Sim Karte Flatrate ohne Vertrag

Simkarten-Flatrate ohne Vertrag

WLAN-Router mit SIM-Karte, ohne Vertrag. Wenn Sie mehrere Benutzer haben, können Sie eine Italien FLATRATE SIM. für Anrufe in Mobilfunknetze, für die Sie eine Flatrate gebucht haben, in Betracht ziehen. Wenn Sie wenige Anrufe tätigen, können Sie online Prepaid-Karten mit sehr niedrigen Minutenpreisen kaufen. SIM-Sperre, sonst können sie die neue SIM-Karte nicht einfach ersetzen, rät er.

Unterwegs. com

Welche Handy-Provider sind für mich die richtigen? Mindestens für Deutschland sollte dieser Kolumne eine Lösung bieten, sie wird in Kürze entwickelt. Was für ein Netzwerk? Man unterscheidet zwischen den HSPA+ (bis zu 21Mbit/s) fähigen und den " nur " HSDPA- oder UMTS-fähigen-Netzen (7,2Mbit/s oder 0,384Mbit/s). In den meisten Gebieten haben T-Mobile und O2 bereits ihr Netzwerk zu HSPA+ ausgeweitet und o2 verfügt mit HSPA+ Fähigkeit unter München über ein sehr gut entwickeltes HSDPA-Netzwerk, das ebenfalls sukzessive ausgeweitet werden soll.

Seit langem hat E-Plus ein rein UMTS-Netzwerk ohne HSDPA-Erweiterung, startete dann aber 2010 das Netzwerk aufzurüsten auf HSDPA und zum Teil schon HSPA+ aufzurüsten. T-Mobile und Wodafone verfügen über das jeweils beste, aber auch kostenintensivste Netzwerk, knapp dahinter folgen o2 und E-Plus, die ihr Netzwerk kontinuierlich aufstocken.

Für gelegentlich auch für UMTS ohne HSPA+/HSDPA, aber wenn aus ambitionierten Websites, Streaming-Diensten oder Downloads durchgeführt werden soll, dann ist in jedem Falle ein Netzwerk zu wählen, das mit bis zu 21MBit/s oder 7,2Mbit/s im Download bereits in DSL-ähnliche-Gebieten und diesen auch übertrifft voranschreitet. Vorkasse oder Vertrag?

Besonders empfehlenswert sind die sogenannten "Tagesflats", die für den entsprechenden Tag nach der Anmeldung einen Festpreis von für haben. Für mobiler Hotspot, unbedingt nicht zu raten, sind Prepaid-Tarife basierend auf der Nutzungsdauer. Als Prepaid-Datenrate für für den gelegentlichen Einsatz (z.B. nur am Wochenende) wird die Benutzung von Fonic empfohlen. Das o2-Netzwerk, das in den vergangenen drei Jahren, vor allem für, die Datenverwendung stark ausgeweitet hat und HSDPA in vielen Gebieten anbietet, wird von Fonic genutzt.

Auf günstiger sind die Preise besser als bei T-Mobile und Wodafone, und der Ausbau des Netzes ist nun sehr nah an den beiden "Autos". Wo es kein UMTS verfügbar gibt, ist das o2-Netz EDGE. Die EDGE ermöglicht eine Geschwindigkeit, die sich unter UMTS ohne HSDPA etwas bewegt und ist damit noch höher als bei veraltetem GPR.

Der Preis der Fonic SIM-Karte beträgt 9,95 EUR inkl. Porto. Es gibt keine vertragliche Verpflichtung, keine Grundgebühr und keinen Mindestverkauf. Wenn Sie Ihre Fonic SIM-Karte erhalten haben, können Sie die so genannte Tages-Flatrate per SMS bequem und unkompliziert einrichten. Im HSDPA-Netzwerk von o2 surfst du unlimitiert pro Tag der Nutzung für 2,50 EUR. Wenn du mehr als 10 Tage im Jahr online bist, wird der Kosten-Airbag wirksam.

Den Höchstbetrag für einen Monat verbrauchen von beträgt also 25 EUR. Sie können die Fonic SIM-Karte bei Fonic beziehen. Wenn Sie keinen "Surf-Stick" bei müssen kaufen, genügt die SIM-Karte für 9,95Euro. Auch die Tages-Flatrate lässt, die nur auf dem Surf-Stick beworben wird, wird per SMS auf der SIM-Karte aktiviert.

Achtung: Ohne die einzigartige Freischaltung der Tages-Flatrate per SMS ergeben sich deutlich höhere Preise für die Internet-Nutzung! Es gibt eine günstige Flatrate ohne Vertragsanschluss von Simyo. Dabei benutzt sie das E-Plus Netz und steht für Leistungen bis zu 7. 2Mbit/s HSDPA im Download zur Verfügung. Sie können die Sim-Karte bestellen unter für günstige 4,95 EUR inkl. 10,- EUR Anfangsguthaben.

Für 10,- EUR pro Kalendermonat (ohne Mindestvertragslaufzeit) lässt danach erfolgt die Aktivierung einer unbegrenzten, auf Für nutzbaren Internetflatrate.

Mehr zum Thema