Telefon Flat Handy ohne Internet

Handy Flat Mobile ohne Internet

Jedes SMS, jedes MB und jede Minute Telefonie nutzt jeweils ein Gerät. Spezielle Roaming-Optionen für Telefonie, SMS und mobiles Internet sind ebenfalls verfügbar. So kostet beispielsweise ein einminütiger Anruf ins deutsche Festnetz zwei Cent. Einfach gesagt: Das ist kostenpflichtige Internetnutzung im Ausland. für Festnetz und Internet ohne Schufa.

Neun Tips zur Nutzung Ihres Mobiltelefons im Internet

Wenn Sie Ihr Handy jeden Tag zuhause verwenden, können Sie es nicht zurücklassen, wenn Sie im Ferienaufenthalt oder auf Auslandsreisen sind. Die Ferien mit dem Handy wollen also gut geplant sein. Jedenfalls beim Telephonieren beschützt die EU ihre Mitbürger vor dem Bösen. Ein Anruf innerhalb der EU darf nicht mehr als 23 Cents pro Min. betragen, ein angenommener Anruf maximal sechs Cents.

Wenn Sie eine Kurzmitteilung versenden, zahlen Sie höchstens sieben Cents. Ab 2016 sollte die Nutzung eines Smartphone in der EU nicht mehr als in Deutschland koste. In der EU gibt es die Anrufbeantworterfalle seit Jahresmitte 2010 nicht mehr. Aber wenn Sie Ihre Briefkästen aus dem Ausland abhören, bezahlen Sie dafür.

Außereuropäische Benutzer sollten jedoch ihren Telefonanrufbeantworter ausschalten, da sie sonst für eine von ihnen abgegebene Mitteilung zweimal bezahlen müssen, nämlich für einen Anruf ins europäische Festnetz und zurück in ihre Post. Wenn Sie mit Ihrem Handy im Internet surfen, sollten Sie vorsichtig sein, ganz gleich, wo Sie sich gerade befinden. Innerhalb der EU ist der Wert auf 24 Cents pro Megabyte begrenzt.

Vor allem außerhalb der EU erreicht der Anwender oft in wenigen Augenblicken die 60-Euro-Marke. Auch das Internet über Funk kann vollständig abgeschaltet werden. Der Benutzer geht auf dem Smartphone über "Einstellungen" in den Menüeintrag "Mobilnetz" und schaltet dort das Daten-Roaming aus. Bei Android-Handys finden Sie die Möglichkeit unter "Einstellungen" und "Wireless und Netzwerke".

Sie finden dort unter "Datenverbrauch" die Möglichkeit "Mobilfunk". Diejenigen, die die Nutzung von Daten per Funk abgeschaltet haben, können weiterhin über WLAN-Hotspots ins Netz gehen, die in den meisten Betrieben in der Hotellerie, in der Gastronomie und auf dem Flughafen kostenfrei sind. Allerdings muss die Nutzung von Mobiltelefonen im Ausland kein Tabuthema sein. In der Regel werden Benutzer im Internet mit ihrem Handy auf eine eigene Website weitergeleitet, sobald sie das Daten-Roaming einrichten.

Dennoch ist es oft viel billiger, eine Prepaid-Handykarte im Ausland mitzunehmen. Die Benutzer sind dann jedoch nicht mehr unter ihrer gewohnten Mobiltelefonnummer zu erreichen. Auch diese Möglichkeit ist nur für diejenigen geeignet, die ein nicht auf das Mobilfunknetz des Home-Providers (Sim-Lock) beschränktes Handy haben. Auf der Website www.prepaidwithdata.wikia.com. wird zum Beispiel angezeigt, welche Mobilfunkanbieter im Internet Prepaid-Karten bereitstellen.

Empfehlenswert ist immer ein Gang in den Handy-Shop vor Ort, denn je nach Smartphone-Typ gibt es jetzt drei verschiedene Grössen für Handykarten. Bei aktiviertem Funkgerät sollte der Benutzer sein Smartphone so einrichten, dass es so wenig wie möglich aufnimmt. Der Chrome-Browser für Smart-Phones bietet beispielsweise die Möglichkeit, den Datenverbrauch unter den Menüs "Einstellungen" und "Bandbreite" zu verringern.

Meistens erkennt der Anwender den Vorteil gar nicht. Zahlreiche Smartphone-Anwendungen arbeiten im Verborgenen, ohne dass der Benutzer es merkt. Über "Einstellungen", "Allgemein" und "Hintergrund-Update" können Benutzer auf das Gerät zugreifen. Das, was Sie im WLAN-Netz zuhause oder im Hotel aufladen können, müssen Sie nicht mehr über das mobile Netz anreisen.

Es ist besonders nützlich, Landkarten vor der Fahrt auf Ihr Handy herunterzuladen, da sie viele Informationen erfordern. Navigations-Anwendungen wie Navigon können Landkarten ganzer Länder oder Kontinente auf dem Handy abspeichern. Danach kann die Visitenkarte auch ohne Internetverbindung verwendet werden. Doch Achtung: Obwohl die Landkarte bis auf Straßenniveau nutzbar ist, ist eine wirkliche Orientierung mit Sprache ohne Netzwerkverbindung auf Google Maps nicht möglich.

Wenn Sie viele Anrufe tätigen, ist der beste Weg, dies im Internet zu tun. Eine der beliebtesten Applikationen für das Handy ist das Programm selbst. Falls beide Parteien über Skypen telefonieren, ist der Anruf auch kostenfrei. Man kann aber auch ein normales Telefon wählen, aber dann gibt es - niedrige - Aufschläge.

Zum Beispiel kosten ein einminütiger Anruf ins deutsche Festnetz zwei Cents. Allerdings wird ein Aufpreis von 3,6 Cents pro Anschluss erhoben.

Auch interessant

Mehr zum Thema