Surfstick Flatrate ohne Vertrag

Surf-Stick Flatrate ohne Vertrag

Ein Surf-Stick ohne Vertrag ist auch die Tagespauschale. Das Angebot ist freibleibend und unverbindlich. Surf-Sticks im Vergleich: Verträge mit viel Datenvolumen. Wenn noch genügend Guthaben auf dem Stick vorhanden ist, wird die Flatrate automatisch verlängert. mit einem Vertrag oder würde lieber einen Surf-Stick ohne Vertrag kaufen.

Die 3 größten Anbieter von Surf-Sticks

Surfstickflatrates sind sehr hilfreich, wenn Sie regelmäßig und viel auf Reisen surfen. Weil Sie mit einem Surf-Stick mit Flatrate-Tarif eine monatlich festgelegte Grundvergütung zahlen und ein großes Datenaufkommen erhalten, das Sie jeden Tag nutzen können. Abhängig vom Surf-Stick-Anbieter kann dies bis zu 7,5 GB sein.

Anders als bei Prepaid-Surfsticks zahlen Sie nicht pro MB oder GB Traffic. Die meisten flachen Surf-Sticks haben eine Dauer von nur einem einzigen Tag und man geht keine langfristigen Verpflichtungen ein, so dass man tatsächlich behaupten kann, dass der Surf-Stick eine Flatrate ohne Vertrag ist. Wenn Sie eine Surfstick Flatrate ohne Vertrag suchen, sollten Sie eine Prepaid Surfstick Flatrate wählen.

Bei Surfspots mit Internet-Flatrate beträgt die Übertragungsgeschwindigkeit je nach Provider bis zu 21,6 Mbit/s. Sollte das Datenaufkommen nicht ausreichend sein, können Sie Ihre Surf-Flatrate zu jeder Zeit erhöhen. Das 1&1 Surfstick kosten nur 6,99 pro Kalendermonat für die ersten 12 Monaten und 9,99 ? danach. Die Datenmenge des Surfstabs beträgt 3 GB und ist derzeit mit 40% Preisnachlass erhältlich!

Das Surf-Stick hat keine Laufzeiten und die Datenmenge kann variabel umgestellt werden! Wem zahlt sich ein Flatrate-Surf-Stick aus? schauen Sie mal rein. Wenn Sie also einen preisgünstigen Flatrate-Surf-Stick mit viel Datenaufkommen suchen, weil Sie einen iPad-Surf-Stick oder einen Surf-Stick für Notebooks oder Laptops benötigen, ist ein Flatrate-Surf-Stick das Richtige für Sie.

Wenn Sie einen Flatrate-Surf-Stick ohne Vertrag suchen, weil Sie sich nicht auf eine Vertragsdauer festlegen wollen, ist ein Prepaid-Surf-Stick-Anbieter mit Flatrate die beste Lösung. Natürlich ist die Monatsgrundgebühr größer als bei einem Flatrate-Surf-Stick mit Vertrag. Mit einem Prepaid Flatrate Surf-Stick bezahlen Sie nach Wunsch einen Festbetrag und erhalten ein festes High-Speed-Surfvolumen, das Sie nutzen können.

Welcher ist der richtige Surf-Stick-Flatrate-Anbieter? Man kann das nicht überall aussprechen. Einige Provider offerieren die Online-Flatrate mit zum Teil sehr kurzer Dauer von nur einem einzigen Tag, haben aber oft eine erhöhte Basisgebühr oder ein geringeres Aufkommen. Andererseits haben andere Surf-Stick-Anbieter eine Dauer von bis zu 24 Monate und können ebenfalls ein großes Surf-Volumen zu einem vorteilhaften Tarif anbieten.

Was ist das schönste Surfstick-Netz? Für die Entscheidung, welches Netzwerk das richtige für einen Surf-Stick ist, können Sie alle Netzwerktests für Mobilfunkbetreiber nutzen. Wenn ein Mobilfunkbetreiber im Testfall gut abschneidet, kann davon ausgegangen werden, dass auch die Surf-Stick-Tarife dieses Betreibers eine gute Netzwerkabdeckung haben.

Für Surfstick-Netze werden daher die gängigen Netzbetreiber wie das Telekom-Netz, das Vodafone-Netz, das o2-Netz oder das Eplus-Netz empfohlen. Manche Netzbetreiber sind in kleinen Ballungsräumen besser, andere Surfstick-Anbieter hingegen schon.

Auch interessant

Mehr zum Thema