Smartphone ohne Internet

Handy ohne Internet

mit Windows-Smartphones als Besonderheit kostenlos. Anbindung an das Internet über WLAN. Ferien ohne Internet und Smartphone. Funktioniert wie in einem Auto ohne Internet. Wenn Sie ein Smartphone kaufen wollen, sollten Sie sorgfältig überlegen, ob es ohne Internet Sinn macht.

Das Samsung Galaxy J2 Pro - das Smartphone ohne Internet - Digital

Es sieht aus wie ein normales Smartphone, kann aber wesentlich weniger. Das hört sich nach einem schlechten Scherz an, aber es ist wirklich wahr: Samsung hat ein neuartiges Handy eingeführt, das sich nicht mit dem Internet verbindet. So kann das Smartphone - das man wohl nicht so bezeichnen sollte - kaum etwas tun, was ein Smartphone auszeichnet.

Also im Grunde ist dieses Teil ein Smartphone Dummy. Was haben die Verantwortlichen eingenommen, als sie sich entschieden haben, dieses Medikament auf den Markt einzuführen? Doch so weit hergeholt ist das nicht. Weil das Handy nur in Südkorea auf den Markt kommt und sich an eine ganz besondere Gruppe richtet: Studenten, die sich auf ihre "Suneung" vorzubereiten haben.

Dies ist ein 8-stündiger Einstufungstest, den alle Studenten, die in Südkorea lernen wollen, ablegen müssen. Dieses Examen ist die Untersuchung für Koreaner. In Südkorea sagt man, dass dieser Versuch mehr als alles andere über ihre eigene Entwicklung entscheidet. Das Suneung Examen ist die Veranstaltung, auf die sich die Jugend Südkoreas seit Jahren vorbereitet. Entsprechend hoch ist die Bedeutung des Audits in der koreanischen Bevölkerung.

Seit Kindergartenbeginn haben sich die Jugendlichen sorgfältig darauf vorbereitet. Was sie am wenigsten brauchen: ein Smartphone, das sie abgelenkt. Weil die koreanische Bevölkerung hochtechnologisch und Smartphone-besessen ist. Für die Koreaner ist das Samsung Smartphone nicht nur ein technischer Apparat, sondern etwas zwischen einem zusätzlichen Teil des Körpers und einem Sinnbild der nationalen Selbstdarstellung.

Nur das Ignorieren des Smartphones ist für viele keine Selbstverständlichkeit. So ist es nur folgerichtig, den Gegenwert von rund 150 EUR für ein nahezu unbrauchbares Handy aufzubringen. Noch mehr Abstinenz bei Smartphones:

Das Samsung Galaxy J2 Pro: Dieses Smartphone kann nicht Internet

Das könnte zwei Gruppen gefallen. Wenn man sich den neuen Samsung J2 Pro ansieht, besteht zunächst kein Zweifel: Sicher, es ist ein Smartphone. Endlich hat er einen 5-Zoll-Bildschirm, einen Quad-Core-Prozessor und 16 Gigabyte Speicher, der über eine Einsteckkarte erweitert werden kann. Beim Thema Networking ist die Situation jedoch noch angespannter.

Kurz gesagt: kein Internet. Das neue GerÃ?t zur MarkteinfÃ?hrung in Korea kosten fast 150 ?. Ein weiteres Beispiel aus der Samsung-Pressemitteilung besagt, dass das Endgerät auch bei Tests ohne Internet zugelassen werden kann: Sollten Schüler ihr Modell J2 Pro während der Tests 2019 und 2020 nutzen, wird der Preis für ein internetloses Mobiltelefon vollständig auf den Erwerb eines hochwertigeren, Internet-fähigen Samsung-Smartphones angerechnet, so Samsung.

Durch solche Rabattkampagnen könnte Samsung auf lange Sicht Jugendliche an die eigene Handelsmarke bindet. Endlich gibt es genug Hochpreismodelle, zum Beispiel die Galaxy S9: Im Vergleich zur Galaxy Note 8 (links) wurden die Doppel-Kamera und der Fingerabdruckscanner der Galaxy S9+ übereinander statt übereinander montiert.

Selbst Samsung liefert Textilkoffer, die den Geräte wenigstens ein neues Aussehen verleihen. Der Format-Unterschied ist nicht groß: Auf der linken Seite die Galaxy S9+ mit 6,2-Zoll-Bildschirm, auf der rechten Seite die Galaxy S9 mit 5,8-Zoll. In der Freihandels- oder bei Samsung direct gibt es S9 und S9+, aber auch als Duo-Version. Anstelle einer Memory-Card (links) kann eine zweite Sim-Card in das Laufwerk eingelegt werden.

Samsung ist darauf stolz: Galaxy S9 und S9+ haben noch eine alte Kopfhörer-Buchse. Die neuen Softwarefunktionen beinhalten den Emojis, der das System auf der Grundlage eines Selbstauslösers an den entsprechenden Benutzer anpaßt. Samsung verbindet unter dem Stichwort Intelligent Scan die Gesichts- mit der Blendeerkennung. Eine Neuerung des Samsung ist die "Super Slow-Mo" Zeitlupe, die mit 960 B/s aufnimmt.

Im Einzelfall können Sie damit auch kurze, spannende Videos aufzeichnen. Das Hauptgerät der Galaxie S9 und S9+ hat eine einstellbare Blendenöffnung. Ein" Pro" ohne Internet? Doch Samsung hat in seiner Meldung eine einzige Gruppe ausgelassen: diejenigen, die befürchten, dass sie jederzeit und an jedem Ort als Smartphone-Nutzer ausspioniert werden können. Es ist auch nicht klar, warum Samsung seinem unintelligenten Smartphone die Trigramme "Pro" im Namen gab.

Weil ein solches J2 Pro sicherlich nicht gerade ein Profi ist. Wenn das silberne Papier nicht auf den Schädel gelegt wird (z.B. als "Aluminiumhut"), hat es überhaupt keine exponentielle Wirkung, im Gegenteil, steigert es die Ausstrahlung und überträgt so alle Information unmittelbar an den Klub von Rom und die Maler.

Wie Sie sehen können, ist dies die Aluminium/Silber-Papier-Generation.... Und das ohne was? Unter dem Gesichtspunkt der Sicherheit wird dieses Produkt nur empfohlen. Unter dem Gesichtspunkt der Sicherheit wird dieses Produkt nur empfohlen. Der neue Samsung ähnelt einem normalen Handy, kann aber nicht alles. Der neue Samsung ähnelt einem normalen Handy, kann aber nicht alles.

Mehr zum Thema