Sim Karte für Mobiles Internet

Sim-Karte für mobiles Internet

Handy-Internet im Ausland: Prepaid-Karten für unterwegs. Der mobile WLAN-Router verfügt zudem über eine eigene SIM-Karte. Mit Ausnahme von teurem Roaming steht heute kein mobiles Internet mehr zur Verfügung. Stichwort für Telefonieren und mobiles Internet ist Roaming. Der einfachste Weg, das mobile Internet zu nutzen, ist über eine sogenannte Pre-Pay-SIM-Karte.

Online arbeiten - Alles über SIM-Karten, Netzwerkqualität und das Internet in Thailand

Kleiner, tragbarer Kreuzschienenrouter mit Micro-SIM-Kartensteckplatz - so haben Sie nicht nur mobil Zugriff auf Ihr eigenes W-LAN, sondern auch in Ihrer Unterbringung! Träumen Sie auch davon, lange ins Ausland zu gehen, um in andere Staaten und Regionen reisen zu können? Die erste Station war Thailand, wo wir zwei Wochen lang auf Koh Samui lebten.

Aber wie ist das Internet in Thailand im Allgemeinen und wie sichert man gutes W-LAN, wenn nötig? Ich habe einen mobilen W-LAN-Router. Welch ein Ereignis und eine Erfahrung: unbegrenzt im Freien und auf Tour. Wir haben oft von Digitalnomaden oder Freiberuflern erfahren, die ihre Laptops öffnen und über einen Internetanschluss verfügen.

Das wollten wir ausprobieren und nun war es soweit: Zwei Monaten lag Thailand, nämlich Koh Samui, vor uns. In diesem Beitrag werde ich euch erzählen, wie das Internet in unserer Unterbringung war und welche anderen Gelegenheiten ihr habt, ein dauerhaftes Internet in Thailand zu bekommen. Der Internetanschluss in Thailand ist im ganzen Land sehr gut entwickelt.

Wenn wir 2014 hier im Ferienaufenthalt waren, hatten wir auch auf der kleinen lnsel Internetanschluss und für kleine Dinge zum Anschauen oder Reservieren war es genug. Bei unserer Ankunft im Jahr 2015 war unsere Konzentration natürlich sofort wieder auf die Internetanbindung gerichtet. Wir waren nach einem Internet-Geschwindigkeitstest (es gibt Anwendungen, die die Geschwindigkeit messen) nicht gerade desillusioniert, aber ein wenig misstrauisch, ob die Geschwindigkeit von 5 Mbit Download und 1 Mbit Upload für uns ausreichen würde.

Abgesehen vom Internet, das in der Regel in jeder noch so kleinen oder abgelegenen Wohnung zu finden ist, gibt es noch eine andere Art, Sie mit genügend Internetstrom zu versorgen. 2. Und zwar mit einer Thai-SIM-Karte. Um in Thailand Zugang zu stabilem Internet zu haben, wenn wir es benötigen, haben wir eine Prepaid-SIM-Karte für unser Mobiltelefon.

Sie sind in einem kleinen Briefumschlag mit einer großen Mobiltelefonnummer aufgedruckt. Die Mitarbeiter tun dies auch gern für Sie. Um eine SIM-Karte zu kaufen, benötigen Sie immer Ihren Pass, denn das Recht verlangt, dass jede SIM-Karte angemeldet wird. Den besten Satellitenempfang haben wir mit einer SIM-Karte des Anbieters'dtac' erlebt.

Abhängig vom Provider können Sie bei entsprechender Rufnummer ganz einfach das Internet-Datenvolumen einschalten bzw. einstellen. Beim Kauf einer SIM-Karte können Sie Ihr mobiles Internet über das Internet verbinden (unten finden Sie die Provider und den Aufladelink). Unserer Meinung nach verfügt der Provider f?r dtac?ber das sch?nste Preis-Leistungs-Verh?ltnis. Hierfür haben wir den Tarif'Happy DC 3G' gewählt.

Sie können zwischen den Datenraten wählen: wahr ist einer der grössten Netz- und Internetprovider Thailands. Im Forum haben wir erfahren, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis für Touristen nicht so gut sein sollte wie für die Einheimischen. Eine Liste aller zur Verfügung stehenden Daten-Tarife von realer Umzug. AIS hat auch monatliche Tarife für Prepaid-Karten, kann aber nicht mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis von DTAC Schritt halten.

Zum Aufladen von Krediten oder zum Umschalten des Internetvolumens auf Ihre SIM-Karte besuchen Sie bitte https://mobiletopup. Ihr Internet-Paket ist dann umgehend einsatzbereit - und los geht's! Sie können auch das Datenaufkommen Ihres Mobiltelefons oder die Thai-SIM-Karte von Ihrem Notebook aus mitbenutzen. Besonders wenn Sie auf der Straße sind und keinen direkten Zugang zu einer Energiequelle haben, sollten Sie immer ein wachsames Ohr für Ihren Batteriezustand haben!

Ist dieses SIM-Schloss kostenlos, können Sie die neue Thai-SIM-Karte mit Ihrem Datenaufkommen einstecken und über sie ein W-LAN-Netzwerk aufbauen. Kleiner, tragbarer Kreuzschienenrouter mit Micro-SIM-Kartensteckplatz - so haben Sie nicht nur mobil Zugriff auf Ihr eigenes W-LAN, sondern auch in Ihrer Unterbringung! Ich kann Ihnen zum Beispiel den Mobile 4G Wireless LAN-Router der Fa. GL.iNet weiterempfehlen.

Es baut eine Internetverbindung über 4G/LTE auf und wandelt sie in ein eigenes W-LAN um, das Sie und andere benutzen können - natürlich mit Passwort. Dies ist bequem, denn Sie müssen nicht das (überfüllte) W-LAN Ihrer Unterkunft/Hotel benutzen, sondern haben Ihr eigenes W-LAN-Netzwerk dabei - und das auch unterwegs!

Welche Erlebnisse haben Sie mit dem Internet in Thailand?

Auch interessant

Mehr zum Thema