Sim Karte für Smartphone ohne Vertrag

Sim-Karte für Smartphone ohne Vertrag

Die SIM-Sperre verhindert, dass eine andere SIM-Karte im Telefon verwendet wird. Nur Notrufe können ohne SIM-Karte mit einem Mobiltelefon oder Smartphone getätigt werden. Die SIM-Sperre verhindert auch die Nutzung des Mobiltelefons mit SIM-Karten anderer Anbieter. ja, oft über die Anbieter zusammen mit einem Vertrag verkauft. Die Dual-SIM-Funktion kann in vielerlei Hinsicht praktisch sein.

Card - ohne sie geht es nicht!

Konstante Zugänglichkeit wird in der Welt von heute immer wichtiger. Glücklicherweise gibt es Mobiltelefone, die eine Verständigung zu jeder Zeit und an nahezu jedem Standort erlauben. So verschieden wie Mobiltelefone und ihre Funktion, egal ob es sich um ein Smartphone oder ein einfaches Mobiltelefon handelt: Jede Karte erfordert eine SIM-Karte, um alle Funktionalität abspielen zu können.

Bei dieser SIM-Karte handelt es sich um eine Chipkarte, über die der Benutzer im Mobilnetz erkannt und Netzwerkdienste genutzt werden können. Was sind die Aufgaben der SIM-Karte? Die SIM-Karte mag nach außen hin unauffällig sein, aber sie ist immer noch voller Elan. Die SIM-Karte enthält einen Rechner und einen Arbeitsspeicher. Zusätzlich ist jede SIM-Karte mit der Persönlichen Identifikationsnummer (PIN) versehen.

Dies ist eine 4-stellige Nummer, die den Inhaber der SIM-Karte vor unberechtigtem Zugriff Dritter und damit vor missbräuchlicher Verwendung des Mobiltelefons schütz. Bei dreimaliger falscher PIN-Eingabe ist der Zugriff auf die SIM-Karte weiterhin blockiert. Durch die achtstellige PUK (Personal Unblocking Key) kann die SIM-Karte wieder entriegelt werden. Die SIM-Sperre hindert eine andere SIM-Karte daran, im Telefon verwendet zu werden.

Es gibt einen externen Unterschiede zu den verschiedenen SIM-Kartenformaten. In Mobiltelefonen und Smart-Phones wird die Standard-SIM-Karte seit vielen Jahren eingesetzt, wird aber zunehmend durch kleinere SIM-Kartenformate verdrängt und verdrängt. Bei der platzsparenden Micro-SIM-Karte, die in Apples iPhones 4 und anderen Geräten zum Einsatz kommt, gibt es nur Unterschiede in der Grösse zur herkömmlichen SIM-Karte.

Wenn Sie einen neuen Mobilfunktarif bestellen, können Sie in der Regel das gewünschte Format aussuchen. Wenn Sie das Smartphone wechseln, kann es notwendig sein, eine neue SIM-Karte beim Tarifprovider zu beantragen, die in Ihr Mobiltelefon paßt. Häufig wird jedoch eine Ersatzgebühr für die Karte berechnet. Dies trifft jedenfalls für den Falle zu, dass Sie in Zukunft eine grössere Karte benötigen.

Es ist wahrscheinlicher, dass das neue Mobiltelefon eine kleine Karte aufnimmt, so dass man nicht umhin kommt, eine neue SIM-Karte zu bestellen. Der Einsatz der kleinen Formatierungen ist auch für Mobiltelefone und Smart-Phones möglich, die über einen simplen Steckplatz für die Standard-SIM-Karte verfügen. Es gibt Adapter für die Micro-SIM-Karte und die Nano-SIM-Karte, die die kleine SIM-Karte auf das Standardformat einer Standard-SIM-Karte erweitern.

Stecken Sie dazu die zu vergrössernde SIM-Karte in den entsprechenden Anschluss und schieben Sie sie anschließend in den Schlitz der SDK. Andererseits ist es möglich, eine grössere SIM-Karte in ein geringeres Ausgabeformat zu schneiden. Letztere birgt immer ein bestimmtes Beschädigungsrisiko für die Karte. Wie kann ein Mobiltelefon ohne SIM-Karte auskommen?

Ein Mobiltelefon oder Smartphone ist ohne SIM-Karte nicht völlig aussichtslos. Dies beinhaltet alle Funktionalitäten des Mobiltelefons, die keine Netzwerkverbindung erfordern. Sie können Fotos machen, Fotos und Filme auf Ihrem Telefon ansehen und die dort abgespeicherte Hintergrundmusik hören. Sie können also auch Ihre SIM-Karte entnehmen und weiter im Netz oder mit WhatsApp weitersuchen.

Auch interessant

Mehr zum Thema