Surfstick Prepaid ohne Vertrag

Surf-Stick Prepaid ohne Vertrag

Beim mobilen Internet hingegen beinhaltet jeder Vertrag das Drosseln. Wenn Sie Ihren Surfstick ohne Vertrag zurücklassen, fallen keine Kosten an. Falls Sie bereits einen Surfstick besitzen, ist eine Prepaid-Datenrate ohne diesen Stick (mit dem Stick dort) leider nicht ohne den Stick möglich. Sie können den Stick hier bekommen und ein günstiger Anbieter ist TIM. http://www.

saveonroaming.de/TIM-Prepaid.

Prepaid-Surfstick LTE - Die Nacktheit

Sie suchen einen LTE-Prepaid-Tarif für den Surf-Stick oder Ihr LTE-Smartphone? Es gibt noch keine LTE-Prepaid-Tarife! Wieso gibt es noch keinen LTE-Prepaid-Tarif? Der Mobilfunkstandard UMTS (4G) ist eine weitere Entwicklung des UMTS-Mobilfunkstandards (3G). Hinzu kommen die immensen Aufwendungen für den Ausbau eines UMTS-Antennennetzes, für Werbemaßnahmen, für den Verkauf etc.

In den ersten UMTS-Jahren gab es daher keine Prepaid-Angebote, sondern nur solche mit einer Laufzeit von mind. 24 Monate. Erst 8 Jahre später (!), 2008 (Fonic), wurde der erste UMTS-Prepaid-Tarif für den Surf-Stick eingeführt! Genauso verhält es sich nun mit den LTE Prepaid Surfsticks.

Obwohl hier "nur" 4,4 Mrd. EUR anfielen, kommen nun auch hier die hohen Aufwendungen für LTE-Antennen, Anzeigen und Verkauf hinzu. Deshalb gibt es noch keine LTE-Tarife oder LTE-Prepaid-Surfsticks. Statt dessen jedoch LTE-Tarife mit einer Laufzeit von 24-monatig. Prepaid-Surfstick LTE - Ab wann?

Kürzlich wurde mir auf der IFA 2012 mitgeteilt, dass weder O2, Wodafone noch T-Mobile ein LTE-Prepaid-Angebot planen. Seitdem ich alle LTE-Surfsticks hier habe und auf das LTE-Netz von T-Mobile und Wodafone in meiner Nähe zugreifen kann, suche ich in regelm?

Mit UMTS mussten wir 8 Jahre auf den ersten Prepaid-Tarif verzichten, mit LTE wird dies wohl nicht der Fall sein. Der Bedarf an mobiler Internetnutzung ist heute schlichtweg viel höher als im Jahr 2000 - 2008, Ich selbst prognostiziere, dass der erste LTE-Prepaid-Datentarif bereits 2014 auf dem Markt sein wird.

1&1 bietet seine Preise in der Regel ohne Begriff an, dies könnte eine attraktive Variante werden. Ich habe in den vergangenen Wochen folgende Fragen bekommen: "Kann ich nicht einen LTE Surfstick erwerben und meinen Prepaid-Datenplan darin verwenden? Ich hätte einen LTE-Prepaid-Surf-Stick, nicht wahr?

Man kann einen LTE-Surf-Stick kaufen und dann die SIM-Karte zu einem Prepaid-Tarif (Congstar, Fonic, Vodafone Websessions, etc.) verwenden, aber dieser Preis enthält nur das UMTS-Netz und eine Höchstgeschwindigkeit von 7,2 Mbit/s. Das LTE Surfstick ist nur die Geräte, das heißt das Gerät, das die LTE-Frequenzen aufnimmt.

Mit dem LTE Surfstick ist das ganz gut. Sie brauchen aber auch einen Datenplan mit LTE! Sie können das LTE-Netzwerk nur verwenden, wenn Sie beides haben. Also brauchen Sie: Nur dann können Sie das LTE-Netzwerk ausnutzen. Andernfalls schaltet Ihr LTE-Surf-Stick selbsttätig auf das UMTS-Netzwerk um.

Sie können also weiterhin bis zu 21,6 Mbit/s ausnutzen. Welche Möglichkeiten gibt es zum LTE Prepaid Surfstick? Mit O2 erhalten Sie neben LTE-Tarifen mit einer Laufzeit von 24-monatigen Verträgen auch solche mit einer Mindestvertragsdauer von nur 1 Jahr. Daher können sie das Arbeitsverhältnis monatelang kündigen und damit mindestens zur Hälfte "frei" sein.

Dies entspricht mindestens annähernd den Bedürfnissen von Anwendern, die einen LTE-Prepaid-Surf-Stick vorziehen. Zwar haben bereits mehr als 1.400 Aktivantennen von T-Mobile und O2 in ganz Deutschland installiert, aber O2 ist immer noch mit weniger als 100 Aktivantennen unterwegs. Aktualisierung für 2015: Erster LTE-Prepaid-Tarif ist da!

Jeder kann jetzt bei Wodafone ein CallYa-Freikarte beantragen. Nur wenn Sie möchten, können Sie den Preis "CallYa Smartphone Special" für 9,99 Euro freischalten. In diesem 9,99 Euro Preis sind 750 Datenmengen inkl. LTE-Netz enthalten. Neues für 2016: LTE-Prepaid-Tarif jetzt auch von T-Mobile! T-Mobile folgt nun ebenfalls und offeriert den Prepaid-Tarif "Data Start" mit Zugang zum gesamten Telekom-LTE-Netz.

Auch interessant

Mehr zum Thema