Telefon Festnetz

Festnetztelefonanschluss

Die herkömmliche Telefonverbindung könnte bald der Vergangenheit angehören. Die schnurlosen Festnetztelefone arbeiten nach dem DECT-Standard und ermöglichen komfortables Telefonieren zu Hause. Alle deutschen Mobilfunknetze und Festnetze anrufen. Finde zahlreiche tolle und erschwingliche Modelle und finde dein Traumtelefon! Die Festnetztelefone arbeiten unabhängig von Mobilfunknetzen, die in Haushalten und Wohnungen oft schlecht empfangen werden.

Funktioniert ohne: Voice-over-IP - Austausch für Festnetztelefone

Die konventionelle Telefonverbindung könnte bald der Vergangenheit angehören. 2. Obwohl die Technologie noch eine Nische hat, hat sie das Potential, dank der neuen Komfortfunktionen einen Marktanteil aus dem klassischen Festnetz zu gewinnen. Durch die langsame Datenübermittlung über Analog- oder ISDN-Leitungen konnte die Qualität der Sprache nicht mit dem Festnetz verglichen werden. Die Internet-Telefonie hat sich für die meisten Nutzer nicht mehr gelohnt, da mit der Öffnung des Telekommunikationsmarktes in Deutschland die Flatrate für Einwahlverbindungen aufgehoben und Auslandsgespräche verbilligt wurden.

Benutzer mit Anwendungen wie z. B. für Apple Smartphones und Smartphones können zwar immer noch von ihrem Computer aus anrufen, benötigen es aber nicht mehr. Die Internet-Telefonie arbeitet nun auch mit ganz gewöhnlichen Nummern. Eine eigene Festnetzrufnummer, die wie bei einem ISDN-Anschluss auch an den gerufenen Teilnehmer übertragen werden kann, ist eine Selbstverständlichkeit.

Ein DSL-Anschluss ist Grundvoraussetzung für das Führen von Anrufen über das Telefon. Sie kosten eine Grundvergütung von mind. 16,99 EUR und sind ohne Telefonanschluß nicht verfügbar - mit einer entsprechenden Vergütung. In der Regel wird von Anbietern wie freenet.de, z.B. dem Mobiltelefon, kostenlose Telefoniesoftware angeboten. Den eigentlichen Trick für den Internettelefonanschluss bilden jedoch Telefonsysteme, bei denen ein Funkmodem die Internetverbindung aufbaut.

Ein Rechner kann über LAN oder WLAN mit dem Endgerät und damit mit dem Netzwerk verbunden werden. Es gibt auch Verbindungen für ein normales Telefon und ein Fax. Internet-Provider wie z. B. freenet. de, 1&1, Strato und Web. de stellen die Telefonanlage zu einem vergünstigten Tarif zusammen mit einem DSL-Anschluss zur Verfügung. In der Regel sind nur Anrufe innerhalb einer abgeschlossenen Nutzergruppe eines Anbieters oder in einem Netzwerk wie freenet.de, Web. de und der sipgate kostenlos.

Anrufe ins Festnetz in die deutschen Festnetze kostet in der Regel einen Eurocent pro Gesprächsminute; Anrufe in die USA 1,9Cents. Die 1&1 GmbH stellt außerdem eine Telefon-Flatrate zur Verfügung, die alle Anrufe ins Festnetz für zehn EUR absichert. Nutzer mit einem Zeit-Tarif müssen natürlich für ihre Online-Zeit zahlen, was die Spareffekte der Internet-Telefonie zu einem Preis von 1,2 Cents pro Min. wiederherstellt.

Bei einem Volumen-Tarif sollten Sie darauf achten, dass Ihr Telefon-Verhalten ihr Limit nicht überschreitet. freenet.de beispielsweise berechnet, dass bei Anrufen über das Netzwerk ca. 80 Kilobits pro Sek. und Übertragungsrichtung (Up- und Downstream) generiert werden. Das bei manchen Internet-Providern übliche kostenlose Angebot von einem GB Datenmenge ermöglicht es Ihnen, 12,5 Std. lang zu telefonieren - wenn Sie nicht auch mitsurfen.

Aber nicht nur das Netz will den konventionellen Telefonanschluß an das Halsband. Mit Vodafone und O2 bietet der Mobilfunkanbieter seinen Kundinnen und Kunden einen alternativen Festnetzanschluss mit Internetanschluss über das neue UTS-Netz. Mit E-Plus und Freenet. de werden auch die Bereiche Mobile Radio und Internettelefonie verbunden.

Auch interessant

Mehr zum Thema