Tarifcheck Handy

Handy-Tarifprüfung

Überprüfen Sie die Mobilfunktarife! Dass sich die Angebote lohnen, zeigt unser Tarif-Check sowie Erfahrungsberichte und Kundenmeinungen. Ihre Tarife sind noch aktuell? Durch unseren Handytarif-Check können Sie Ihre Handykosten senken. Die Modellübersicht von Mobiltelefonen und Smartphones aller Hersteller.

Die Tarifprüfung: Der Handytarif von E-Plus

Mit der Einführung des Mobilfunktarifs von E-Plus am 2. Januar 2007 kam das der Empfindung nahe, auf die der Name des Tarifs zielt. Schließlich war E-Plus der erste Netzwerkbetreiber, der auf die wachsende Wettbewerbssituation der Mobilfunk-Discounter mit einer leichten Kopie seines Tarifmodells reagiert hat. Seither offeriert die Zentralstelle einen Einheitsminutenpreis von 10 Cents für Telefonate ins dt. Festnetz und auch in die bundesweiten Funknetze.

Erhältlich ist der Zehnsation-Tarif jetzt in unterschiedlichen Varianten: als Grundgebühr-Vertragstarif, als grundgebührfreien-Festvertrag mit Monats- /Mindestumsatz und als klassischer Prepaid Tarif. In unserem neuen Tarif-Check prüfen wir, ob E-Plus mit der neuen Version der Handy-Discounter nach den Preisnachlässen von jüngsten auf dem Handymarkt noch standhält. Bei der Tarifvariante Klassik, die nicht mehr tatkräftig ausgeschrieben wird, sondern nur noch auf Kundenwunsch zur Verfügung steht, ist die Situation anders.

Hierbei bezahlt der Auftraggeber keinen Monatsbasispreis, sondern einen Monatsumsatz von mindestens 10 EUR. Die Mindestumsätze entsprechen 100 min. für Anrufe ins Fest- und Mobilfunknetz sowie für Abfrage der Postfächer aus dem Bundesgebiet. Benachteiligung der Standardversion des Klassikers gegenüber: Der Versandt einer SMS innerhalb Deutschlands kostete 20 statt 10 Cen.

Derzeit erlässt E-Plus sowohl in der Zehnsation als auch in der Zehnsation Classic die einmalige Anschlussgebühr in Höhe von 25 Euro. Buchen Sie den Preis außerdem on-line, erhält jeden monat der mindest Vertragslaufzeit 50 inklusive SMS. TarifoptionenHandy: 2.00 - 15.00; Family&Partner inkl. ; Special Weekend: 5.00; Surfen&Mail Flatrate: 5.00; Internetzugang 250: 10.00; Internetzugang Flatrate: 25.00Für eine individuelle Gebühr von mind. 20 EUR national Gespräche Gespräche 30 Tage Kosten nur 10ct/Minute.

Mindestvertragsdauer in Monaten2424 - Preis in EUR, gültig ab 30. Juni 2008 Die neue Version der Firma ist auch als Prepaid-Version unter erhältlich erhältlich. Der 10 Centminutenpreis für die kostenlose Version Gesprächsguthabens beträgt nur für 30 Tage nach dem Laden von 20, das heißt, gültig verbleibt für zwölf Monat. Andernfalls ruft der Auftraggeber für an, und zwar in die deutschen Fest- und Mobilnetze mit einem Preis von jeweils rund 20, 50 Prozent pro Min.

Das Versenden einer SMS-Nachricht schlägt im Prepaid-Tarif immer mit 20 Cents zu buchen. Dies entspricht den Bedürfnissen von Passagieren, die Deutschland aus einem anderen EU-Land per Handy unter häufiger anrufen. Bei der Gegenüberstellung dieser drei Zehn-Stationen-Tarifvarianten präsentiert sich die klassische Telefonie der Firma fürs rein als die Tarif-Variante günstigste: Für Für Inlandsgespräche gelten die 10-Cent-Preise, und das ist nicht der monatliche Mindestbetrag, sondern nur ein Mindestumsatz.

Die in der onlinebestellten Web-Variante erhält der User überbrückt außerdem noch 50 inklusive SMS und so zunächst den verhältnismäßig teueren 20 Cent Preis. Im Standardtarif von E-Plus hingegen bezahlt der User bereits 10 EUR, ohne eine einzige Gesprächsminute lang angerufen zu haben. Lediglich wer kaum eigene Gespräche mit dem Handy starten will und vor allem für andere erreichen will, sollte auf der Prepaid-Variante zurückgreifen frei sein.

Auf der nächsten Bildschirmseite können Sie herausfinden, wie sich die Tarife für zehn Stationen im Verhältnis zu den Tarifen der Mobilfunk-Discounter verhalten.

Auch interessant

Mehr zum Thema