Prepaid Vertrag mit Handy

Vorausbezahlte Verträge mit Handy

Diejenigen, die unweigerlich an eine lange Vertragsbindung mit Mobilfunktarifen denken, liegen falsch. Heutzutage kann man nicht mehr sagen, ob man eine Vertragskarte oder eine Prepaid-Karte benutzt. Benutzung von Mobiltelefonen während der Arbeit und auf Reisen in Kanada. Auf dieser Seite: Prepaid oder Vertrag? Welche Laufzeit hat der Vertrag?

Vorausbezahlte Tarife: Auch hier gilt: Wann stornieren?

Die Prepaid-Tarife sind unabhängiger und kostengünstiger als befristete Verträge. Der Ausgang ist in der Regel einfach und zeitlich unabhängig, aber auch hier gibt es einige zu berücksichtigen. Der Prepaid-Vertrag läuft oft ohne weiteres ab, wenn für einen bestimmten Zeitpunkt keine weitere Ladung aufgeladen wird. Sie sollten Ihren Prepaid-Plan jedoch vorsorglich stornieren, wenn Sie ihn nicht mehr aufbrauchen.

Wenden Sie sich dazu vorab an die Telefonhotline. Wenn Sie Ihre Telefonnummer übertragen wollen, muss der Prepaid-Vertrag in jedem Falle beendet und die anfallende Transportgebühr auf das Prepaid-Konto geladen werden. Wenn Sie Ihr Mobiltelefon im Prepaid-Paket gekauft haben und es weiterhin mit einer anderen SIM-Karte verwenden wollen, müssen Sie es aufschließen.

Dies wird als "SIM-Schloss" bezeichnet, das Sie gegen eine Gebühr für die weitere Nutzung wieder aufheben. Wenn Sie nicht wissen, ob Sie die korrekte IP-Adresse haben, können Sie diese auf numberingplans.com eintragen und herausfinden, welches Handymodell der Rufnummer zugewiesen ist. In diesem Artikel haben wir für Sie zusammengestellt, wie Sie die SIM-Sperre der jeweiligen Netzwerkbetreiber aufheben und was Sie berücksichtigen müssen.

Vorausbezahlte Aufladung: Kann ich meine Prepaid-Karte nachladen?

Sind Sie einer derjenigen, die nur wenige Anrufe über das Mobilfunknetz tätigen, dann könnte sich ein Prepaid-Vertrag für Sie auszahlen. Anders als bei einer Pauschale zahlen Sie mit Prepaid nur, wenn Sie tatsächlich anrufen oder surfen - und sind nicht an lange Fristen und höhere Grundentgelte geknüpft.

Eine Prepaid-Karte, die Sie regelmässig nachladen müssen, ist jedoch Grundvoraussetzung für Prepaid. Die Prepaid-Aufladung ist zum Beispiel mit Kreditkarte, am Geldautomaten oder im Internet sehr leicht. Zusätzlich kann Ihre Prepaid-Karte auch automatisiert mit einem neuen Kredit aufgeladen werden. Aber Achtung - bei dieser Ausführung geht der wirkliche Nutzen von Prepaid verloren: die vollständige Kontrolle der Kosten ist hier nicht mehr gewährleistet.

Wo und wie kann ich meine Prepaid-Karte nachladen? Als Prepaid-Kunde können Sie als Prepaid-Kunde zu jeder Zeit einen neuen Provider wählen und so schnell auf die aktuellen Kursentwicklungen eingehen. Größter Pluspunkt ist jedoch die Kostenkontrolle: Da Sie Ihre Prepaid-Karte im Voraus laden, können Sie nur so viele Anrufe tätigen, wie es das Gesprächsguthaben zulässt.

Sobald Sie den zur Verfügung gestellten Geldbetrag aufgebraucht haben, müssen Sie Ihr Prepaid-Telefon nachladen, bevor Sie wieder anrufen und weitersuchen können. Nachteilig ist, dass für die meisten Prepaid-Angebote kein Endgerät gewählt werden kann. Sind Smart-Phones verfügbar, sind es in der Regel alte Geräte, die aufgrund fehlender Subventionen teuerer sind als die im Rahmen von Handyverträgen angebotenen Mobiltelefone.

Für die Nutzung der Prepaid-Telefonie benötigen Sie ein anderes Mobiltelefon. Falls Sie Ihre Prepaid-Karte aufstocken möchten, gibt es mehrere Optionen. Ein gängiges Verfahren ist es, eine Mobilfunkkarte in einem Geschäft zu erwerben und damit Ihr Prepaid-Telefon aufzuladen. Falls Ihnen das zu viel Mühe macht, können Sie Ihr Geld nachladen.

Wenn Sie Ihr Prepaid-Telefon laden möchten, können Sie dies mit einer Kreditkarte tun, die Sie an vielen Standorten kaufen können. Aber nicht nur in zahlreichen Supermärkten gibt es Kreditkarten für unterschiedliche Provider, sondern auch in Kiosks, Tank- und Apotheken. Häufig erhalten Sie jedoch keine richtige Kreditkarte mehr, wenn Sie Ihr Prepaid-Handy laden wollen, sondern nur noch eine Quittung mit einem Nummern-Code.

Diese Gutscheine werden nun auch an vielen Geldautomaten ausgegeben, so dass Sie Ihr Prepaid-Guthaben rund um die Uhr nachladen können. Sie können aber auch Ihr Prepaid-Guthaben überprüfen, um die Summe Ihres Restguthabens herauszufinden. Auf diese Weise wissen Sie immer, wann Sie Ihre Prepaid-Karte laden müssen. Sie können nicht nur eine Kreditkarte kaufen, sondern Ihr Handy auch gleich im Internet wiederaufladen.

Das kann auf diversen Internetseiten über Drittanbieter oder auf der Website des Prepaid-Anbieters erfolgen, indem Sie Ihre E-Mail-Adresse eingeben und die Zahlungsweise auswählen. Abhängig von der Zahlungsweise können Sie das Geld bereits wenige Augenblicke nach dem Einkauf einlösen. Grössere Provider wie die Telekom stellen auch Anwendungen zur Verfügung, mit denen Sie Ihr Prepaid-Telefon ganz leicht nachladen können.

Die Aufladung Ihres Guthabens über das Netz hat natürlich den großen Vorzug, dass Sie Ihr Prepaid-Konto jederzeit und an jedem Ort, an dem Sie über einen Internetzugang verfügen, wiederaufladen können. Viele Provider haben aber auch die Option, einen monatlich festgelegten Preis für das Kreditguthaben per Überweisung zu bezahlen. Auf diese Weise kann per Dauerauftrag ein Monatsbudget definiert werden, das für das telefonische Gespräch genutzt werden kann.

Das ist z.B. nützlich, wenn Sie nicht Ihr eigenes Handy, sondern das Kinderhandy mit Kredit ausstatten wollen. Falls Sie sich nicht sicher sind, ob Sie Ihr Geld im Voraus bezahlen können, können Sie es bei einigen Kreditinstituten kaufen, die Ihnen dann von Ihrem Bankkonto abgebucht werden. Sie können Ihre Prepaid-Karte in einigen Gebieten auch am Automaten nachladen.

Zusätzlich zum Handaufladen erfolgt auch das vorausbezahlte Wiederaufladen. Fällt das vorhandene Kreditvolumen unter den angegebenen Wert, können Provider Ihr Prepaid-Guthaben selber aufstocken. Die manuelle Prepaid-Aufladung hat den großen Nutzen der vollständigen Aufladung. Weil man nur so viel Kredit verwenden kann, wie man hat.

Damit ist Prepaid zum Beispiel ideal für Kinder- und Jugendmobiltelefone. Müssen Sie die Prepaid-Karte von Hand nachladen, verringert sich das Überraschungsrisiko durch eine überraschend hohe Abrechnung am Ende des Monats. Aber: Prepaid nur bei tatsächlicher Nutzung des Guthabens nachladen! Vor der Aufladung müssen Sie natürlich einen geeigneten Prepaid-Anbieter wählen.

Häufig gibt es interessante zusätzliche Angebote, die Ihnen die Entscheidung für ein Prepaid-Angebot erleichtern. Zusätzlich zu einem vorgegebenen Anfangsbudget für den Kauf einer SIM-Karte kann es auch zusätzliche SMS oder ein Gratisguthaben für das Aufladen im Voraus beim direkten Aufladen hinzufügen. Ein nicht aufgebrauchtes Akkreditiv darf nicht erlöschen. Prepaidkarten für das Auslandsgeschäft - praxisnah & preiswert!

Nach der Abschaffung der EU-Roaming-Gebühren können Sie Ihr Prepaid-Telefon europaweit laden und zum gleichen Betrag wie zu Hause einwählen. Damit Sie hier keine hohen Gebühren zahlen müssen, können Sie die entsprechende Sim-Karte für eine Vielzahl von Ländern, z.B. für die USA, unmittelbar vor Ihrer Auslandsreise mitbestellen. Sie können also immer zum billigsten Satz von lokalen Anbietern vor Ort browsen, anrufen und texten.

Prepaid-Karten sind auch eine gute Möglichkeit, günstige Auslandsgespräche aus Deutschland zu führen. Sind Sie mit Ihrem Mobilfunkvertrag nicht zufrieden? Sie finden hier Musterbriefe und Hinweise zur Kündigung Ihres Mobilfunkvertrages. Nutzen Sie dann den Handytarifvergleich und finden Sie Ihren neuen Preis hier!

Auch interessant

Mehr zum Thema