Tarife Dsl und Festnetz

Dsl- und Festnetztarife

Der DSL- und Festnetz-Sondertarif zu unglaublich günstigen Preisen. Derzeit bietet EWE vier Kombitarife an, die alle komplett für Inter-Surfing und Festnetztelefonie ausgestattet sind. Wenn Sie sich bereits nach einem günstigeren DSL-Provider umsehen, sollten Sie die Gelegenheit nutzen und den Tarif um eine günstige Festnetz-Flatrate erweitern. Reiner DSL-Zugang ohne Festnetztelefonie. Wahlweise kann in allen deutschen Netzen eine Festnetz-Flatrate hinzugefügt werden.

Internetzugang, Telephon, Fernsehen: alles in einem Preis

Für einen kurzen Zeitraum: Ihre Extras: Für einen kurzen Zeitraum: Ihre Extras: Bei unseren Komplettangeboten finden Sie neben einer schnellen DSL- oder Kabelverbindung eine Telefonflatrate für das Festnetz in Deutschland und auf Anfrage einen TV-Anschluss mit HD-Signal. Erweitern Sie Ihre Einsatzmöglichkeiten und sparen Sie Kosten mit dem DSL-Komplettpaket.

Und wie verbinde ich meine DSL- und Festnetzgeräte? Es gibt viele verschiedene Wege für eine schnelle Internet-Verbindung. 1. Schritt: Überprüfen Sie zunächst, ob Ihre Endgeräte korrekt eingestellt sind und ob Sie die mitgelieferten Original-Kabel verwenden. 2. Schritt: Starten Sie Ihre Endgeräte wieder. Warten Sie 10 Sek. bevor Sie die Wiedereinschalten.

3. Schritt: Führen Sie einen Speed Check durch. Falls die Drehzahl für mehrere Tage zu niedrig ist, wenden Sie sich an den Kundendienst. DSL kann im Vergleich zu herkömmlichen ISDN-Kabeln wesentlich mehr Kabelfrequenzen verwenden und ist damit leistungsstärker.

Economy-Tarif DSL und Festnetz

Durch Telefon-Flatrates ins Festnetz, Internet-Flatrates mit einer DSL-Geschwindigkeit von bis zu 16.000 kbit/s* sowie niedrige Minutentarife oder Gratisminuten ins ganze Netz kann nun jeder nach eigenem Ermessen seinen Wunschtarif wählen. Entscheide selbst, je nachdem, ob du ein niedriger, normaler oder häufiger Benutzer bist. Profitieren Sie vom Online-Vorteil und wählen Sie jetzt einen der kostengünstigen Kompletttarife.

Die Telekom präsentiert neue Tarife für Festnetz und DSL

Neue Tarife führt die Telekom am 20. April unter für, eigenem Telefon und DSL Anschlüsse ein. Dementsprechend gibt es sowohl für das reine Telefon Anschlüsse als auch für das Telefon- und DSL-Paket bietet aus der Tariflinie Call&Surf neue Tarife. Anstelle von 35,95 EUR für einen analogen Anschluss und 43,95 EUR für einen ISDN-Anschluss (von der Telekom als künftig Universalanschluss bezeichnet), erhebt künftig 29,95 EUR für einen analogen Anschluss und 37,95 EUR für einen ISDN-Anschluss.

Ebenfalls eine Neuerung ist, dass dann in den neuen Preisen für Gespräche kein Aufpreis in die Netzwerke alternativer Anbieter wie z. B. Versand, HanseNet oder NetCologne erhoben wird. Bisher wird hier für Telefonanrufe ein Aufschlag von 0,21 Cents pro Min. errechnet. Bei CallPlus bleibt dieser Aufpreis bestehen. Die bisherigen Tarife CallTime werden in CallBasic, behält, umfirmiert, der Basispreis beträgt jedoch 19,95 bzw. 27,95 EUR.

Jedoch ändert den Mietpreis der folgenden Minuten im deutschen Festnetz auf 2,9 Cents. Bisher wurden je nach Uhrzeit und Zielsetzung 1,5 bis 4,6 Cents pro Min. aufgeladen. Mit dem CallStart verbleibt der Minutentarif bei 2,9 Cents, jedoch wird hier die Grundgebühr um 58 Cents pro Monat erhöt. Als Antwort darauf sinkt hier, wie bei allen anderen neuen Offerten, der Minutentarif für auf 19 Cents in die Mobilfunk-Netze.

Für steht die CallComfortFlatrate für eine Tariferhöhung. Unverändert, der CallPlus-Tarif, der nicht mehr aktives Marketing ist, wird auch weiterhin Bestand haben. Es ist der einzige Preis mit einer Dauer von nur 30 Tagen, während ist für alle anderen Anschlüssen für mind. 12Monate gültig. 2 ) Auf Anfrage wurde bestätigt, dass es das XXL Fulltime-Special mit Rechnung online gibt für 27,49 Euro (analog) bzw. 35,49 Euro (ISDN) weiter gibt.

3 ) T-Com erhebt für alle Gesprächen, die bestimmte alternative Zugangsnetzbetreiber werden, einen Aufschlag von 0,21 Rappen pro Min. (geführt). Auslandsgespräche sind ab sofort schon ab 2,9 Cents pro Min. möglich. Daneben gibt es eine Umstellung mit der Möglichkeit Festnetz auf Mobilfunk: Sie ermöglicht künftig in alle deutsche Mobilfunknetze für 12,9 Cent-proMinute.

Die Mindestumsätze von 4 EUR pro Kalendermonat bleiben bei unverändert. In der Aufhebung der Aktionspreise sind die Änderungen bei der Double Play-Tariflinie Call&Surf zu sehen. Künftig gibt es den Call&Surf Komfort regulär für 39,95 bzw. 43,95 EUR, der Call&Surf Komfort Plus ist 49,95 EUR bzw. 53,95 EUR wert.

Darin enthalten sind eine Surfflatrate mit 2 MBit/s und eine Telefonverbindung mit einem Festnetzminutenpreis von 2,9 Cen. Inklusive Minuten gibt es hier nicht mehr, dafür ist der monatliche Preis mit 29,95 ? bzw. 33,95 jetzt 5 ?! Es gilt auch hier die Änderung aus dem Einzelspielbereich: Die Minutentarife für Mobilfunk oder Ausland werden für, die Wahl Festnetz zu Mobilfunk heißt nun günstiger und eine Abbuchungsaufforderung ist unbedingt erforderlich.

Die Deutsche Telekom vereinheitlicht und passt mit den neuen Entgelten ihre Tarif- und Namensstrukturen an. Die neuen Tarife sind jedoch kein Bruch mit der Konkurrenz. In einer weiteren Nachricht wird erläutert, unter der Umständen bestehende Kunden in die neuen Tarife umsteigen können. Weiterführende Beiträge aus dem Monat "Telefon- und Internetanschlüsse im Festnetz" 16.04. 08 - NGN, ISDNA oder VoIP: Was sind die Gemeinsamkeiten?

Auch interessant

Mehr zum Thema