Telefon und Internetanbieter Vergleich

Vergleich von Telefon und Internet-Provider

Raten vergleichen, Konditionen anpassen, den idealen Tarif finden. Sie möchten Ihren alten Telefon- und Internet-Provider mit nach Hause nehmen oder zu einem neuen Provider wechseln? einfaches Streaming von Filmen, Online-Wiedergabe, Telefonieren über das Internet oder Prüfen Ihrer Mails. Die Internetprovider vergleichen wir für Sie völlig unabhängig.

Vergleich aller Telefon- und Internetanbieter

Zahlreiche DSL- und Kabelnetzbetreiber wollen ihre Wettbewerber mit billigen und mehr oder weniger profitablen Sätzen unterlegen. In der Regel handelt es sich dabei um Komplettpakete, die sowohl eine Festnetz-Flatrate als auch eine Internet-Flatrate mitbringen. Heute gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Anbieter mit einer noch grösseren Zahl unterschiedlicher und mehr oder weniger lohnender Flatrates.

Infolgedessen entscheiden viele Faktoren über den Preis, insbesondere für Internet-Tarife, was die Entscheidung zum Kauf noch schwieriger macht. Zunächst müssen Sie die kürzestmögliche Laufzeit wählen, damit Sie später rasch und unkompliziert zu anderen Angeboten wechseln können. Damit Sie die fristgerechte Beendigung nicht aus den Augen verlieren, sollten Sie das Ende der Laufzeit in Ihrem Terminkalender vormerken.

Wenn Sie nicht viel im Netz reisen, sollten Sie es nicht mit Ihrer Reisegeschwindigkeit übertrieben haben. Das vermeidet überflüssige Ausgaben für etwas, das sie gar nicht benötigen und kann eine angemessene Vergütung während der ganzen Laufzeit des Vertrages einsparen. Die meisten Internetbenutzer benötigen nur 16 Mbit/s, denn eine hohe Internetgeschwindigkeit verursacht auch Mehrkosten.

Es ist auch darauf hinzuweisen, dass am Ende der Mindestvertragsdauer eine Steigerung der Grundvergütung erforderlich ist. Damit sind die Monatskosten deutlich höher, weshalb sich ein frühzeitiger Providerwechsel gerade deshalb rechnet. Als Beispiel für schlichte Klarheit dient der Provider Easybell.

Derzeit hat der Betreiber eines der gÃ?nstigen Gebote Ã?berhaupt, denn fÃ?r knapp 25, kann man sich als Gast auf eine bis zu 16 Mbit/s Fast Festnetz-Flatrate sowie Internetflatrate freuen. Auch wenn es sich dabei um einen der besten und preiswerten Serviceangebote handelt. Der Gesamtvertrag hat eine Laufzeit von exakt zwei Jahren, d.h. 24 Monaten. Da es sich um einen sehr einfachen Preis handelt, hat dieses Paket keine speziellen Extrakosten, aber auch keine verborgenen und unnötigen Mehrkosten.

Ändern Sie die Telefon- und Internetverbindung: Sonne geht´s

Sie wollen Ihren Telefon- und Internetprovider bei einem Wechsel mitbringen? Sind Sie mit Ihrem vorherigen Provider einverstanden, können Sie Ihre Verbindung auch wieder eintragen. Meistens können Sie Ihren Telefon- und Internetzugang bei Ihrem Wechsel mitbringen. Überprüfen Sie im Vorfeld, ob Ihr früherer Provider an Ihrem neuen Wohnsitz zur Verfügung steht, ob die neue Immobilienverwaltung etwas vorgibt und wie die technische Situation an Ihrem neuen Wohnsitz aussieht.

Das neue Gebäude kann über eine Glasfaser-Verkabelung verfügen, die im Vergleich zu einem konventionellen DSL-Anschluss andere technologische Optionen hat. Über die verkehrstechnischen Voraussetzungen informiert Sie Ihr Hauswirt oder potentieller Internetprovider. Wenn Sie vor allem ein wenig im Internet surfen und soziale Netze nutzen, benötigen Sie ein anderes Datenaufkommen als jemand, der regelmässig Streaming-Dienste nützt.

Wenn Sie mit dem Angebot und dem Kaufpreis Ihres bisherigen Providers noch einverstanden sind, können Sie sich ganz bequem registrieren. Melden Sie Ihren Standortwechsel so früh wie möglich an, da die Aktivierung in der neuen Ferienwohnung je nach Provider immer eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen kann. Auch die Kosten für eine Rückmeldung sind von Provider zu Provider unterschiedlich.

Am besten erkundigen Sie sich vorher bei Ihrem Provider. Ihr Provider braucht in der Regel nur noch Ihre Kunden- und Festnetz-Nummer sowie Ihre bisherige und neue Anschrift für eine Neuregistrierung. Sinnvoll ist es, wenn Sie am Tag Ihres Umzugs einen Gesprächstermin mit dem Monteur absprechen. Bei Umzügen innerhalb der selben Vorwahl können Sie in der Regel Ihre Rufnummer mitbringen.

Die Rufnummer wird beim Altanbieter beibehalten, bei einem neuen Provider müssen Sie die Nummernübertragbarkeit gezielt anmelden. Wenn Sie sich für einen neuen Provider entscheiden, sollten Sie Ihren derzeitigen Provider so früh wie möglich unterrichten. Wenn Sie noch mehrere monatelang vertragsgebunden sind, werden Ihnen einige Provider spezielle Angebote unterbreiten.

Auch wenn Sie mit Ihrem vorherigen Provider einverstanden sind, kann sich ein Preisvergleich für Sie auszahlen. Es kann sein, dass an Ihrem neuen Wohnsitz billigere Regionalanbieter zur Verfügung stehen oder die neue Ferienwohnung besser ausgestattet ist. Vergleicht man die Provider, kann man für den selben Betrag Kosten einsparen oder eine schnelle Internet-Verbindung haben.

Fragen Sie vor einem Providerwechsel auch Ihr eigenes Nutzungsverhalten und die Ansprüche, die Sie an einen Telefon- und Internetprovider haben. Oftmals haben die unterschiedlichen Provider auch verschiedene Vorzüge, die Sie miteinander vergleichen sollten. Wer zum Beispiel kaum ein Festnetz-Telefon nutzt, kann einen Provider mit vergleichsweise hoher Anschlussgebühr wählen, der eine Internet-Flatrate als Pauschale anbieten kann.

Falls Sie viel unterwegs sind, aber nur wenige Anrufe tätigen, kann dies der passende Preis für Sie sein. Wenn Sie dagegen regelmässig ins benachbarte Ausland anrufen, sind die günstigen Verbindungsentgelte im In- und Ausland entscheidend. Das günstigste Internetangebot ist für Sie von Interesse, wenn Sie besonders viel auf eine hohe Internetgeschwindigkeit achtet.

Zahlreiche Telefon- und Internetanbieter offerieren Preise, die Kabel-TV - und Mobilfunkverträge miteinander verbinden. Falls Sie dennoch eine dieser zusätzlichen Optionen brauchen, kann sich ein Vergleich für Sie rechnen, da diese Kombinationspakete oft kostengünstiger sind als der Einzelabschluss der Kontrakte.

Auch interessant

Mehr zum Thema