt es schon - wurde eigens für WhatsApp und die Verwendung des Services entwickelt.

Bedauerlicherweise wurde der Zoll im Rahmen der Währungsumstellung Ende 2015 erheblich verschärft. Bei der WhatsApp SIM wurde die bestehende 1GB-Flatrate vollständig abgeschafft und durch kleine Pauschalen in den Tarifvarianten abgelöst. Mit der neuen Card von WhatsApp SIM müssen Sie immer eine Pauschale von 5 oder 10 EUR pro Monat bezahlen, um ein freies Volumen für WhatsApp zu erhalten.

Die Firma beschriftet WhatsApp Flach, das in den Möglichkeiten enthalten ist: Daten können auch nach Verwendung des Inklusivvolumens weiterverwendet werden, z.B. für WhatsApp (Textnachrichten). Bild-, Video- und WhatsApp-Anrufe können sich verzögern. Grundlagen Im Gegensatz zu Congstar können Sie diese Variante mit anderen Internet-Flatrates mischen.

Das normale Wellenreiten und WhatsApp ist in dieser Rate also möglich. Hier müssen Sie auch die WhatsApp SIM-Karte anfordern und dann die Flatrate einbuchen. Interessante Variante für die Verwendung von WhatsApp ist die Netzwerk-Club-Prepaid-Karte. Die Firma stellt eine monatliche 100MB große Internetwohnung zur Verfügung, die kostenlos ist, aber durch Reklame wiederhergestellt wird.

Deshalb erhalten Sie Anzeigen von Netztclub ( "die Firma redet von max. 1 Anzeige pro Tag") und können 100MB gratis surfen. Falls Ihnen ein solches Gefallen tut, können Sie darauf z.B. per SMS antworten. Der Band ist nicht spezifisch für den Netzwerkclub verfügbar, kann aber natürlich auch für Kurierdienste verwendet werden.

Das bedeutet, dass auch für WhatsApp jeden Monat 100 MB zur Auswahl steht, was aufgrund der niedrigen Anzahl von SMS auch für häufige Nutzer von Interesse ist. Natürlich kann das flatrack auch nach den 100MB noch für diesen Zweck verwendet werden - allerdings mit Drosselklappe. Aber auch hier ist dies für SMS kein großes Hindernis, da sie auch bei reduzierter Geschwindigkeit noch verhältnismäßig rasch übermittelt werden.

Prepaidkarten und Preise mit LTE ermöglichen besonders kurze Internetverbindungen. Bei WhatsApp sind diese hohe Geschwindigkeit jedoch nicht erforderlich. Im Text-Messaging spielt die Geschwindigkeit sowieso keine große Rolle, und WhatsApp's Grafik, Video und Music werden in der Regel ebenso stark verdichtet und verhältnismäßig rasch wiedergegeben. Wenn Sie einen günstigen Prepaid-Tarif für die Verwendung von WhatsApp suchen, müssen Sie nicht notwendigerweise LTE verwenden.

Nur wenn Sie das Netz anders nutzen, zahlen sich die zusätzlichen Kosten aus. Die WhatsApp selbst arbeitet auch ohne LTE-Verbindung recht gut. Bei WhatsApp sollten Sie generell darauf achten, dass Sie eine echte Daten-Flatrate erhalten, bei der das enthaltene Volumen auch nach dem Konsum keine zusätzlichen Kosten verursacht oder dass genügend Datenmenge enthalten ist.

Auch interessant

Mehr zum Thema